• 24. Mai 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Das geplante 100.000-Dächer-Programm soll private Investitionen für Photovoltaik fördern. - © fotoia/manfredxy

Energie- und Klimastrategie

"Zentrales Instrument ist eine ökosoziale Steuerreform"13

  • Für Umweltministerin und Verkehrsminister hat der Kampf gegen den Klimawandel "höchste Priorität" - laut Experten kann man die Klimaziele ohne Steuerreform aber nicht erreichen.

Wien. Dass es derzeit, Ende Mai, hochsommerliche Temperaturen hat, mache die Dringlichkeit des Themas noch deutlicher - der Klimawandel sei vor allem im Osten spürbar, sagte Umweltministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP) am Mittwoch bei der Parlamentsenquete zur Klima- und Energiestrategie, zu der auch zahlreiche Experten geladen waren... weiter




Klimawandel

Notzahlungen für Landwirte

  • Beschluss im Ministerrat zur Abdeckung von Schäden durch den Klimawandel.

Wien. Der Ministerrat hat am Mittwoch ein Agrarpaket beschlossen, mit dem Landwirte, die mit Klimaschäden im Ackerbau oder in der Forstwirtschaft zu kämpfen haben, unterstützt werden. Geplant ist unter anderem eine Angleichung der Versicherungssteuer, eine Maßnahme, die drei bis vier Millionen Euro kosten soll... weiter




Bertrand Piccard umrundete mit einem Solar-Flugzeug die Welt. Im Interview erzählt er, warum erneuerbare Energien weitaus profitabler sind als Kohle. - © APAweb/AFP, Bertrand Piccard

Klimaschutz

"Erneuerbare Energien sind hochprofitabel"5

  • Flugpionier Bertrand Piccard fahndet weltweit nach Technologien, die der Umwelt nützen - diese Woche referierte er Wien.

Wien. Den allermeisten Menschen erscheint es völlig unrealistisch, auch nur den Versuch zu unternehmen, durch ihr eigenes Schaffen die Welt zu verändern. Nicht zuletzt darum lautet der Rat großer Mentoren, Gründer und Wissenschafter, denen Letzteres gelungen ist: Glauben Sie an Ihren Traum... weiter




Schwarzenegger und Van der Bellen versuchen einen Selfie in der Hofburg. - © HBF/Lechner

Klimawandel

"Mehr Tote als durch Krieg"5

  • Ex-Gouverneur Arnold Schwarzenegger erinnert beim Klimagipfel an tödliche Luftverschmutzung.

Wien. Mit Unterstützung der Sängerknaben hat der zweite "Austrian World Summit" in der Wiener Hofburg am Dienstag begonnen. Arnold Schwarzenegger, seine Initiative R20 veranstaltet den Gipfel, fand klare Worte zum Klimaschutz. "Man muss aufzeigen, was bereits hier und jetzt passiert", erinnerte der Ex-Gouverneur an die Millionen Menschen... weiter




Umwelt

In reichen Ländern steigt die Waldfläche1

  • Die Abholzung in biologisch reichen Wäldern geht einer Studie zufolge aber weiter.

Helsinki. Geht es der Wirtschaft gut, wächst auch die Waldfläche. Auf diese grobe Formel lässt sich das Ergebnis einer finnischen Studie bringen. Vilma Sandström von der Universität Helsinki und ihre Kollegen untersuchten die Einflussfaktoren für das Schrumpfen oder Wachsen von Wäldern in verschiedenen Teilen der Welt... weiter




Mobilität

Dicke Luft in der Stadt14

  • Städte platzen aus allen Nähten. Das heizt Krisen wie den Klimawandel an. Der Städtebund drängt auf mehr Geld für "Öffis".

Wien. (jm) Die Menschen ziehen um. Und wie. Während sich Dörfer entvölkern, tummeln sich immer mehr Menschen in den Städten, die aus allen Nähten platzen. Auch in Österreich. Schon heute lebt mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung in der Stadt, im Jahr 2050 sollen es bereits zwei Drittel sein... weiter




In Österreich führt der Klimawandel nicht, wie bisher angenommen, zu Vorteilen für Bäume in höheren Lagen.  - © APAweb/dpa/Karl-Josef Hildenbrand

Umwelt

Bäume in Hochlagen profitieren nicht durch den Klimawandel2

  • Das vermutete stärkere Wachstum von Bäumen im Gebirge durch höhere Temperaturen findet in Österreich nicht statt.

Wien/Salzburg. Durch den Klimawandel wandern die Vegetationszonen gipfelwärts. Die Bäume in Hochlagen wachsen aber trotz höherer Temperaturen nicht schneller, während jene im Tal durch Trockenheit eingeschränkt werden, erklärte die Waldexpertin Sonja Vospernik der APA am Rande des Österreichischen Klimatags in Salzburg... weiter




- © ARC Centre for Coral CoE/gergelytorda

Meereserwärmung

Korallen in Seenot1

  • Die Erwärmung der Ozeane beschleunigt sich in einem teuflischen Kreislauf.

Townsville/Wien. Die Erwärmung der Meere schreitet voran - mit immer fataleren Folgen. Jüngste Bestandsaufnahmen zeigen, dass fast Drittel des australischen Great Barrier Reef bereits abgestorben zu sein scheint. Besonders marine Hitzewellen machen dem Unesco-Weltnaturerbe zu schaffen, wie australische Forscher im Fachmagazin "Nature" berichten... weiter




Studien haben gezeigt, wie die atlantischen Meeresoberflächentemperaturen das Wetter in Europa beeinflussen. - © APAweb / AFP, Loic Venance

Klimawandel

Golfstrom wird schwächer24

  • Die globale Erwärmung verändert die Meeresströmungen. Forscher sind beunruhigt.

Potsdam. Lange Zeit war es eine Vermutung, jetzt gibt es neue Belege: In den vergangenen rund 100 Jahren hat sich das Golfstromsystem - wichtig für den Wärmetransport der Erde - deutlich verändert. Die Strömung im Atlantik sei um 15 Prozent langsamer geworden, berichtet ein internationales Wissenschafterteam im Fachmagazin "Nature"... weiter




Klimawandel

Golfstromsystem verändert sich10

  • Klimawandel bremst die riesige Umwälzpumpe. Folgen sind unklar.

Potsdam. Lange Zeit war es eine Vermutung, jetzt gibt es neue Belege: In den letzten 100 Jahren hat sich das Golfstromsystem - wichtig für den Wärmetransport der Erde - deutlich verändert. Die Strömung im Atlantik sei um 15 Prozent langsamer geworden, berichtet ein internationales Wissenschafterteam im Fachblatt "Nature"... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung