• 17. Januar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Im "Viertel Zwei" im 2. Bezirk tauschen Bürogebäude und Wohnungen Wärme aus und sparen so 60 Prozent CO 2 -Emissionen. - © Häußermann

Klima

Wie begegnet Wien dem Klimawandel?20

  • Bernd Vogl von der MA20 hält Ausschau nach innovativen Projekten.

Wien. Als Bernd Vogl in Katowice steht und einatmet, fühlt er sich wie auf einer Zeitreise. Die Luftqualität in diesem Kohlegebiet ist schlecht. "So schlecht, dass sie nicht gemessen werden muss. Man merkt das." Vogl denkt an die Vertreter der Nationalstaaten, die hier auf der Klimakonferenz über die Umsetzung der Pariser Klimaziele verhandeln... weiter




Wird es auch Gewinner des Klimawandels geben? - © WZ-Illustrationen: Irma Tulek

Klima

Leben auf verdorrter Erde14

  • Kein Kontinent wird stärker unter dem Klimawandel leiden als das schon jetzt mit Problemen kämpfende Afrika.

Safia Shekadir strahlt übers ganze Gesicht. "Nach der harten Arbeit der vergangenen Tage ist nun endlich die Ernte eingebracht", sagt die 50-Jährige. "Und es ist wieder mehr als beim letzten Mal." Die Frau mit dem blauen Kaftan und dem rot-weiß gemusterten Kopftuch ist nicht die Einzige, die sich freuen kann... weiter




Demonstration für mehr Klimaschutz in Bordeaux, Anfang Dezember. - © APAweb/AFP, TUCAT

Umwelt

Klimaschutz-Petition in Frankreich sprengt Rekorde8

  • Mehr als 1,6 Millionen Menschen sprechen sich für rechtliches Vorgehen gegen den Staat aus.

Paris. Eine Online-Petition für mehr Klimaschutz sprengt in Frankreich alle Rekorde. Bis Sonntagabend hatten bereits mehr als 1,6 Millionen Menschen die Petition im Netz unterzeichnet, in der rechtliche Schritte gegen den französischen Staat wegen mangelnder Klimaschutzbemühungen gefordert werden. Ziel sind jetzt zwei Millionen Unterschriften... weiter




Dürre und Missernten prägte in vielen Regionen Europas das Jahr 2018. APAweb / Fabrice Coffrini, AFP - © AFP

Unwetter

Angst vor Katastrophen

  • 2018 war eines der wärmsten Jahre in der Klimageschichte.

Wien. Trockenheit, orkanartige Stürme und Hochwasser: Das Jahr 2018 war geprägt von Extremwetterereignissen. "Jede Region Österreichs war betroffen", sagte Othmar Ederer, Präsident des Verbandes der Versicherungsunternehmen Österreich (VVO) am Donnerstag bei einer Pressekonferenz in Wien... weiter




Die Erwärmung des arktischen Ozeans führe zu vermehrtem Auftreten giftiger Algen dort. Zugleich nehme die Verschmutzung durch Mikroplastikzu, was Seevögel und Meereslebewesen bedrohe. - © APAweb/AFP, Paul J. Richards

Alarmierend

Arktis wird immer wärmer4

  • Die US-Ozeanbehörde warnt vor abnehmender Schneedecke und abschmelzendem Eis.

Washington. Die US-amerikanische Ozean- und Klimabehörde NOAA schlägt angesichts der Erwärmung der Arktis Alarm: Die Lufttemperatur am Boden steigt dort weiter etwa doppelt so schnell wie im Rest der Welt, wie die Behörde in ihrem jüngsten Arktis-Bericht mitteilt... weiter




Umweltaktivisten in Katowice. - © APAweb/AFP, SKARZYNSKIGrafik

Umwelt

Österreich rutscht beim Klimaschutz-Index ab12

  • Ranking der Bemühungen beim Klimaschutz reiht Österreich hinter Länder wie der Slowakei, Rumänien oder Indien.

Katowice. Österreich ist beim jährlichen Klimaschutz-Index auf Platz 36 abgerutscht. Die von Umweltschutzorganisationen erstellte Rangliste sieht Österreich noch hinter Ländern wie der Slowakei, Rumänien oder Indien. Ganz vorn steht Schweden, gefolgt von Marokko und Litauen... weiter




"27 Grad am 13. Oktober - finden Sie das etwa normal?", fragt das Plakat der Französin bei einer Demo in Paris gegen den Klimawandel im Oktober. 2018 war in Europa ein Jahr der Rekordhitze und Dürreperioden. Frankreich wird derzeit von Protesten gegen eine Ökosteuer auf Diesel erschüttert. - © afp/GuillotGrafik

Klimaneutral

"Der Status quo ist keine Option mehr"2

  • Europa soll laut EU-Kommission bis 2050 ohne Klimagase wirtschaften.

Brüssel. (wak) Im Kampf gegen den Klimawandel fordert die EU-Kommission eine europäische Wirtschaft ohne Treibhausgase binnen 30 Jahren. "Europa soll als erste Volkswirtschaft der Welt bis 2050 klimaneutral werden", erklärte EU-Klimakommissar Miguel Arias Cañete am Mittwoch in Brüssel... weiter




Zur Erreichung der Pariser Klimaziele sollen etwa die CO2-Emissionen bis 2030 um 36 Prozent reduziert werden. - © APAweb / APA, dpa, Marijan MuratGrafik

Klima

Van der Bellen lobbyiert für den Klimaschutz4

  • Im Vorfeld der Weltklimakonferenz in Polen drängte Bundespräsident Van der Bellen bei einem Arbeitsgespräch auf schnelles Handeln.

Wien/Kattowitz. Wenige Tage vor Beginn der Weltklimakonferenz von 3. bis 14. Dezember in Kattowitz in Polen empfing Bundespräsident Alexander Van der Bellen am Dienstag Umweltministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP) und Wirtschaftskammerpräsident Harald Mahrer zu einem Arbeitsgespräch in der Wiener Hofburg... weiter




Favoriten wird grün. - © tatwort, Jakob Hubmann

Klima

Grüne Fassaden für Favoriten21

  • Die ersten 50 neu entwickelten Bepflanzungsmodule sollen im Sommer 2019 in Innerfavoriten installiert werden - und der ganzen Stadt als Vorbild dienen, wünscht sich die MA22.

Wien. (rös) Eine gefühlte Temperaturreduktion um bis zu 13 Grad im Sommer, weniger Feinstaubbelastung und bis zu zehn Dezibel weniger Lärm - das alles können Fassadenbegrünungen in der Stadt leisten, erklärte Jürgen Preiss von der MA22 (Wiener Umweltschutzabteilung) am Montag in Wien... weiter




Leserbriefe

Leserforum

Klosterneuburger Schnellbahn-Träumereien Seit Jahrzehnten schon geistert in Klosterneuburg die Idee einer U4-Verlängerung. Dabei wurde auch die Idee lanciert, die U-Bahn einfach auf den ÖBB-Schienen bis nach Klosterneuburg weiterfahren zu lassen, was ja allein schon technisch sehr aufwendig beziehungsweise undurchführbar gewesen wäre... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung