• 16. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Ulrich Brand ist Professor am Institut für Politikwissenschaft der Universität Wien. Im März erscheint sein gemeinsam mit Markus Wissen verfasstes Buch "Imperiale Lebensweise. Zur Ausbeutung von Mensch und Natur im globalen Kapitalismus" im Münchner Oekom-Verlag.

Gastkommentar

Schluss mit den Sonntagsreden29

  • Sozial-ökologischer Umbau unserer Produktions- und Lebensweise: Warum das Urteil zur dritten Wiener Flughafenpiste politisch richtig ist.

Mit Kanzler Christian Kern wird die einseitige Fixierung auf Wachstum und Konkurrenz explizit. Bemühten sich seine Vorgänger noch darum, Umweltfragen zumindest teilweise aufzunehmen, so geraten diese nun vollends ins Hintertreffen. Im jüngsten Regierungsprogramm wird die Halbierung der Flugticketabgabe angestrebt - um eben die Wettbewerbsfähigkeit... weiter




Leserbriefe

Leserforum: Digitalisierung, Klimawandel1

Zum Gastkommentar von Christian Ortner, 30. Dezember Eine digitale Zukunft Europas Das wirkliche Problem: The big five aus den USA und alle anderen saugen zur Zeit die besten IT-Köpfe und Mathematiker aus ganz Europa und Asien ab. Was wir brauchen, ist ein Airbus-Konsortium für die europäische IT-Branche... weiter




Erneuerbare Energieträger oder Steinkohle: Wie Europa künftig seinen Strom erzeugt, wird auch Auswirkungen auf seine Rolle in der Weltwirtschaft haben. Foto: apa/dpa/Julian Stratenschulte

Gastkommentar

Klimavertrag ade - oder doch nicht?5

  • Gastkommentar: 2017 wird ein entscheidendes Jahr für den Klimawandel - und für Europa.

2016 hätte die Geburtsstunde einer neuen Klimapolitik sein können. Das Abkommen von Paris, das die Erderwärmung unter als zwei Grad halten wollte, trat im November in Kraft. Schnell wie noch nie bekam die Welt also ein Abkommen, das 195 Länder betrifft, nach nur elf Monaten... weiter




Leserbriefe

Kommentare

Zum Artikel von Franziska Schulteß, 3. November Generationenwechsel im Böhmischen Prater Hoffentlich hat der neue Besitzer des Karussells auch die schöne Musik übernommen. Mir geht jedes Mal das Herz auf, wenn hier die schönen Schlager aus den 70er und 80er Jahren klingen, wenn das Ringelspiel sich dreht... weiter




Bankomatgebühren sind weiterhin ein umstrittenes Thema. - © Foto: apa/Barbara Gindl

Leserbriefe

Leserforum: Bankomatgebühr, Terrorismus, Solarflieger

Aufregung um Bankomatgebühr Von rund 8000 Bankomaten in Österreich werden knapp 70 von der US-Firma Euronet betrieben, und nur diese kassiert eine Abhebegebühr. Das ist an sich legitim, denn dieser Betreiber hat sonst keine Erträge in Österreich - wer dort abhebt, ist selbst schuld... weiter




Stefan Gara ist Landtagsabgeordneter der Neos in Wien und einer der Gründer der ETA GmbH, eines Pionierunternehmens für nachhaltige Entwicklung, das in den vergangen en 20 Jahren zahlreiche Unternehmen und Städte in Umwelt-, Energie- und Mobilitätsstrategien beraten hat. Foto: Alfons Kowatsch

Gastkommentar

Energie- und Klima-Grünbuch: Wo bleibt der "New Deal"?4

Im Frühjahr wurde in New York das neue Klimaschutzabkommen von 195 Staaten unterzeichnet. Dies soll den Weg für eine fossilfreie Zukunft ebnen und damit die Begrenzung der globalen Erwärmung auf langfristig unter 2 Grad Celsius sicherstellen. Auch Österreich hat dieses ambitionierte Abkommen unterschrieben... weiter




Severin Groebner ist Kabarettist und Autor, Gründungsmitglied der "Letzten Wiener Lesebühne" und sein aktuelles Programm heißt "Der Abendgang des Unterlands". Spieltermine und weitere Informationen findenSie unter: www.severin-groebner.de Alle Beiträge dieser Rubrik unter: www.wienerzeitung.at/ glossenhauer

Glossenhauer

Was werden wir damals gemacht haben werden?23

  • Es ist nicht einfach, ein Thema zu finden, bei dem sich das Futurum exactum im Titel anbietet. Hier ist es nicht nur möglich, sondern zwingend notwendig.

Erinnern wir uns. In den 1960ern, vermehrt auch in den 1970ern und in Österreich eigentlich erst seit den 1980ern - Stichwort Kurt-Waldheim-Affäre - sind plötzlich Kinder und Enkelkinder vor ihren Eltern und Großeltern gestanden und haben gefragt: "Wie war das damals? Wie der Hitler gekommen ist? Wie sie die Juden weggebracht haben... weiter




Energy technology

Moniz leads a quiet revolution in clean energy

Washington - So much of America's future is at stake in the 2016 presidential election. But let's focus for a moment on just one area - energy and the environment - where the Obama administration has made startling progress that could be reversed if either of the GOP front-runners becomes president... weiter




Aktivisten von Greenpeace posieren für den Klimaschutz. - © Foto: apa/dpa/Henning Kaiser

Leserbriefe

Leserforum: Klima-Lobby, EU-Kritik

Al Gore reibt sich die Hände Allerdings ist es so, dass der durch den Menschen verursachte Anteil dieses in der Athmosphäre vorhandenen Gases CO2 weniger als 5 Prozent beträgt. Jeder kann sich leicht ausrechnen, was eine, sagen wir, 50-prozentige Reduktion dieser 5 Prozent ausmacht... weiter




Planet Erde: "von außen" wahrnehmbar. - © Foto: apa/epa/Nasa/Dscovr/Handout

Leserbriefe

Leserforum: Klimawandel, Redaktionsstatut, Sittenverfall

Europa im KlimawandelDank unglaublicher Wissensfortschritte in den letzten Jahrzehnten können wir den Planeten Erde von außen wahrnehmen. Wir erkennen die globalen Zusammenhänge. Für die Menschheit ist das ein revolutionärer Augenblick. Fast gleichzeitig beginnt das "Bodenpersonal" den CO2-Anstieg zu messen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung