• 22. Juli 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Auf der Nordhalbkugel herrscht derzeit der höchste Sonnenstand. - © apa/Armin Weigel

Meteorologie

Weltweite Hitzerekorde6

  • Höchsttemperaturen auf der nördlichen Hemisphäre. Klimawandel oder natürliches Phänomen?

Wien. Von milden Sommertemperaturen konnte in einigen Regionen der nördlichen Hemisphäre in den vergangenen Tagen keine Rede sein. So wurden in Montreal nahezu 37 Grad Celsius gemessen - ein Temperaturrekord seit Beginn der Aufzeichnungen. In Schottland wurde ein neuer Rekord mit 33 Grad aufgestellt. In Armenien waren es gar 42 Grad Celsius... weiter




Geologie

Das goldene Alter der Böden9

  • Die Speicherabläufe für Kohlenstoff wurden bei bisherigen Klimamodellen vernachlässigt.

Wien. Auch für Böden gibt es ganz offensichtlich ein "goldenes Alter". Nach ein paar tausend Jahren besitzen sie nämlich am meisten Nährstoffe und speichern die größten Mengen an Kohlenstoff, wie ein Wissenschafterteam mit österreichischer Beteiligung im Fachmagazin "Nature Geoscience" beschreibt... weiter




Abhörbasis des deutschen Bundesnachrichtendienstes bei Bad Aibling in Bayern. - © apa/dpa/Andreas Gebert

Leserbriefe

Leserforum2

Deutsche Spionage gegen Österreich Unter Freunden tut man so etwas nicht. Denkste! Auch unter Freunden ist derlei durchaus üblich. Nicht bloß, weil Freunde von heute morgen schon Feinde sein könnten, sondern ganz prinzipiell. Verwunderlich ist nicht, dass deutsche Nachrichtendienste in Österreich spionieren, verwunderlich wäre... weiter




Tiere

Traditionelles Gezwitscher4

  • Sumpfammern singen seit mehr als 1000 Jahren dieselben Lieder.

London/Durham/Wien. Seit mehr als 1000 Jahren singen die in Nordamerika beheimateten Sumpfammern dasselbe Lied. Schon den Wikingern dürfte ihr Gesang zu Ohren gekommen sein, der über Generationen weitergegeben wurde, wie ein internationales Wissenschafterteam um Robert Lachlan von der Queen Mary University in London nun im Fachblatt "Nature... weiter




- © dpa/dpaweb/dpa/A3602 Frank Rumpenhorst

Klimawandel

Neue Weinsorten wegen Klimaerwärmung gesucht19

  • Wir können zwar etwas gegen den Klimawandel unternehmen - aufzuhalten ist er dennoch nicht. Österreich erarbeitet daher regionale Modelle zur Klimaanpassung. Das Förderprogramm ist europaweit einzigartig.

Wien. Es war der heißeste Mai seit 1868; in Vorarlberg und vom Flachgau bis ins Nordburgenland ist es der trockenste Frühling seit 2003; in Kärnten und der Steiermark gab es wiederum doppelt so viel Regen wie in einem durchschnittlichen Frühling; und im Bezirk Neunkirchen in Niederösterreich fiel im Zuge des Unwetters am Dienstag in drei Stunden... weiter




Podiumsdiskussion: Blick ins Publikum. - © Simon Rainsborough

Future Challenge

Was tun?4

  • Klimawandel, Vereinsamung im Netz, Urbanisierung: Die Podiumsdiskussion suchte nach Antworten auf die Fragen der Schüler.

Wien. Wolfgang Kolar schraubte den Anspruch an die Podiumsdiskussion gleich einmal hoch: "Ich sehe es schon so, dass junge Menschen das Fundament der Zukunft sind. Das ist nicht nur ein Klischee. Wir gestalten die Zukunft in der Gegenwart." Wolfgang Kolar ist selbst jung... weiter




Starke Regenfälle haben Anfang dieser Woche in St. Lorenzen in der Oststeiermark zu Murenabgängen geführt. - © apa/Pressedienst BFVHB

Unwetter

Ungewöhnlich viele Unwetter21

  • Die Unwetter-Schäden im Süden Österreichs häufen sich. Forscher untersuchen nun die Ursachen.

Wien. Kaum hatte sich die Lage nach dem Unwetter im Südburgenland entspannt, fegte das nächste durch das Land - diesmal traf es die Steiermark. Im oststeirischen St. Lorenzen am Wechsel war man am Dienstag immer noch mit den Aufräumarbeiten nach den Überschwemmungen und Muren beschäftigt... weiter




Das geplante 100.000-Dächer-Programm soll private Investitionen für Photovoltaik fördern. - © fotoia/manfredxy

Energie- und Klimastrategie

"Zentrales Instrument ist eine ökosoziale Steuerreform"13

  • Für Umweltministerin und Verkehrsminister hat der Kampf gegen den Klimawandel "höchste Priorität" - laut Experten kann man die Klimaziele ohne Steuerreform aber nicht erreichen.

Wien. Dass es derzeit, Ende Mai, hochsommerliche Temperaturen hat, mache die Dringlichkeit des Themas noch deutlicher - der Klimawandel sei vor allem im Osten spürbar, sagte Umweltministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP) am Mittwoch bei der Parlamentsenquete zur Klima- und Energiestrategie, zu der auch zahlreiche Experten geladen waren... weiter




Klimawandel

Notzahlungen für Landwirte2

  • Beschluss im Ministerrat zur Abdeckung von Schäden durch den Klimawandel.

Wien. Der Ministerrat hat am Mittwoch ein Agrarpaket beschlossen, mit dem Landwirte, die mit Klimaschäden im Ackerbau oder in der Forstwirtschaft zu kämpfen haben, unterstützt werden. Geplant ist unter anderem eine Angleichung der Versicherungssteuer, eine Maßnahme, die drei bis vier Millionen Euro kosten soll... weiter




Gerhard Kohlmaier ist in der ÖGB-Steuerinitiative aktiv (www.steuerini.at). Alle Beiträge dieserRubrik unter:www.wienerzeitung.at/gastkommentare

Gastkommentar

Wir brauchen eine andere Landwirtschafts-Politik22

  • In Zukunft müssen Monokulturen und Pestizideinsatz auch durch steuerliche Maßnahmen und Förderpolitik verhindert werden.

Das Waldsterben sei zurück, hieß es jüngst. Während wir unaufhaltsam ständigem Wirtschaftswachstum nachjagen und blind dafür zu sein scheinen, dass es ewiges Wachstum nicht gibt, dezimieren wir immer mehr wichtige Lebensgrundlagen. Die Honigbienen sind vom Aussterben bedroht, die Hälfte der Wildbienen und der Schmetterlinge ist schon ausgerottet... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung