• 20. Februar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Wildbild - © Wildbild

Wirtschaft

"Unsere Unternehmen sind benachteiligt"

  • Die WKÖ fordert von der Bundesregierung eine vorgezogene Senkung der Körperschaftsteuer.

Wien. Die Wirtschaftskammer zieht in einer Pressekonferenz Bilanz, definiert gleichzeitig den Fahrplan für das heurige Jahr. Wenig überraschend ist Kammer-Präsident Walter Ruck über das Erreichte sehr erfreut. "Eine Reihe unserer Forderungen und Initiativen wurden aufgegriffen", sagt er... weiter




Nitesh Shah ist Director im Researchteam beim auf ETPs spezialisierten US-Vermögensverwalter WisdomTree. Zuvor war er bei ETF Securities als Commodities-Stratege tätig, bevor das Unternehmen im April 2018 von WisdomTree übernommen wurde. - © Ernie Savarese

Gastkommentar

El Niño macht Süßes teurer2

  • Die globalen Auswirkungen des Wetterphänomens auf Agrarrohstoffe.

El Niño bezieht sich auf einen Klimakreislauf im Pazifischen Ozean, der globale Auswirkungen auf die Witterungsverläufe hat. Der Name, der frei übersetzt "Das Christkind" bedeutet, geht auf peruanische Fischer in den 1600er Jahren zurück, die beobachteten, dass der Fischertrag häufig um die Weihnachtszeit herum zurückging... weiter




Helmut Frauenlob spielt sein Debüt mit Begeisterung. - © Moritz Ziegler

Kabarett

Kaufende Konzern-Sklaven17

  • Helmut Frauenlob präsentiert sein erstes Kabarettprogramm "Der gute Mensch".

Der Schauspieler Helmut Frauenlob sammelt gerade seine ersten Erfahrungen als Kabarettist. Wer seinem Solodebüt "Der gute Mensch" beiwohnt, merkt: Der Mann hat wirklich Spaß dabei, was er tut. Und nicht nur das. Frauenlob spielt sein Programm mit viel Energie. Die wird er auch brauchen, wenn er sich in der Szene behaupten will... weiter




Holger Blisse ist Wirtschafts- und Sozialwissenschafter (Buchtipp: "Geld und Gesellschaft", Wissenschaftlicher Rat 2018). Alle Beiträge dieser Rubrik unter: www.wienerzeitung.at/gastkommentare

Gastkommentar

Wettbewerbsfähiger Wirtschaftsstandort12

  • Gedanken zur Änderung eines Bundesverfassungsgesetzes.

Die Bundesverfassung der Republik Österreich eröffnen die Worte: "Österreich ist eine demokratische Republik. Ihr Recht geht vom Volk aus." Da nicht jeder zu jeder Zeit seinen politischen Willen wirksam kundtun kann, haben dies demokratisch gewählte Vertreter übernommen; über die Einhaltung der Verfassungsnormen wacht der österreichische... weiter




Insbesondere Banken lassen ihre Kunden immer mehr selbst erledigen. - © apa/Gindl

Gastkommentar

Die wahren Dienstleister sind immer öfter die Kunden25

  • Die Automatisierung bringt es mit sich, dass Konsumenten immer mehr selbst erledigen müssen - und sie bezahlen auch noch etwas dafür.

Die postindustrielle Gesellschaft ist eine Dienstleistungsgesellschaft. In der Tat ist der Großteil der Beschäftigten in diesem Sektor tätig. Während in Österreich laut Statistik Austria nur noch 25,6 Prozent der Erwerbstätigen in der Industrie und 4,3 Prozent in der Landwirtschaft tätig sind, liegt der Dienstleistungsbereich mit 70... weiter




Audi, Airbus und Italdesign testen bereits einen fliegenden und fahrenden Prototypen. Das Flugtaxi-Konzept kombiniert ein selbstfahrendes Elektroauto mit einer Passagierdrohne.
- © AUDI AG

Mobilität

Flugtaxis sollen schon in sechs Jahren starten9

  • Bis zum Jahr 2050 soll es drei Millionen Flugtaxis geben. Vorreiter werden asiatische Metropolen sein.

Zum nächsten Termin in die Innenstadt fliegen, ansatt zu fahren: Geht es nach der Studie einer deutschen Unternehmensberatung, so sollen bereits in sechs Jahren die ersten Flugtaxis über den großen Metropolen dieser Welt kreisen. Bis zum Jahr 2050 soll es demnach schon drei Millionen Flugtaxis weltweit geben... weiter




Behrouz Khosrozadeh ist Politikwissenschafter iranischer Herkunft und Lehrbeauftragter am Institut für Demokratieforschung der Universität Göttingen. Er hat als einer von 246 Länderexperten am Transformationsindex der Bertelsmann Stiftung mitgewirkt. - © privat

Gastkommentar

Ein Regimewechsel mit schwerwiegenden globalen Folgen11

Am 11. Februar 1979 siegte die Iranische Revolution unter der Führung von Ayatollah Ruhollah Chomeini. Sie begann mit "Taqiyya" (Täuschung), einem islamischen Prinzip defensiven Charakters: Demnach dürfen Muslime lügen und ihren Glauben verheimlichen, um zu überleben, wenn sie sich als Minderheit in einem "ungläubigen Umfeld" befinden... weiter




Der private Konsum kurbelt die Wirtschaft an. - © APAweb, ZB, Monika Skolimowska

EU-Kommission

EU-Prognose: Wachstum in Österreich sinkt2

  • Auch in der EU schwächt sich das Wachstum ab. Der Privatkonsum bleibt der wichtigste Motor.

Brüssel. Eine deutliche Verschlechterung des Wirtschaftswachstums für die EU zeigt die Winterprognose der Kommission. Österreichs Wachstum wird für das laufende Jahr statt erwarteter 2,0 Prozent in der Herbstprognose nur mehr 1,6 Prozent ausmachen. Ähnlich die Abschwächung in der EU, wo statt 1,9 Prozent in der Herbstvorschau nun lediglich 1... weiter




Martin Chmaj ist alsBörsenanalyst unteranderem für den Online-Broker GKFX tätig. Alle Beiträge dieserRubrik unter:www.wienerzeitung.at/gastkommentare - © FOTOGRAFIE GABY HOESS

Gastkommentar

Lege nie alle Eier in einen Korb2

  • Das Finanzjahr 2019: Neue Hoffnung, aber auch Hindernisse. Aktien bleiben die erste Wahl.

Das Jahr 2018 wurde an den Börsen von der Politik beherrscht. Allem voran der Handelskonflikt zwischen den USA und China hat die Anleger zur Zurückhaltung verdammt. Zudem sorgten Italiens Schuldendebatte mit der EU und natürlich der langwierige Brexit-Prozess für weiteren Zündstoff und erhöhte Nervosität auf den Börsenparketts... weiter




Thomas Jakl ist in leitenden Funktionen im Bereich des Umweltschutzes und der Marktüberwachung in verschiedenen nationalen und internationalen Institutionen tätig. - © privat

Gastkommentar

Spielregeln für die Industrie 4.03

  • Die rechtliche Flankierung der Digitalisierung ist für den Wirtschaftsstandort Europa essenziell.

Der Kontakt zwischen Anbieter und Kunde ist die sensibelste Schnittstelle der europäischen Industrie. Durch sie laufen jene Informationen, die das Rückgrat für Geschäftsbeziehungen bilden. Die Stabilität dieser Verbindung ist in Gefahr. Ihr muss das Hauptaugenmerk im digitalen Zeitalter gelten... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung