• 18. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Paleo

Lagerdenken in Ernährungsfragen1

Kürzlich erhielt ich eine Presseaussendung, an der Steinzeitmenschen ihre Freude gehabt hätten. Sie bewarb den Speiseplan Fred Feuersteins. Die "Paleo-Diät" besteht aus Lebensmitteln, die schon die Jäger und Sammler zu sich nahmen - Fleisch, Fisch, Eier, Nüsse, Obst, Gemüse und Fett... weiter




Langfristiges Ziel beim Klimaschutz: G8 einig über CO 2 -Reduktion bis 2050. - © Foto: dpa/A3250 Oliver Berg

Leserbriefe

Leserforum: Erderwärmung, Immigranten, Euro

Emissionen von Treibhausgasen Seit Jahren wird darüber gesprochen, was man nicht alles machen könnte, um eine globale Erwärmung zu stoppen, und geschehen ist so gut wie nichts. Man kann halt als Einzelner nichts bewegen gegen die Profitsucht unserer Gesellschaft und es ist auch nicht einfach zu bewerkstelligen... weiter




Klimawandel

Beim Klima könnte einer alle retten

Das wenig resolute Vorgehen der Weltmächte zum Klimawandel kann Experten zur Verzweiflung bringen. Im Vorfeld des UNO-Gipfels in Paris, bei dem in wenigen Wochen ein Weltklimavertrag beschlossen werden soll, der die Erderwärmung auf zwei Grad begrenzt, sind viele Fragen offen... weiter




Selfishness

Our stake in the future - and the past

Washington - Why should people care about the past or the future? That may sound like a perverse question, but it's at the center of two recent stories - one involving the Islamic State's destruction of antiquities at Palmyra in Syria, and the other a presidential warning about damage to the planet decades hence... weiter




Alexander U. Mathé

Klimawandel

Der Klimaforscher an der Seite des Papstes1

  • Hans Joachim Schellnhuber war am Zustandekommen der Umweltenzyklika beteiligt.

Hans Joachim Schellnhuber ist die Koryphäe schlechthin auf dem Gebiet der Klimaforschung. Mit seiner Expertise hat der deutsche Physiker in der Vergangenheit den Spitzen der Weltpolitik zur Seite gestanden: Er hat die EU-Kommission ebenso beraten wie den UN-Generalsekretär oder die Weltbank; Angela Merkel zeigte er den Weg... weiter




Georg Günsberg ist unabhängiger energie- und klimapolitischer Konsulent in Wien (www.guensberg.at).

Gastkommentar

Das G7-Klima-Déjà-vu: Märkte aufgepasst!2

  • Die unmittelbare klimapolitische Bedeutung der G7-Erklärung sollte nicht überwertet werden. Doch sie zeigt: Das Ende des fossilen Zeitalters naht.

2009, Erklärung des G8-Gipfels von Aquila: ". . . anerkennen die Notwendigkeit, dass die globale Durchschnittstemperatur um nicht mehr als 2 Grad Celsius über das vorindustrielle Niveau ansteigen sollte." 2010, G8-Erklärung von Muskoka: ". . . bestätigen das 2-Grad-Ziel." 2015, G7-Erklärung in Schloss Elmau: ". . ... weiter




Fanwork von mir: Charlie aus dem Revolution Comic als globales Powerdown Model

Klimawandel

Games of Thrones und der abrupte Klimawandel

Die Männer der Nachtwache aus der TV Serie 'Games of Thrones' sind ein Sinnbild von Warnern vor der Klima- Katastrophe die vom Norden kommt. Die weißen Wanderer sind vielleicht eine Metapher für Werbung gesteuerten Konsum- Untote. Welche eben diese Katastrophe auslösen werden. Die Eis Mauer, welche vor den Wanderern schützen soll... weiter




Hans Holzinger ist wissenschaftlicher Mitarbeiter der Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen in Salzburg.

Gastkommentar

Ein Schritt in die richtige Richtung

  • Politik ist immer die Kunst des Möglichen. Die Regierungspläne zur Steuerreform sind zwar nicht der große Wurf, aber zumindest ein guter Anfang.

Die steuerliche Entlastung mittlerer und unterer Einkommen ist ein Gebot der Stunde. Nicht nur weil damit mehr Einkommen zur Verfügung steht, sondern auch weil es die arbeitsintensiven Klein- und Mittelbetriebe entlastet. Die Erhöhung des Spitzensteuersatzes für Jahreseinkommen ab einer Million Euro von 50 auf 55 Prozent bringt zwar noch keine... weiter




Weiße oder grüne Weihnachten: Ein Indikator für den Zustand des Klimas? - © apa/Dietmar Stiplovsek

Leserbriefe

Leserforum: Weihnachtslieder, Schutz und Asyl

Weihnachtslieder aus  dem "Jahre Schnee" Wenn man so die Texte der bis vor kurzem überall gespielten Weihnachtslieder hört, fällt auf, dass sie meist von viel Schnee und grimmiger Kälte handeln. Eigentlich komisch, wenn man das immer extremere Weihnachtstauwetter beobachtet: Temperaturen bis zu 10 Grad über dem langjährigen Durchschnitt... weiter




Der Autor war Chefredakteur der "International Herald Tribune". Seine Kolumne erscheint auch in der "Washington Post".

Brief aus den USA

Moral und Klimapolitik2

  • Menschen, die sich dem Handeln gegen den Klimawandel widersetzen, sind im Unrecht.

Mit großer Begeisterung bediente sich vorige Woche Senator Mitch McConnell der Politik der Selbstsucht: "Regulierungen der CO2-Emissionen haben verheerende Auswirkungen auf meinen Staat und auf andere Staaten des Landes, indem sie wirtschaftliche Interessen untergraben"... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung