• 18. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

- © Susanne Luschin

Wienwoche

Aktionismus statt Abdeckstift1

  • Die künstlerische Selbsthilfegruppe "AAA!" gibt in YouTube-Tutorials Tipps für humorvollen und provokanten Aktivismus für Frauen ab 40. Im Rahmen der Wienwoche lädt die Gruppe zum Vernetzen und Diskutieren.

Wien. "Heute zeige ich euch, wie ihr euch perfekt die Lippen schminkt - und mit den alten Farben aus der Vorsaison die besten Graffitis für feministischen und antikapitalistischen Protest macht!" Den zweiten Teil dieses Satzes würde man wohl nie in einem Schmink- oder Beauty-Tutorial hören... weiter




- © Niklas Schnaubelt

Veranstaltung

Kicken für den guten Zweck3

  • Zum zehnten Mal findet am Sonntag auf dem Sportclubplatz der Ute-Bock-Cup statt - mit mehr als 100 Ehrenamtlichen.

Wien. Für einen der großen Kühlschränke braucht es acht helfende Hände, um ihn in den Kantinenbereich zu schleppen. Währenddessen werden am anderen Ende des Stadions Getränkelieferungen entgegengenommen, die Bars bestückt, Infostände und Zelte aufgebaut... weiter




Gesundheit

Wenn das Becken schwächelt9

  • Inkontinenz ist nach wie vor ein Tabuthema. Oft leiden Patienten jahrelang.

Wien. Ob nach Schwangerschaften oder im fortschreitenden Alter: Der Beckenboden ist in aller Munde. Ihn zu stärken, scheint ein Gebot der Stunde. Über die Auswirkungen einer geschwächten Bindegewebsmuskulatur will aber kaum jemand sprechen. Harnverlust, Stuhlverlust und Verstopfung sind Tabuthemen... weiter




MuTh Konzertsall der Wiener Sängerknaben – Eventlocation des Abends - © Simon Rainsborough

Veranstaltung

Impressionen von den Alpbach Talks4

  • Nobelpreisträgerin Leymah Gbowee im Gespräch.

weiter




Veranstaltung

Seyran Ates im Gespräch über Frauenrechte und liberalen Islam8

  • ÖIF-Diskussion zum Islam in Europa und Integration von muslimischen Frauen.

Wien. Unter dem Titel "Musliminnen in Österreich. Zwischen Tradition und Moderne" fand im Wiener Haus der Musik am 19. September eine vom Österreichischen Integrationsfonds (ÖIF) veranstaltete Expertinnen-Diskussion statt: Imamin und Rechtsanwältin Seyran Ateş, Politikwissenschaftlerin Nina Scholz... weiter




Nikolaus Pelinka, Kobza und Darwin's Circle-Mitbegründer, Andreas Bierwirth, T-Mobile, Ines Schurin, REWE, Johannes Müller, Darwin's Circle und Alexander Wrabetz, ORF, bei der Pressekonferenz in Wien. - © Foto: Gregor Kucera

Veranstaltung

Zahlreiche Highlights bei neuer Digitalisierungskonferenz "Darwin's Circle"2

  • Ende September steht Wien im Zeichen der großen IT-Konzerne und wird Experten und Wirtschaft vernetzen.

Wien. Eine neue Konferenz zum Thema "Digitalisierung" soll in Wien Experten großer internationaler Konzerne mit heimischen Unternehmen, Entscheidungsträgern und Fachleuten vernetzen und zum Gedankenaustausch bringen. Unter dem Titel "Darwin's Circle" wird am 28... weiter




Veranstaltung

International Games Week in Berlin gestartet

  • Veranstalter erwarten rund 15.000 Besucher und wollen beste Computerspiele des Jahres küren.

Berlin. Mit der Games Week ist am Montag eine der wichtigsten Veranstaltungen der Computerspiele-Branche in Berlin gestartet. Mit über zehn verschiedenen Events will die Dachmarke sowohl Experten und Branchenkenner, als auch Games-Enthusiasten und Familien ansprechen... weiter




Veranstaltung

Startschuss für Business Akademie

  • Großes Interesse bei Veranstaltung der "Wiener Zeitung" zu neuem Vergaberecht.

Wien. Das neue Vergabegesetz harrt in den Startlöchern. Noch ist es in Begutachtung, klar ist aber, dass neue gesetzliche Rahmenbedingungen auf Auftraggeber und Auftragnehmer zukommen werden (siehe Artikel oben). Die "Wiener Zeitung" und ihr Serviceportal Lieferanzeiger... weiter




- © Simon Rainsborough



Rosa Gitta Martls Großvater Johann Kerndlbacher (in der Mitte sitzend) mit seiner Familie im Jahr 1938. Sie alle wurden in Konzentrations lagern ermordet. Im Zuge einer Wienwoche-Veranstaltung erzählen Nachfahren über den Umgang mit ihren Erinnerungen. - © Verein Ketani

Wienwoche

"Unser aller Geschichte"6

  • Nachkommen erzählen, wie ihre Familiengeschichten von der NS-Zeit geprägt sind – und wie sie das im Alltag beeinflusst.

Wien. "Es darf nicht vergessen werden, dass auch die Geschichten der Verfolgten Teil der österreichischen Gesellschaft sind." Seitens der "Österreichischen Lagergemeinschaft Ravensbrück und FreundInnen" betont man, dass selbst in einem kritischen Erinnerungsdiskurs oft der Bezug auf eine Mehrheitsgesellschaft genommen wird - Menschen mit... weiter




zurück zu Schlagwortsuche
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Werbung