• 16. Februar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Audi, Airbus und Italdesign testen bereits einen fliegenden und fahrenden Prototypen. Das Flugtaxi-Konzept kombiniert ein selbstfahrendes Elektroauto mit einer Passagierdrohne.
- © AUDI AG

Mobilität

Flugtaxis sollen schon in sechs Jahren starten8

  • Bis zum Jahr 2050 soll es drei Millionen Flugtaxis geben. Vorreiter werden asiatische Metropolen sein.

Zum nächsten Termin in die Innenstadt fliegen, ansatt zu fahren: Geht es nach der Studie einer deutschen Unternehmensberatung, so sollen bereits in sechs Jahren die ersten Flugtaxis über den großen Metropolen dieser Welt kreisen. Bis zum Jahr 2050 soll es demnach schon drei Millionen Flugtaxis weltweit geben... weiter




Der private Konsum kurbelt die Wirtschaft an. - © APAweb, ZB, Monika Skolimowska

EU-Kommission

EU-Prognose: Wachstum in Österreich sinkt2

  • Auch in der EU schwächt sich das Wachstum ab. Der Privatkonsum bleibt der wichtigste Motor.

Brüssel. Eine deutliche Verschlechterung des Wirtschaftswachstums für die EU zeigt die Winterprognose der Kommission. Österreichs Wachstum wird für das laufende Jahr statt erwarteter 2,0 Prozent in der Herbstprognose nur mehr 1,6 Prozent ausmachen. Ähnlich die Abschwächung in der EU, wo statt 1,9 Prozent in der Herbstvorschau nun lediglich 1... weiter




Robert James Shiller, geboren am 29. März 1946 in Detroit, ist ein US-amerikanischer Ökonomund Professor für Wirtschaftswissenschaften an der Yale University. 2013 erhielt er den Wirtschaftsnobelpreis. In Kürze erscheint sein Buch "Narrative Economics". Die "Wiener Zeitung" traf ihn am Rande des Weltwirtschaftsforums in Davos. - © SeifertInterview

Wirtschaft

Die Ökonomie von Erzählungen9

  • Ökonom und Nobelpreisträger Robert J. Shiller über Stories und Narrative, welche die Wirtschaft beeinflussen.

"Wiener Zeitung": Wann kommt die Rezession? Robert J. Shiller: Es wird derzeit viel über eine drohende Rezession geredet. Sie ist eine von vielen Stories, über die gesprochen wird. Das ist eines der Themen, mit denen ich mich derzeit beschäftige. Wenn man die Rezession als Geschichte versteht, dann begreift man, dass viele der Meinung sind... weiter




Henri Poupart-Lafarge, Vorsitzender und Chief Executive Officer von Alstom, und Siemens Präsident and CEO Joe Kaeser. - © APAweb/REUTERS, Stephane Mahe

Wettbewerb

EU blockiert Fusion von Siemens- und Alstom-Zugsparte

Brüssel. Die EU-Wettbewerbsbehörden wollen laut Insidern die geplante Zugfusion von Siemens und Alstom blockieren. Als Grund wird genannt, dass Siemens nicht genug Zugeständnisse bei der Technologie für Hochgeschwindigkeitszüge gemacht habe. Zudem hätten beide Firmen die Bedenken in Bezug auf Schienenfahrzeuge und Signaltechnik nicht ausräumen... weiter




Ein Mitarbeiter prüft tonnenschwere Rohre für die zukünftige Ostsee-Erdgastrasse Nord Stream 2. - © APAweb, dpa-Zentralbild, Jens Büttner

Pipeline

Finaler Kampf um Nord Stream 214

  • Die USA versuchen mit Sanktionsdrohungen, Firmen von der Beteiligung an dem deutsch-russischen Pipelineprojekt abzubringen.

Berlin/Wien. Richard Grenell, der von US-Präsident Donald Trump vergangenen Mai nach Berlin entsandte US-Botschafter, entspricht nicht ganz dem, wie man sich einen Diplomaten vorstellt. Der 52-Jährige mit dem Aussehen eines Bodybuilders ist in den wenigen Monaten seiner bisherigen Dienstzeit eher nicht durch typisch diplomatisch-vieldeutige... weiter




- © RHI Magnesita

Wachstumsprognose

Konjunktur verliert an Fahrt2

  • Bank-Austria-Indikator: Stimmung seit Höhepunkt vor einem Jahr auf 20-Monatstief gesunken.

Wien. (kle) Österreichs Wirtschaft kann sich der weltweiten Abkühlung der Konjunktur nicht entziehen und wächst langsamer. Im Verlauf des vergangenen Jahres hat sich die Stimmung in der Wirtschaft kontinuierlich eingetrübt, im Dezember hat sie ihren Jahres-Tiefpunkt erreicht. Stark gefallen ist die Stimmung in der Industrie... weiter




Arbeiterinnen in einer Textilfabrik in Chinas Jiangsu-Provinz nähen Kappen für den Export. - © reuters

China

2018 steigerte China Exporte - trotz Trump

  • Im Dezember kam es aber zu einem deutlichen und überraschenden Schrumpfen gegenüber der Vorjahresperiode.

Peking. (wak/reuters) Exportweltmeister China hat seine Ausfuhren im vergangenen Jahr trotz des Handelsstreits mit den USA so kräftig gesteigert wie seit 2011 nicht mehr. Insgesamt wuchsen die chinesischen Ausfuhren in die Welt um 9,9 Prozent im Vergleich zu 2017, wie die Zollbehörde am Montag in Peking mitteilte... weiter




- © Adobe/ferkelraggae

Wirtschaft

Österreichs Firmen sind fest in einheimischer Hand2

  • 93 Prozent der Unternehmen sind in österreichischem Eigentum. Für ausländische Eigentümer gilt der Nachbarschaftsbonus.

Wien. Als im Zuge der Insolvenz des Raststätten-Betreibers Rosenberger jüngst zur Sprache kam, dass das Unternehmen seit 2013 chinesische Eigentümer hat, dürfte das manchen überrascht haben. Stellt sich die generelle Frage, wieviel rot-weiß-rot tatsächlich hinter vermeintlich österreichischen Firmenstrukturen steckt... weiter




Führte sein Unternehmen auf Platz eins: Microsoft-Chef Satya Nadella. - © afp/Ge. Julien

USA

Die USA enteilen dem Rest der Welt18

  • Von den 100 wertvollsten börsennotierten Konzernen haben 57 ihren Sitz in Nordamerika. Europas Firmen hinken der Entwicklung hinterher.

Wien. (apa/leg) Jahrelang hat der Infotech-Riese Apple die Rangliste der wertvollsten Unternehmen der Welt angeführt - oft mit deutlichem Vorsprung auf die Konkurrenz. Über eine Billion Dollar war der iPhone-Hersteller, der vor allem zu Zeiten des legendären Ex-Firmenchef Steve Jobs die Trends im Bereich Informationstechnologie setzte... weiter




Wirtschaft

Gewinne in Chinas Industrie fallen erstmals seit fast drei Jahren

  • Die Gründe sind schwache Verkaufs- und Erzeugerpreise und steigende Kosten.

Peking. Die Gewinne der chinesischen Industrie sind im November erstmals seit fast drei Jahren zurückgegangen. Sie gaben um 1,8 Prozent nach, teilte das nationale Statistikamt am Donnerstag mit. Es ist das erste Minus seit Dezember 2015. Experten begründeten die Entwicklung mit einem schwächeren Wachstum bei den Verkaufs- und Erzeugerpreisen sowie... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung