• 22. Juni 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Tiere

Traditionelles Gezwitscher4

  • Sumpfammern singen seit mehr als 1000 Jahren dieselben Lieder.

London/Durham/Wien. Seit mehr als 1000 Jahren singen die in Nordamerika beheimateten Sumpfammern dasselbe Lied. Schon den Wikingern dürfte ihr Gesang zu Ohren gekommen sein, der über Generationen weitergegeben wurde, wie ein internationales Wissenschafterteam um Robert Lachlan von der Queen Mary University in London nun im Fachblatt "Nature... weiter




- © dpa/dpaweb/dpa/A3602 Frank Rumpenhorst

Klimawandel

Neue Weinsorten wegen Klimaerwärmung gesucht19

  • Wir können zwar etwas gegen den Klimawandel unternehmen - aufzuhalten ist er dennoch nicht. Österreich erarbeitet daher regionale Modelle zur Klimaanpassung. Das Förderprogramm ist europaweit einzigartig.

Wien. Es war der heißeste Mai seit 1868; in Vorarlberg und vom Flachgau bis ins Nordburgenland ist es der trockenste Frühling seit 2003; in Kärnten und der Steiermark gab es wiederum doppelt so viel Regen wie in einem durchschnittlichen Frühling; und im Bezirk Neunkirchen in Niederösterreich fiel im Zuge des Unwetters am Dienstag in drei Stunden... weiter




Podiumsdiskussion: Blick ins Publikum. - © Simon Rainsborough

Future Challenge

Was tun?3

  • Klimawandel, Vereinsamung im Netz, Urbanisierung: Die Podiumsdiskussion suchte nach Antworten auf die Fragen der Schüler.

Wien. Wolfgang Kolar schraubte den Anspruch an die Podiumsdiskussion gleich einmal hoch: "Ich sehe es schon so, dass junge Menschen das Fundament der Zukunft sind. Das ist nicht nur ein Klischee. Wir gestalten die Zukunft in der Gegenwart." Wolfgang Kolar ist selbst jung... weiter




Starke Regenfälle haben Anfang dieser Woche in St. Lorenzen in der Oststeiermark zu Murenabgängen geführt. - © apa/Pressedienst BFVHB

Unwetter

Ungewöhnlich viele Unwetter21

  • Die Unwetter-Schäden im Süden Österreichs häufen sich. Forscher untersuchen nun die Ursachen.

Wien. Kaum hatte sich die Lage nach dem Unwetter im Südburgenland entspannt, fegte das nächste durch das Land - diesmal traf es die Steiermark. Im oststeirischen St. Lorenzen am Wechsel war man am Dienstag immer noch mit den Aufräumarbeiten nach den Überschwemmungen und Muren beschäftigt... weiter




Das geplante 100.000-Dächer-Programm soll private Investitionen für Photovoltaik fördern. - © fotoia/manfredxy

Energie- und Klimastrategie

"Zentrales Instrument ist eine ökosoziale Steuerreform"13

  • Für Umweltministerin und Verkehrsminister hat der Kampf gegen den Klimawandel "höchste Priorität" - laut Experten kann man die Klimaziele ohne Steuerreform aber nicht erreichen.

Wien. Dass es derzeit, Ende Mai, hochsommerliche Temperaturen hat, mache die Dringlichkeit des Themas noch deutlicher - der Klimawandel sei vor allem im Osten spürbar, sagte Umweltministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP) am Mittwoch bei der Parlamentsenquete zur Klima- und Energiestrategie, zu der auch zahlreiche Experten geladen waren... weiter




Klimawandel

Notzahlungen für Landwirte2

  • Beschluss im Ministerrat zur Abdeckung von Schäden durch den Klimawandel.

Wien. Der Ministerrat hat am Mittwoch ein Agrarpaket beschlossen, mit dem Landwirte, die mit Klimaschäden im Ackerbau oder in der Forstwirtschaft zu kämpfen haben, unterstützt werden. Geplant ist unter anderem eine Angleichung der Versicherungssteuer, eine Maßnahme, die drei bis vier Millionen Euro kosten soll... weiter




Bertrand Piccard umrundete mit einem Solar-Flugzeug die Welt. Im Interview erzählt er, warum erneuerbare Energien weitaus profitabler sind als Kohle. - © APAweb/AFP, Bertrand Piccard

Klimaschutz

"Erneuerbare Energien sind hochprofitabel"7

  • Flugpionier Bertrand Piccard fahndet weltweit nach Technologien, die der Umwelt nützen - diese Woche referierte er Wien.

Wien. Den allermeisten Menschen erscheint es völlig unrealistisch, auch nur den Versuch zu unternehmen, durch ihr eigenes Schaffen die Welt zu verändern. Nicht zuletzt darum lautet der Rat großer Mentoren, Gründer und Wissenschafter, denen Letzteres gelungen ist: Glauben Sie an Ihren Traum... weiter




Schwarzenegger und Van der Bellen versuchen einen Selfie in der Hofburg. - © HBF/Lechner

Klimawandel

"Mehr Tote als durch Krieg"5

  • Ex-Gouverneur Arnold Schwarzenegger erinnert beim Klimagipfel an tödliche Luftverschmutzung.

Wien. Mit Unterstützung der Sängerknaben hat der zweite "Austrian World Summit" in der Wiener Hofburg am Dienstag begonnen. Arnold Schwarzenegger, seine Initiative R20 veranstaltet den Gipfel, fand klare Worte zum Klimaschutz. "Man muss aufzeigen, was bereits hier und jetzt passiert", erinnerte der Ex-Gouverneur an die Millionen Menschen... weiter




Umwelt

In reichen Ländern steigt die Waldfläche1

  • Die Abholzung in biologisch reichen Wäldern geht einer Studie zufolge aber weiter.

Helsinki. Geht es der Wirtschaft gut, wächst auch die Waldfläche. Auf diese grobe Formel lässt sich das Ergebnis einer finnischen Studie bringen. Vilma Sandström von der Universität Helsinki und ihre Kollegen untersuchten die Einflussfaktoren für das Schrumpfen oder Wachsen von Wäldern in verschiedenen Teilen der Welt... weiter




Mobilität

Dicke Luft in der Stadt14

  • Städte platzen aus allen Nähten. Das heizt Krisen wie den Klimawandel an. Der Städtebund drängt auf mehr Geld für "Öffis".

Wien. (jm) Die Menschen ziehen um. Und wie. Während sich Dörfer entvölkern, tummeln sich immer mehr Menschen in den Städten, die aus allen Nähten platzen. Auch in Österreich. Schon heute lebt mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung in der Stadt, im Jahr 2050 sollen es bereits zwei Drittel sein... weiter




zurück zu Schlagwortsuche