• 19. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Hans Holzinger ist wissenschaftlicher Mitarbeiter der Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen in Salzburg und stellvertretender Vorsitzender des Entwicklungspolitischen Beirats der Salzburger Landesregierung. - © KiTO

Gastkommentar

Hilfe durch faire Strukturen

  • Ein Plädoyer für eine seriöse Debatte über Afrika und die Rolle des demokratischen Westens.

"Wenn Menschheitskatastrophen, deren Ausmaße gegenwärtig nur als Albträume vorstellbar sind, verhindert oder wenigstens gemildert werden sollen, dann wird es nicht mehr genügen, jene Welt, die auch nach der jüngsten Zählung immer noch die Dritte heißt, mit lächerlichen Almosen zu bedenken, sogenannten Entwicklungshilfen... weiter




Erich Bramhas ist Architekt, Stadtplaner und Raumplaner. Gemeinsam mit seinem Kollegen Bernd Stanzel hat er das Konzept der Friedensoasen entwickelt. - © privat

Gastkommentar

Friedensoasen statt Massenlager2

  • Migranten könnten die Ränder der Wüsten kolonisieren.

Migrationsströme nach Europa können nicht endgültig abgedreht werden, denn sie werden vom Wohlstandsgefälle ausgelöst und sind eine Begleiterscheinung der Globalisierung. Doch die Kraft arbeitswilliger Menschen ist wertvoll und kann genützt werden. Wir würden überschwemmt werden... weiter




- © stock.adobe/Hyejin Kang

Gastkommentar

Umverteilen statt vermehren17

  • Offener Brief von 223 Wissenschaftern*: Es ist Zeit, die Abhängigkeit vom Wachstum zu beenden.

In dieser Woche treffen sich Wissenschafter, Politiker und politische Entscheidungsträger in Brüssel zu einer wegweisenden Konferenz. Ziel dieser Veranstaltung, die von Mitgliedern des EU-Parlaments aus fünf verschiedenen Fraktionen sowie Gewerkschaften und NGOs organisiert wird, ist es... weiter




Susan George: Die Occupy-Bewegung (hier im Jahr 2011) könnte zurückkehren. - © Transnational Institute / afp - Don Emmert

Gastkommentar

Die Zukunft hängt von uns ab15

  • Zehn Jahre Finanzkrise: Die Regierungen haben uns im Stich gelassen. Die wachsende Ungleichheit hat unsere Demokratie geschwächt.

Vor zehn Jahren begann mit der Pleite von Lehman Brothers die größte europäische Finanzkrise seit dem Zweiten Weltkrieg. Politiker aus allen Lagern fanden dazu viele besorgte Worte. Die Finanzmärkte, so wurde uns versprochen, dürften unsere Gesellschaft nicht länger dominieren... weiter




Erhard Fürst war Leiter der Abteilung Industrie- und Wirtschaftspolitik in der Industriellenvereinigung. Alle Beiträge dieserRubrik unter:www.wienerzeitung.at/gastkommentare

Gastkommentar

Warum wir das BIP brauchen

  • Die wirtschaftliche Messgröße ist mit Mängeln behaftet, es gibt aber vorerst keine wirkliche Alternative.

Im "Wiener Zeitung"-Interview mit der indischen Ökonomin Jayati Gosh fielen unlängst Aussagen wie jene, das BIP sei ein dummer Maßstab, und die beharrliche Verwendung des BIP sei Ausdruck der Machtverhältnisse, wohl zwischen Mann und Frau sowie Arm und Reich. Was ist dieses viel gescholtene Brutto-Inlandsprodukt... weiter




Isolde Charim ist Philosophin und Publizistin und arbeitet als wissenschaftliche Kuratorin am Kreisky Forum in Wien. Foto: Daniel Novotny

Asylwerber

Über rechte Träumer und linke Pragmatiker30

  • "Ausbildung statt Abschiebung": Humanistischer Pragmatismus ist gefragt.

Es gibt in der öffentlichen Debatte ein wiederkehrendes Muster: Rechte erheben den Vorwurf, linke Gutmenschen würden alles moralisieren. Ein merkwürdiger Vorwurf. Wann wird Moral eigentlich zu einem Manko? Wenn sie als humanistische Träumerei denunziert wird, die sich nicht den konkreten Tatsachen stelle... weiter




Thomas Seifert ist stellvertretender Chefredakteur der "Wiener Zeitung". - © WZ

Leitartikel

Die Kraft der Vernunft6

Der August vor zehn Jahren - das war das Monat der Ruhe vor dem Sturm. Ende Juli 2008 war bereits klar, dass die beiden Hypothekeninstitute Fannie Mae and Freddie Mac ohne staatliche Hilfe nicht überleben können. Beide Institute hatten Garantien oder Kredite für mehr als 12 Billionen Dollar vergeben, den Experten war klar... weiter




Wir wissen zwar um den Klimawandel - wenn der Urlaub naht, siegt jedoch die Lust auf die nächste Fernreise. - © dpa/Julian Stratenschulte

Gastkommentar

Wissen allein reicht nicht18

"Wir befinden uns auf dem einzigen bekannten Planeten, auf dem es Leben gibt, und sind in eine höchst gastfreundliche Epoche hineingeboren mit - in erdgeschichtlicher Perspektive - ziemlich ausgewogenen und wirtlichen Temperaturen. Wir müssten verrückt sein... weiter




Christian Ortner.

EU

Europas digitaler Penisneid22

  • Unser Problem sind nicht böse US-Internetkonzerne, sondern das Fehlen solcher Giganten in der EU.

Die großen US-Digitalkonzerne wie Apple, Amazon, Google oder Facebook werden zwar von Europas Konsumenten überaus geschätzt - praktisch jeder nutzt das eine oder andere ihrer Produkte -, von der Politik hingegen regelmäßig mit Vorwürfen und auch ganz handfesten Strafen überhäuft... weiter




Christian Ortner.

USA

Trump, Triumph eines Trottels?87

  • Wirtschaftlich stehen die USA unter Donald Trump so blendend da wie schon lange nicht. Doch das ist nicht ungefährlich.

Es gibt kaum eine Einschätzung, in der sich nahezu alle Medienmenschen Europas dermaßen einig sind wie jene, wonach Donald Trump, 45.Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, ein wirklicher Trottel ist. Darin sind Kommentatoren, Analytiker und sonstige Welterklärer quer über die ideologischen roten Linien hinweg so einhellig einer Meinung wie... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung