• 20. Februar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

- © University of Queensland

Biologie

Erste Säugetierart durch Klimawandel ausgerottet5

  • Ratte dem Meerwasseranstieg zum Opfer gefallen.

Sydney. In Australien ist die auf einer entlegenen Insel am Great Barrier Reef heimische Bramble-Cay-Mosaikschwanzratte (Melomys rubicola) offiziell für ausgestorben erklärt worden. Dafür verantwortlich sei der menschengemachte Klimawandel, verkündete am Dienstag das australische Umweltministerium... weiter




Eines der wichtigsten Süßwasserreservoirs liegt im Himalaja. - © JFL Photography

Gletscherforschung

Gletschervolumen überschätzt

  • Die weltweite Eismasse dürfte um rund 18 Prozent geringer sein als angenommen.

Zürich/Innsbruck. Vor allem die Eismassen vieler asiatischer Gletscher wurden bisher deutlich überschätzt. Während diese sogar rund 27 Prozent weniger Masse haben könnten als zuvor gedacht, dürften die bisherigen weltweiten Schätzungen um rund 18 Prozent zu hoch gewesen sein... weiter




Von der Erde nicht sichtbar, vom All aus schon: Die Erderwärmung verändert das Farbspektrum der Meere. - © adobestock/freesurf

Erderwärmung

Der Klimawandel färbt die Meere4

  • Schon in den kommenden Jahrzehnten sollen die Ozeane intensiver blau und grün erscheinen.

Wien. Der Klimawandel verändert die Zusammensetzung der Organismen in den Weltmeeren. Ein US-Team hat analysiert, wie dies die Farbe des Wassers verändert. Schon in den kommenden Jahrzehnten werden blaue und grüne Meeresregionen farblich intensiver strahlen, berichten die Forscher des Massachusetts Institute of Technology in Cambridge... weiter




Das wärmste Jahr seit Beginn der Wetteraufzeichnungen war 2016. - © APAweb, afp, NASA

Klimawandel

2018 war heiß - sehr heiß8

  • Die letzten vier Jahre waren die heißesten: Führende US-Wissenschafter sehen die "Zukunft der Zivilisation" in Gefahr.

Washington. Die vergangenen vier Jahre sind die vier heißesten seit Beginn der Wetteraufzeichnungen gewesen. Wie die US-Forschungsgruppe Berkeley Earth am Donnerstag (Ortszeit) mitteilte, war 2018 das viertwärmste Jahr insgesamt und entspreche der Tendenz einer gefährlichen Erderwärmung... weiter




Der Zeitpunkt, an dem der Klimawandel unumkehrbar wird, kommt in großen Schritten. - © J.Green/Columbia

Klimawandel

Der Klimawandel ist bald unumkehrbar7

  • Forscher belegen erstmals Zusammenhang von Klimawandel, Konflikten und Flüchtlingsbewegungen

New York/Wien. (gral/apa) "Mit dem Klimawandel befinden wir uns in großen Schwierigkeiten", hatte UN-Generalsekretär António Guterres erst im Dezember zur Eröffnung der Klimakonferenz im polnischen Kattowitz betont. Und tatsächlich scheint die Lage besorgniserregend zu sein... weiter




Dürreperioden und Wasserknappheiten verstärken Konflikte und Krisen. - © APAweb/Reuters, Heino Kalis

Internationale Studie

Klimawandel ist mitverantwortlich für Konflikte und Migrationswellen2

  • Forscher der WU Wien und des IIASA belegten erstmals direkten Zusammenhang von Klimawandel-Extremereignissen, Konflikten und Flüchtlingsbewegungen.

Wien/Laxenburg. Durch den Klimawandel werden Extremereignisse wie Dürren und Wassernöte häufiger. Das habe die Unruhen, Revolutionen und Bürgerkriege in Syrien, Libyen, Tunesien und im Jemen mit ausgelöst, berichten Forscher der Wirtschaftsuniversität (WU) Wien und des IIASA im Fachjournal "Global Environmental Change"... weiter




In den 1990er Jahren bedeckten die Fichten in Österreich 1,9 Millionen Hektar, was etwas mehr als die Hälfte der Waldfläche der Alpenrepublik waren, so Klemens Schadauer vom Institut für Waldinventur des BFW. Seitdem wird die Fichten-Fläche pro zehn Jahre um fünf Prozent weniger. - © Foto: APAweb, dpa

Wald

Fichten-Vorherrschaft in Forsten verebbt1

  • Der Klimawandel und der Borkenkäfer schwächen den Baumbestand enorm.

Wien. Der Borkenkäfer nagt laut Wissenschaftern an der Vorherrschaft der Fichten in den österreichischen Forsten. Die globale Erwärmung nützt den Schädlingen und schwächt die Bäume. Die Forstwirte sollten vermehrt nicht-heimische Arten sowie Tannen und Lärchen pflanzen, damit die Wälder weniger vom Klimawandel in Mitleidenschaft gezogen werden... weiter




- © vovan - stock.adobe.com

Biologie

Ozeane erwärmen sich schneller als gedacht7

  • Die Hitze lässt die Wassertemperatur steigen. 2018 war das bisher heißeste Jahr für die Weltmeere.

Berkeley/Peking/Wien. Waldbrände, Stürme, Regenfälle, Hitzewellen. Die Liste an Ereignissen, die der Erderwärmung zugrunde liegen, und besonders im Jahr 2018 den Erdball und seine Bevölkerung immer wieder erschütterten, ist damit noch nicht zu Ende. Sie zeigt allerdings, dass es wohl keinen Zweifel mehr geben kann: ... weiter




Seit dem Urknall dehnt sich der Kosmos aus. Die ersten Astronomen sahen in den Sternen (hier das Sternbild des Wassermanns), wie die Jahreszeiten verlaufen. Heute messen wir Zeit mit Atomen. - © gettyimages/Joe LenaInterview

Jahreswechsel 2019: Was steht an?

Im All begann die Zeit . . .18

  • . . . auf der Erde die Zeitmessung. Physiker Harald Lesch zum Jahreswechsel über die Ultra-Beschleunigung der Gegenwart.

"Wiener Zeitung": Ihr am 17. Jänner erscheinendes Buch "Ein Physiker und eine Philosophin spielen mit der Zeit" dreht sich um Abläufe in Quantenmechanik und Kosmologie. Womit hat die Zeit begonnen? Harald Lesch: Zeit ist nichts für sich. So lange keiner darüber gesprochen hat, hat sich die Zeit keine Gedanken über sich gemacht... weiter




Starkregen in Oranienburg (Brandenburg) im Juni 2017. - © APAweb, dpa-Zentralbild, Helge Treichel

Klimawandel

Extreme Wetterereignisse nehmen zu4

  • Überflutungen, Dürren und Ernteausfälle werden mehr, so das Ergebnis einer Studie.

Potsdam. Der Klimawandel führt zu mehr extremen Niederschlägen in Europa, den USA und Russland. Zu diesem Ergebnis kommt das Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) in einer am Mittwoch veröffentlichten Studie. Demnach dürfte es in den Regionen künftig vermehrt Überflutungen und große landwirtschaftliche Ernteverluste geben... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung