• 18. Juli 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Als Spitzenkandidat der Kärntner Grünen war Rolf Holub innerhalb der Partei umstritten. - © APAweb/GERT EGGENBERGER

Kärnten

Holub soll Absturz der Grünen verhindern2

  • Der Frontmann muss nach fünf Jahren in der Regierung ums politische Überleben der Grünen kämpfen.

Klagenfurt. Der Spitzenkandidat der Kärntner Grünen, Rolf Holub, ist bereits ein "alter Hase". Der 1956 Geborene schaffte 2004 mit den Grünen erstmals den Einzug ins Landesparlament, nach dem Wahlerfolg 2013 wurde er Landesrat in der Dreierkoalition mit SPÖ und ÖVP. Nun muss er erneut ums politische Überleben der Grünen im Lande kämpfen... weiter




Ein Danaergeschenk für den Landeshauptmann? Gerhard Dörfler (r.) ging aufgrund der Skandale in der FPK - nicht zuletzt rund um die Brüder Uwe und Kurt Scheuch (l.) - unter. - © photonews.at/Georges Schneider

FPK

"Ein trauriger Tag für uns"2

  • Für Grünen Holub hat "ganz Kärnten" gewonnen, SPÖ-Kaiser fordert Kassasturz.

Wien. Im Spiegelsaal der Kärntner Landesregierung war die erste Hochrechnung gerade über die Bildschirme geflimmert, da hatte Kurt Scheuch schon ein Mikrofon vor dem Mund. Und der FPK-Chef hatte sichtbar Mühe, in der Minute der schweren Niederlage Fassung zu bewahren... weiter





Werbung