• 12. Dezember 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Künftig müssen alleListenhunde im öffentlichen Raum einen Maulkorb tragen und angeleint sein. - © APAweb / Herbert Neubauer

Kampfhunde

Mit Law-and-Order gegen Kampfhunde33

  • Listenhunde müssen künftig einen Maulkorb tragen. Für ihre Halter gilt ein Alkohollimit.

Wien. Die Law-and-Order-Politik hält nun auch im Wiener Tierhaltegesetz Einzug. Für Besitzer sogenannter Listenhunde – auch Kampfhunde genannt – gelten künftig strengere Regeln, ein Maßnahmenpaket soll für mehr Sicherheit sorgen. Am Mittwoch präsentierten Umweltstadträtin Uli Sima (SPÖ) und Wiens Polizeipräsident Gerhard Pürstl die... weiter




- © dpa/Rolf Rick (Symbolfoto)

Gericht

Pitbull auf Polizisten gehetzt4

  • 23-jähriger Hundebesitzer zu zwölf Monaten Haft verurteilt.

Wien. Weil er im Sommer einen Kampfhund auf zwei Polizisten gehetzt hatte, die ihn beim Fahren ohne Führerschein erwischt haben, ist ein 23-Jähriger am Donnerstag am Landesgericht zu zwölf Monaten Haft verurteilt worden. Die Beamten kamen nur deshalb ohne entsprechende Verletzungen davon... weiter




Kampfhunde

Kampfhunde sind Ladenhüter2

  • Öffentlicher Druck auf Halter wird stärker.

Wien. Der Wiener Tierschutzverein schlägt Alarm: Immer mehr Kampfhunde werden im Tierschutzhaus in Vösendorf abgegeben - und bleiben meist dort. Laut der aktuellen Statistik ist der Anteil der sogenannten Listenhunde am Gesamt-Hundebestand im Jänner 2012 auf mehr als 50 Prozent gesteigen... weiter




Entweder Maulkorb oder Leine - in Wien nicht nur bei Listenhunden Pflicht. Foto:Andreas Pessenlehner

Wien

Frist für Hundeführschein endet

  • Polizei startet Schwerpunktaktion.
  • Strafen bis zu 3500 Euro möglich.
  • Tierschutzhaus voller Listenhunde.

Wien. Keuchender Jogger von rechts - Kinderwagen mit schreiendem Baby von links. Von frontal: ein anderer Hund. Christine Stadler nimmt ihre Mastiff-Hündin kürzer an die Leine und wechselt die Straßenseite. "Nur zur Sicherheit", wie sie meint, "weil man ja für den anderen Hund und Besitzer mitdenken muss... weiter





Werbung