• 24. April 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Nach dem Pressegespräch der obligatorische Spritzwein. - © Rösner

Michael Häupl

"Das geht mich nix mehr an"12

  • Drei Tage, nachdem er den Parteivorsitz abgegeben hat, präsentiert sich Michael Häupl in lockerer Plauderlaune.

Wien. Es ist nach 24 Jahren sein erstes Pressegespräch als einfaches SPÖ-Parteimitglied. Seit Samstag ist Michael Häupl nicht mehr Parteichef. Das Amt des Bürgermeisters will er auch bald abgeben. Es ist einer der Termine, an denen Michael Häupl keine Themenvorgabe macht. "Fragts einfach", sagt er zu den anwesenden Journalisten... weiter




- © apa/PunzAnalyse

SPÖ Wien

Rot oder röter?12

  • Die Wiener SPÖ wählt morgen ihren neuen Landesparteivorsitzenden. Es geht aber nicht nur um die Kandidaten, sondern vor allem um die Entscheidung, auf welche Weise die Partei künftig ihre Wählerstimmen maximieren kann. Eine Analyse.

Wien. Die gesamte Wiener Sozialdemokratie wartet auf den morgigen Samstag. Denn an diesem Tag sollen die Weichen für die Zukunft gestellt werden. Michael Häupl legt nach 24 Jahren den Parteivorsitz zurück und macht Platz. Entweder für Michael Ludwig oder Andreas Schieder... weiter




Außen ruhig, innen stürmisch: Ludwig und Schieder drohen die Partei endgültig zu spalten. - © SPÖ WienAnalyse

Analyse

Zerreißprobe21

  • Unterstützt Häupl Schieder? In einem gemeinsamen Gespräch zerpflücken sie das Programm der Regierung.

Wien. Das definierte Thema des Hintergrundgesprächs ist eigentlich die Mobilmachung der Wiener SPÖ gegen das Programm der Bundesregierung: "Auf der einen Seite der Plan des Sozialabbaus und auf der anderen Seite der inoffizielle Plan, die Sozialdemokraten aus dem Wiener Rathaus zu vertreiben"... weiter




Häupls Abschied steht kurz bevor. - © apa/Punz

Wiener SPÖ

Bewerbungsfrist für Häupl-Nachfolge endet2

  • Wahlkommission der Wiener SPÖ tagt am Montag, Ludwig und Schieder fix im Rennen.

Wien. Wer sich um den Job des neuen Wiener SPÖ-Vorsitzenden bewerben möchte, hat noch bist heute, Freitag, Zeit. Um 23.59 Uhr läuft jedenfalls die Frist ab. Dass sich nach den beiden bereits bekannten Kandidaten noch ein dritter - oder gar mehrere - melden wird beziehungsweise werden, gilt als eher unwahrscheinlich... weiter




SPÖ

Ludwig und Schieder stellen sich vor2

  • Häupls Nachfolge-Kandidaten müssen sich im Vorfeld des SPÖ-Landesparteitages am 27. Jänner einem Hearing stellen.

Wien. Zwei Hearings, Rundmails der Kandidaten, eine Sonderauflage der Mitgliederzeitung und zwei öffentliche Chat-Tage: So lautet das Rezept des "Meinungsbildungsprozesses" der Wiener SPÖ für die bevorstehende Wahl des neuen Vorsitzenden, auf das sich der Parteivorstand am Montag geeinigt hat... weiter




"Nicht ich bestimme, wer in Zukunft die Wiener Sozialdemokratie führt, sondern der Parteitag. - © APA, Herbert P. OczeretVideo

SPÖ

"Weder Landeskaiser noch Erbhofbauer"9

  • Bürgermeister Michael Häupl wird sich zum letzten Mal der Wahl zum Parteichef zu stellen.

Wien. "Es wird dieser der Landesparteitag sein, bei dem ich zum letzten Mal als Vorsitzender der Partei kandidiere", sagte er. Die knapp einstündige Rede wurde von fast allen Delegierten mit Standing Ovations und lang anhaltendem Applaus bedacht. Es sei berechtigt, nach 23, 24 Jahren als Parteivorsitzender zu sagen... weiter




- © apa/Georg Hochmuth

Wiener SPÖ

Er bleibt immer noch8

  • Michael Häupl traf die SPÖ-"Rebellen", die seinen Rückzug fordern. Doch es bleibt alles beim Alten, verkündet der Stadtchef.

Wien. Und wieder ein Showdown, der keiner war: Nach dem Treffen mit den parteiinternen Kritikern am Mittwoch verkündete der Wiener Landesparteivorsitzende und Bürgermeister Michael Häupl, dass alles beim Alten bleibt. Demnach ist der Stadtchef nicht auf die Forderungen seiner Kritiker eingegangen... weiter




Welche Richtung Häupl einschlagen wird, weiß selbst in der eigenen Partei niemand. - © apa/TechtLive Stream

Michael Häupl

Jede Woche ein Showdown3

  • SPÖ-"Rebellen" wollen, dass Häupl auf Parteichef-Kandidatur verzichtet. Dafür soll er Bürgermeister bleiben dürfen.

Wien. Jede Woche ein Showdown: Am Mittwoch findet ein Gespräch mit Bürgermeister Michael Häupl und "vielen Vertretern verschiedener Bezirke" statt. Insidern zufolge soll hier der Boden für Häupls Nachfolge aufbereitet werden. Diesmal aber wirklich. Der Zeitpunkt ist natürlich bewusst gewählt... weiter




WZ/apa/Fotolia

SPÖ

Genossen unentschlossen43

  • Niederlagen am laufenden Band und keine Aussicht auf bessere Zeiten. Die SPÖ schlittert von einem Tiefpunkt zum nächsten. Die mächtige Wiener Parteibasis ist beim Asylthema tief gespalten. Wohin steuert die Sozialdemokratie?

Wien. Es ist etwas faul in der roten Reichshälfte - sofern man noch von einer Reichshälfte sprechen kann. Für politische Beobachter ist offensichtlich: Die SPÖ steckt in einer tiefen politischen Krise. Das ist an sich nichts Neues, europaweit geht es sozialdemokratischen Parteien schlecht... weiter




"Wer nicht politisch verfolgt wird, soll keine Möglichkeit haben, in Wien zu bleiben", so Ludwig. - © Rösner

Michael Ludwig

"Müssen Dinge beim Namen nennen"6

  • Wohnbaustadtrat und stellvertretender Vorsitzender der Landespartei, Michael Ludwig, im Interview.

Wien. Beim am Samstag stattfindenden SPÖ-Landesparteitag will man eine gemeinsame Linie in Sachen Flüchtlingspolitik formulieren. Keine leichte Aufgabe, ist doch die SPÖ in dieser Frage in zwei Lager gespalten: Das eine kritisiert die Flüchtlingspolitik der Bundesregierung und meint... weiter




zurück zu Schlagwortsuche
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Werbung




Werbung