• 25. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Hochempfindliche Siliziumscheibe: Schon ganz kleine Partikel, wie etwa Hautschuppen, könnten die Mikrostrukturen beschädigen. Daher werden sie in Reinräumen bearbeitet, wo Schutzbekleidung getragen werden muss. - © fotolia/I’m Thongchai

Halbleiterindustrie

Vom Sandkorn zum Mikrochip3

  • Silizium ist das zweithäufigste Element der Erde und spielt eine tragende Rolle in der Halbleiterindustrie.

Wien. Sie sind überall. Auf der Bankomatkarte, im Handy, im PC, im Auto, in der Waschmaschine: Ohne Mikrochips wäre der moderne Mensch ziemlich aufgeschmissen. So komplex die winzigen Plättchen auch aufgebaut sind, ihr Rohstoff ist - ganz vereinfacht gesagt - Sand... weiter





Werbung