• 23. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Microsoft zufolge wurde der Angriff von Hackern, die zu einer unter den Namen Strontium, Fancy Bear oder auch APT28 bekannten Gruppe gehören, bereits in der vergangenen Woche aufgrund eines richterlichen Beschlusses unterbunden. - © APAweb/REUTERS, Steve Marcus

Spionage

Russische Hacker nehmen US-Denkfabriken ins Visier4

  • US-Konzern Microsoft stellt sechs Internet-Seiten kaltund warnt, da die Hacker auf Passwörter aus waren.

New York. Der US-Softwarekonzern Microsoft hat einen mit der russischen Regierung in Zusammenhang stehenden Hackerangriff aufgedeckt und vereitelt. Microsoft habe die Kontrolle über sechs Internet-Domains übernommen, teilte das Unternehmen in der Nacht zu Dienstag mit... weiter




- © Fotolia/Paolese

Cybercrime

"Digitaler Terror ist keine Utopie mehr"24

  • Die Deliktzahlen im Bereich Internetkriminalität nehmen stark zu. Sind Exekutive und Justiz vorbereitet?

Walchsee. Stellen Sie sich vor, Sie bewohnen das, was man als "Smart Home" bezeichnet, also ein Haus oder eine Wohnung, in dem vieles, wenn nicht alles, zentral elektronisch gesteuert wird: vom Garagentor über die Alarmanlage bis zum Kühlschrank. Sie kommen abends nach Hause, doch nichts geht mehr... weiter




Nutzer der App, die etwa beim Erreichen von Diät- und Trainingszielen helfen soll, sollten ihre Passwörter am besten sofort ändern. Der Aktienkurs von Under Armour fiel nachbörslich in der Spitze um 4,6 Prozent. - © APAweb/AFP/Getty Images, Kevin C. Cox

MyFitnessPal

150 Millionen Nutzer von Hack betroffen

  • Fitness-App von Under Armour wurde am 25. März attackiert, nun folgte eine Stellungnahme.

Baltimore. Immer mehr Unternehmen werden Opfer von Cyber-Attacken, nun hat es den Sportartikelhersteller Under Armour erwischt. Die US-Firma machte am Donnerstag (Ortszeit) einen Hackerangriff auf seine Kalorienzähler-App "MyFitnessPal" öffentlich, der nach bisherigem Kenntnisstand etwa 150 Millionen Nutzerkonten betreffe. Under Armour habe am 25... weiter




Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur soll hinter der Attacke eine russische Hackergruppe stecken, die unter dem Namen "Snake" agiert. - © APAweb/AFP, John MacDougall

Cybercrime

Bei Hackerangriff auch Brexit-Protokoll erbeutet1

  • Deutsches Innenministerium: Kein Cyberangriff auf Fluggastdaten-System

Berlin. Bei der Cyber-Attacke auf das deutsche Auswärtige Amt haben die Hacker nach einem Medienbericht auch ein Protokoll von den Brexit-Verhandlungen der Europäischen Union mit Großbritannien erbeutet. Es gehöre zu den mindestens sechs entwendeten Dokumenten, ebenso wie Aufzeichnungen über EU-Gespräche zur Ukraine und zu Weißrussland... weiter




- © Getty Images/Bill Hinton

Cybercrime

Fünf Tipps zum Schutz vor Erpressern aus dem Internet

  • Cyberkriminelle greifen zu immer dreisteren Tricks. Ihre Angriffe - vor allem auf Unternehmen - häufen sich.

Gegen moderne Einbrecher schützen keine Alarmanlagen, Safes und Sicherheitstüren - denn die Bedrohung kommt heute zunehmend aus dem Internet. Neben Identitätsraub und CEO-Betrug greifen die Kriminellen auch auf Ransomware zurück. Dabei handelt es sich um Schadprogramme, die verhindern... weiter




Internetsicherheit

Doskozil fordert klarere Zuständigkeit bei Cyber-Security1

  • Verteidigungsminister hält Abgrenzung zwischen Ministerien für "dringendst notwendig".

Eisenstadt. Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil wünscht sich eine klarere Trennung bei den Zuständigkeiten der Ministerien im Bereich der Cyber-Bedrohungen. "Nicht immer genau zu wissen, für was man genau zuständig ist und wie weit man gehen darf, ist aus meiner Sicht nicht gut"... weiter




Cybercrime

Doskozil für klarere Zuständigkeiten bei Cyber-Bedrohungen

  • Deutliche Abgrenzung zwischen Ministerien für Verteidigungsminister "dringendst notwendig".

Eisenstadt/Wien. Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil (SPÖ) wünscht sich eine klarere Trennung bei den Zuständigkeiten der Ministerien im Bereich der Cyber-Bedrohungen. "Nicht immer genau zu wissen, für was man genau zuständig ist und wie weit man gehen darf, ist aus meiner Sicht nicht gut"... weiter




IWF

Cyber-Angriffe gefährden weltweite Finanzstabilität9

  • Attacken von Hackern und Kriminellen werden immer raffinierter und somit auch bedrohlicher.

Washington. Hacker-Angriffe auf Unternehmen aus der Finanzbranche stellen nach Einschätzung des Internationalen Währungsfonds (IWF) eine Gefahr für die Finanzstabilität in der Welt dar. Solche Attacken nähmen zu und würden in ihrer Machart immer ausgeklügelter, hieß es in einem am Dienstag veröffentlichten IWF-Papier... weiter




Internetkriminalität stieg nach der ersten Datenerhebung im 1. Halbjahr2017 erneut um beinahe 23 Prozent. - © APA, dpa, Oliver BergGrafik

Kriminalstatistik

Kriminalität geht zurück6

  • Niedrigster Anzeigenwert der letzten zehn Halbjahre erreicht. Cybercrime dagegen mit Rekordwert.

Wien. 2017 hat es in Österreich bisher 251.795 Anzeigen gegeben. Im Vergleich zum ersten Halbjahr 2016 bedeutet das einen Rückgang von 6,5 Prozent. Das zeigen die vorläufigen Halbjahres-Zahlen der Kriminalstatistik für Österreich. Delikte wie Wohnraumeinbrüche, Kfz-Diebstähle und Gewaltdelikte gingen zurück... weiter




Seit 2016 sind der Erpressungs-Trojaner "Petya" und seine Varianten wie "GoldenEye" oder "NotPetya" weltweit in Umlauf. - © APA/HELMUT FOHRINGER

Cybercrime

Generalschlüssel für Erpresser-Software "Petya" veröffentlicht

  • Dieser funktioniert allerdings nicht bei Abwandlung "NotPetya"

Berlin. Einige Opfer von Cyberattacken mit Erpresser-Software können möglicherweise aufatmen. Die Entwickler von "Petya" und einiger Unterarten des Schädlings haben einen Generalschlüssel veröffentlicht, mit dem sich die Daten wieder lesbar machen lassen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung