• 22. Juni 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Messerattacke

Neue Spekulationen um Messerattacke bei Iran-Botschaft4

Wien. War der Angreifer ein Islamist? Handelte es sich um einen Terroranschlag? Diese Fragen stellten sich nach der Messerattacke eines 26-Jährigen auf einen Wachsoldaten vor der Residenz des iranischen Botschafters in Hietzing. Der Angreifer, ein gebürtiger Ägypter, wurde erschossen. Ein islamistischer Hintergrund wurde anfangs vermutet... weiter




Der Mann, der eine Messerattacke auf einen Wachsoldaten vor der Residenz der iranischen Botschafters ausführte, dürfte Sympathien für den politischen Islam gehabt haben. - © APAweb/AFP, Joe Klamar

Messerattacke

Täter hatte Sympathie für politischen Islam

  • Polizei filtert "Social-Media-Kommunikation" des Mannes.

Wien. Der Mann, der in der Nacht auf Montag vor der Residenz des iranischen Botschafters in Wien einen Wachsoldaten angegriffen und von ihm erschossen wurde, hatte "eindeutig Sympathie für den politischen Islam". Das sagte Michaela Kardeis, Generaldirektorin für die öffentliche Sicherheit... weiter




Praterstern

Tatverdächtiger war amtsbekannt und vorbestraft19

  • Mutmaßlicher Täter im Messerattacke-Fall wurde wegen eines Drogendelikts verurteilt. Er befand sich mehrere Monate in Haft.

Wien. (dab) Im Fall der Messer-Attacke am Praterstern wurden am Freitag neue Details bekannt. So stellte sich heraus, dass der Tatverdächtige bereits wegen eines Verstoßes gegen das Suchtmittelgesetz vorbestraft ist. Nach Polizeiangaben wurde er am 8. August 2017 wegen des Verdachts des Suchtgifthandels festgenommen... weiter




Die erste Attacke ereignete sich vor einem japanischen Restaurant im Bereich Nestroyplatz am Aufgang der U1. - © APAweb / Herbert Pfarrhofer

Wien-Leopoldstadt

Vier Schwerverletzte bei Messer-Attacken36

  • Blutspur soll klären, ob der Verdächtige für beide Attacken vergangener Nacht verantworlich sein kann.

Wien. Nach den beiden Messer-Attacken Mittwochabend in Wien-Leopoldstadt hat die Polizei unweit des ersten Tatorts beim Nestroyplatz eine Blutspur entdeckt. "Wir gehen davon aus, dass sie von einer Handverletzung des Täters stammt", sagte Polizeisprecher Patrick Maierhofer... weiter




Sibirien

IS reklamiert Messerangriffe in Surgut für sich

  • Der Täter verletzte sieben Menschen mit einem Messer und wurde anschließend von der Polizei erschossen.

Moskau. Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat den Messerangriff in der sibirischen Stadt Surgut für sich reklamiert. Der Angreifer habe zu den "Soldaten des Islamischen Staates" gehört, meldete das IS-Sprachrohr Amaq am Samstag unter Berufung auf nicht näher genannte Sicherheitsquellen... weiter




Sibirien

Acht Verletzte bei Messerangriff in Russland1

  • Vorfall in sibirischer Ölstadt Surgut. Berichte über mehrere maskierte Angreifer. Ein Täter wurde erschossen.

Moskau. Ein mit einem Messer bewaffneter Mann hat am Samstag in Surgut im äußersten Norden Russlands wahllos auf Passanten eingestochen und dabei acht Menschen verletzt. Wie das russische Ermittlungskomitee mitteilte, wurde der Angreifer von der Polizei erschossen. Die Attacke ereignete sich demnach gegen 11.20 Uhr Ortszeit (08... weiter




Die Polizei hält am Tatort im finnischen Turku den Verdächtigen fest. - © APAweb / Reuters, Kirsi Kanerva

Turku

Zwei Tote bei Messerattacke in Finnland

  • Polizei verhaftet den Angreifer und vier weitere Verdächtige. Terroristischer Hintergrund hinter der Tat vermutet.

Helsinki. Bei einer Messerattacke in der finnischen Stadt Turku hat es am Freitag nach Polizeiangaben zwei Tote gegeben. Sechs Menschen seien verletzt, ein Verdächtiger sei festgenommen worden, teilte die Polizei am Abend über Twitter mit. Zuvor hatte ein Krankenhaus erklärt, es gebe einen Toten und acht Verletzte... weiter




Vorarlberg

Messerattacke eines Deutschen in Vorarlberger Regionalzug

  • Zwei Personen erheblich verletzt - 60-jähriger Täter offenbar geistig verwirrt.

Bregenz. Ein offenbar geistig verwirrter Mann hat Dienstagfrüh in einem Regionalzug in Vorarlberg mit einem Messer auf zwei Fahrgäste eingestochen. Beide Personen wurden nach Angaben der Polizei erheblich verletzt und ins Krankenhaus eingeliefert. Der 60-jährige Täter aus Deutschland wurde noch im Zug unter Mithilfe eines Fahrgasts überwältigt und... weiter




Messerattacke

Getötete Taxilenkerin: Verdächtiger in Wels festgenommen6

  • Fall ist offenbar geklärt.

Wels. Nach der tödlichen Messerattacke auf eine 56-jährige Taxilenkerin in Gunskirchen (Bezirk Wels-Land) in der Nacht auf Dienstag ist ein Verdächtiger festgenommen worden. Das sagte am Donnerstagabend ein Sprecher der Polizei Oberösterreich, der damit einen Onlinebericht des "Kurier" bestätigte... weiter




Prozess

15 Jahre Haft für Messerattacke4

  • Bisher unbescholtener Mann hatte Ex-Freundin aus Eifersucht und wegen Geldstreitigkeiten mit Messer getötet.

Wien. 15 Jahre Haft. So lautet das Urteil für Igor M., der im Februar in einer Wohnung in Brigittenau seine Ex-Freundin aus Eifersucht und wegen Geldstreitigkeiten die 17,5 Zentimeter lange Klinge eines Küchenmessers in die Brust gerammt hat. Das Urteil ist nicht rechtskräftig. Ganz in Schwarz gekleidet kam der Angeklagte Igor M... weiter




zurück zu Schlagwortsuche
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter