• 13. Dezember 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Messerattacke

Neue Spekulationen um Messerattacke bei Iran-Botschaft4

Wien. War der Angreifer ein Islamist? Handelte es sich um einen Terroranschlag? Diese Fragen stellten sich nach der Messerattacke eines 26-Jährigen auf einen Wachsoldaten vor der Residenz des iranischen Botschafters in Hietzing. Der Angreifer, ein gebürtiger Ägypter, wurde erschossen. Ein islamistischer Hintergrund wurde anfangs vermutet... weiter




Der Mann, der eine Messerattacke auf einen Wachsoldaten vor der Residenz der iranischen Botschafters ausführte, dürfte Sympathien für den politischen Islam gehabt haben. - © APAweb/AFP, Joe Klamar

Messerattacke

Täter hatte Sympathie für politischen Islam

  • Polizei filtert "Social-Media-Kommunikation" des Mannes.

Wien. Der Mann, der in der Nacht auf Montag vor der Residenz des iranischen Botschafters in Wien einen Wachsoldaten angegriffen und von ihm erschossen wurde, hatte "eindeutig Sympathie für den politischen Islam". Das sagte Michaela Kardeis, Generaldirektorin für die öffentliche Sicherheit... weiter




Praterstern

Tatverdächtiger war amtsbekannt und vorbestraft19

  • Mutmaßlicher Täter im Messerattacke-Fall wurde wegen eines Drogendelikts verurteilt. Er befand sich mehrere Monate in Haft.

Wien. (dab) Im Fall der Messer-Attacke am Praterstern wurden am Freitag neue Details bekannt. So stellte sich heraus, dass der Tatverdächtige bereits wegen eines Verstoßes gegen das Suchtmittelgesetz vorbestraft ist. Nach Polizeiangaben wurde er am 8. August 2017 wegen des Verdachts des Suchtgifthandels festgenommen... weiter




Prozess

15 Jahre Haft für Messerattacke4

  • Bisher unbescholtener Mann hatte Ex-Freundin aus Eifersucht und wegen Geldstreitigkeiten mit Messer getötet.

Wien. 15 Jahre Haft. So lautet das Urteil für Igor M., der im Februar in einer Wohnung in Brigittenau seine Ex-Freundin aus Eifersucht und wegen Geldstreitigkeiten die 17,5 Zentimeter lange Klinge eines Küchenmessers in die Brust gerammt hat. Das Urteil ist nicht rechtskräftig. Ganz in Schwarz gekleidet kam der Angeklagte Igor M... weiter




Messerattacke

Nach Messerattacke in Wiener U-Bahn: Täter ausgeforscht

Wien. Mit vier Messerstichen ist ein 23-jähriger Mann Ende Jänner in der Wiener U-Bahn-Station am Stephansplatz von einem Unbekannten schwer verletzt worden. Die Polizei konnte nun zwei mutmaßliche Täter ausforschen. Ein 21-jähriger Student, der im Zuge einer Rauferei das Messer gezückt und dem 23-Jährigen damit im Bereich der Niere schwer verletzt... weiter





Werbung