• 19. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

EU

Lösung der Eurokrise nicht so teuer wie behauptet - wenn Merkel zugreift1

Vorausgesetzt, die Währungsunion übersteht den Sturm: Wie werden die Geschichtsbücher über die Eurokrise urteilen? Vermutlich wird jene ferne Zeit, in der Europas Kleinstaaten zwar eine Währung hatten, aber jeder für sich sein Glück an den Finanzmärkten versuchen musste, so kurios scheinen wie Deutschlands Kleinstaaterei vor 1871... weiter




Wirtschaft

Telekom erstattet zwei Strafanzeigen

  • Personalabbau kostete Telekom heuer bereits 219Millionen Euro.

Wien. (kmö) Die börsennotierte Telekom Austria (TA), an der der Bund 28,4 Prozent hält, wird nicht nur von der Kursmanipulationsaffäre erschüttert. Auch der massive Wettbewerbsdruck und die Restrukturierungskosten setzen dem Marktführer in Sachen Telekommunikation gewaltig zu... weiter




Finanzkrise

Wirtschaftsregierung1

Deutschland und Frankreich wollen also eine Wirtschaftsregierung. Das ist eine gute Idee. Die Staats- und Regierungschefs der beiden Länder vermieden eine Konkretisierung des Begriffs, aber der als "Wirtschaftsregierungschef" genannte EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy lässt nichts Gutes ahnen... weiter




Homosexuelle werden von Werbetreibenden als finanzstarke, markentreue Kunden gesehen. - © nito - Fotolia

Marketing

Spagat zwischen pink und dezent

  • Marken von Wien Tourismus bis Almdudler setzen auf Gay Marketing.
  • "Hochzeits"-Markt entstand durch Einführung der Verpartnerung.

Wien. Schwule und Lesben gelten als Trendsetter und kaufkräftige Kunden, die - weil sie meist keine Kinder haben - mehr Geld und Zeit zur Verfügung haben als der Durchschnittsösterreicher. "Eine Anzeige mit einer hübschen blonden Frau, einem Mann, zwei Kindern und Hund spricht Homosexuelle aber nicht an", sagt Jeffrey Wahl... weiter




Expansionspläne: Die Mitarbeiterzahl im Zebu-Werk soll von 15 auf 50 steigen. - © dpa/Klaus Heimer

Industrie

Grellbunte Autos aus Madagaskar

  • Karenjy baut geländegängige und günstige Fahrzeuge.
  • 1989 fuhr der Papst mit einem Auto der Marke mit.

Antananarivo. (dpa) Nach knapp 20-jährigem Dornröschenschlaf ist die Automobilindustrie auf der Tropeninsel Madagaskar wieder erwacht: Es werden wieder Autos in Handarbeit gefertigt. Das Unternehmen Karenjy in Fianarantsoa im südlichen Hochland will in den ersten zwei Jahren 100 Fahrzeuge produzieren... weiter




China

Chinas Umbau - ein Balanceakt ohne Netz

China tritt auf die Bremse: Der Hochgeschwindigkeitszug CRH soll künftig langsamer fahren - mit maximal 300 statt 350 km/h Spitze. Die Ankündigung von Bahnminister Sheng Guangzu am Mittwoch hatte durchaus Symbolcharakter: Ein Bahnunglück in Ostchina, bei dem Ende Juli 39 Menschen ums Leben gekommen waren, verdeutlichte auch dem letzten Skeptiker... weiter




Wirtschaft

Anlagenbauer Andritz sitzt auf „komfortablem” Auftragspolster

  • 7,2 Milliarden Euro in den Büchern.
  • Jahresprognose bekräftigt.

Wien. (vv) „Wenn alle glauben, dass alle glauben, dass es schlechter wird, dann geht es wohl bergab” - Andritz-Chef und Großaktionär Wolfgang Leitner sieht für den aktuellen Absturz der Börsenkurse mehr die Psychologie als die Fundamentaldaten verantwortlich - und glaubt nicht... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung