• 25. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Stefan Gara ist Landtagsabgeordneter der Neos in Wien und einer der Gründer der ETA GmbH, eines Pionierunternehmens für nachhaltige Entwicklung, das in den vergangen en 20 Jahren zahlreiche Unternehmen und Städte in Umwelt-, Energie- und Mobilitätsstrategien beraten hat. Foto: Alfons Kowatsch

Gastkommentar

Energie- und Klima-Grünbuch: Wo bleibt der "New Deal"?4

Im Frühjahr wurde in New York das neue Klimaschutzabkommen von 195 Staaten unterzeichnet. Dies soll den Weg für eine fossilfreie Zukunft ebnen und damit die Begrenzung der globalen Erwärmung auf langfristig unter 2 Grad Celsius sicherstellen. Auch Österreich hat dieses ambitionierte Abkommen unterschrieben... weiter




Severin Groebner ist Kabarettist und Autor, Gründungsmitglied der "Letzten Wiener Lesebühne" und sein aktuelles Programm heißt "Der Abendgang des Unterlands". Spieltermine und weiter Informationen unter www.severin-groebner.de

Glossenhauer

Was werden wir damals gemacht haben werden?23

  • Es ist nicht einfach, ein Thema zu finden, bei dem sich das Futurum exactum im Titel anbietet. Hier ist es nicht nur möglich, sondern zwingend notwendig.

Erinnern wir uns. In den 1960ern, vermehrt auch in den 1970ern und in Österreich eigentlich erst seit den 1980ern - Stichwort Kurt-Waldheim-Affäre - sind plötzlich Kinder und Enkelkinder vor ihren Eltern und Großeltern gestanden und haben gefragt: "Wie war das damals? Wie der Hitler gekommen ist? Wie sie die Juden weggebracht haben... weiter




Energy technology

Moniz leads a quiet revolution in clean energy

Washington - So much of America's future is at stake in the 2016 presidential election. But let's focus for a moment on just one area - energy and the environment - where the Obama administration has made startling progress that could be reversed if either of the GOP front-runners becomes president... weiter




Aktivisten von Greenpeace posieren für den Klimaschutz. - © Foto: apa/dpa/Henning Kaiser

Leserbriefe

Leserforum: Klima-Lobby, EU-Kritik

Al Gore reibt sich die Hände Allerdings ist es so, dass der durch den Menschen verursachte Anteil dieses in der Athmosphäre vorhandenen Gases CO2 weniger als 5 Prozent beträgt. Jeder kann sich leicht ausrechnen, was eine, sagen wir, 50-prozentige Reduktion dieser 5 Prozent ausmacht... weiter




Planet Erde: "von außen" wahrnehmbar. - © Foto: apa/epa/Nasa/Dscovr/Handout

Leserbriefe

Leserforum: Klimawandel, Redaktionsstatut, Sittenverfall

Europa im KlimawandelDank unglaublicher Wissensfortschritte in den letzten Jahrzehnten können wir den Planeten Erde von außen wahrnehmen. Wir erkennen die globalen Zusammenhänge. Für die Menschheit ist das ein revolutionärer Augenblick. Fast gleichzeitig beginnt das "Bodenpersonal" den CO2-Anstieg zu messen... weiter




Paleo

Lagerdenken in Ernährungsfragen1

Kürzlich erhielt ich eine Presseaussendung, an der Steinzeitmenschen ihre Freude gehabt hätten. Sie bewarb den Speiseplan Fred Feuersteins. Die "Paleo-Diät" besteht aus Lebensmitteln, die schon die Jäger und Sammler zu sich nahmen - Fleisch, Fisch, Eier, Nüsse, Obst, Gemüse und Fett... weiter




Langfristiges Ziel beim Klimaschutz: G8 einig über CO 2 -Reduktion bis 2050. - © Foto: dpa/A3250 Oliver Berg

Leserbriefe

Leserforum: Erderwärmung, Immigranten, Euro

Emissionen von Treibhausgasen Seit Jahren wird darüber gesprochen, was man nicht alles machen könnte, um eine globale Erwärmung zu stoppen, und geschehen ist so gut wie nichts. Man kann halt als Einzelner nichts bewegen gegen die Profitsucht unserer Gesellschaft und es ist auch nicht einfach zu bewerkstelligen... weiter




Klimawandel

Beim Klima könnte einer alle retten

Das wenig resolute Vorgehen der Weltmächte zum Klimawandel kann Experten zur Verzweiflung bringen. Im Vorfeld des UNO-Gipfels in Paris, bei dem in wenigen Wochen ein Weltklimavertrag beschlossen werden soll, der die Erderwärmung auf zwei Grad begrenzt, sind viele Fragen offen... weiter




Selfishness

Our stake in the future - and the past

Washington - Why should people care about the past or the future? That may sound like a perverse question, but it's at the center of two recent stories - one involving the Islamic State's destruction of antiquities at Palmyra in Syria, and the other a presidential warning about damage to the planet decades hence... weiter




Alexander U. Mathé

Klimawandel

Der Klimaforscher an der Seite des Papstes1

  • Hans Joachim Schellnhuber war am Zustandekommen der Umweltenzyklika beteiligt.

Hans Joachim Schellnhuber ist die Koryphäe schlechthin auf dem Gebiet der Klimaforschung. Mit seiner Expertise hat der deutsche Physiker in der Vergangenheit den Spitzen der Weltpolitik zur Seite gestanden: Er hat die EU-Kommission ebenso beraten wie den UN-Generalsekretär oder die Weltbank; Angela Merkel zeigte er den Weg... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung