• 26. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Veranstaltungstipp

"Diarium" beim Tag des Denkmals

Am Sonntag, 30. September, findet der Tag des Denkmals statt, bei dem Kulturinstitutionen in ganz Österreich ihre Tore öffnen. Auch die Österreichische Akademie der Wissenschaften (ÖAW) nimmt daran teil und präsentiert Interessierten eine Handvoll Projekte... weiter




Wie zum Beispiel auf dem "Vogelschauplan Wiens" aus der Zeit Maria Theresias: In dem wandgroßen Wiener Stadtplan aus dem Jahr 1778 kann mandank hochauflösender Scans detailgenau in die Straßen Wiens hineinzoomen und eine moderne Straßenansicht von Google Earth eins-zu-eins darüberlegen. - © ÖAW

Kartografie

ÖAW stellt historische Landkarten online39

  • Mehr als 380 historische Landkarten aus der "Sammlung Woldan" wurden digitalisiert.

Wien. Die Österreichische Akademie der Wissenschaften (ÖAW) hat fast 400 wertvolle historische Landkarten digitalisiert und online gestellt. Darunter finden sich Unikate wie die "Wieder-Woldan-Karte", die kurz vor der Entdeckung Amerikas entstanden ist... weiter




Die Feststiege der juridischen Fakultät. - © ÖNB

Gedenkjahr 2018

"Anschluss" im Fokus der Wissenschaft3

  • Filme, Ausstellungen, Symposien: Veranstaltungen der Uni Wien und der Akademie der Wissenschaften im Zeichen des Gedenkjahres.

Wien. Die österreichischen Universitäten und Wissenschaftseinrichtungen gedenken den 80. Jahrestags des "Anschlusses" an Hitler-Deutschland im Jahr 1938 mit zahlreichen Veranstaltungen. Die Uni Wien stellt ihren "Dies Academicus" am 12. März ganz ins Zeichen des Gedenkjahrs, die Akademie der Wissenschaften ist am 8... weiter




Wissen, wie man mit Ideen umgeht: ÖAW-Chef Zeilinger. - © apa/Hochmuth

Grundlagenforschung

Akademie-Budget steigt, Verwertung von Forschung im Fokus

  • Österreichische Akademie der Wissenschaften bekommt mehr Geld und will Forschung ins Zentrum des gesellschaftlichen Bewusstseins rücken.

Wien. (est/apa) Wissenschaft soll ein für alle mal raus aus dem Elfenbeinturm und eine aktive Rolle in der Gesellschaft spielen: So stellt sich Anton Zeilinger, Präsident der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW), die Zukunft der altehrwürdigen Institution vor... weiter




Auch das Unesco-Welterbe Wachau (im Bild Stift Dürnstein) ist in Gefahr. - © Alexander Klein/afp

Kulturerbe in Österreich

Klimawandel bedroht unser Kulturerbe13

  • Mehr Wärme, mehr Regen, mehr Feuchtigkeit: Der Klimawandel beschädigt historische Bausubstanz.

Wien. Heißere, trockene Sommer, wärmere Winter und stärkere Regenfälle, die unsere Flüsse über die Ufer treten lassen: Der Klimawandel gefährdet denkmalgeschützte Bauwerke in Österreich bis in die Fundamente. Von historischen Fassaden und Fresken an den Ufern der Donau über Privathäuser auf Stadtplätzen bis hin zu Gemälden... weiter




Infrastruktur

Warnung vor "digitalem Stillstand"5

  • Österreichische Akademie der Wissenschaften sieht kritische Infrastrukturen bedroht.

Wien. Die Österreichische Akademie der Wissenschaften (ÖAW) warnt vor einem "digitalen Stillstand". In einem Bericht haben die Forscher die Gefährdungssituation der sogenannten kritischen Infrastrukturen wie Internet, Mobilfunk, Strom- und Wasserversorgung, Verkehr und anderes bewertet... weiter




Unser Blatt als Forschungsobjekt: Die Akademie der Wissenschaften bittet um Hilfe bei der Auswahl einzelner Zeitungsnummern. - © Faksimile (Zeitungskopf anno 1776): WZ

Umfrage

"Diarium"-Projekt der ÖAW rollt an3

Die Zeitreisen berichteten schon im Juli 2016 von einem geplanten Projekt der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW), das eine intensive Auseinandersetzung mit historischen Ausgaben unseres Blattes anstrebt. Das Vorhaben wird nun, da eine zweijährige Finanzierung gesichert ist, in Angriff genommen... weiter




Forschungspolitik

Wissenschafter sehen Gefahr für Forschungsstandort

Wien. Die aus herausragenden Nachwuchsforschern zusammengesetzte "Junge Kurie" der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) warnt in einem Offenen Brief vor einer "ernst zu nehmenden Gefährdung des Forschungsstandort Österreich". In dem "Hilferuf" begründen sie dies mit der "Geldnot" des Wissenschaftsfonds FWF und den daraus... weiter




Physik

Relativitätstheorie "voll im Schwung"5

  • Einsteins Hauptwerk war ein "Spätzünder" und wurde erst im Laufe der Zeit nachgewiesen.

Wien. (apa/est) Als "Spätzünder" bezeichnet Jürgen Renn, Direktor des Max-Planck-Instituts für Wissenschaftsgeschichte in Berlin, Albert Einsteins vor 100 Jahren vollendete Allgemeine Relativitätstheorie (ART). Der Wissenschaftshistoriker referierte am Donnerstagabend zum Auftakt der von der Akademie der Wissenschaften (ÖAW) zum Jubiläum... weiter




Wolfgang Lutz: "Die größten Migrantenströme von heute kommen gar nicht zu uns." - © apa/herbert Neubauer

Demographie

Köpfe und ihr Inhalt1

  • Gespräch mit dem Demographen Wolfgang Lutz anlässlich von "40 Jahre Weltbevölkerungsprogramm" am IIASA.

Wien. "Die Migration ist heute nicht stärker denn je. Und Menschen über 60 Jahre gehören noch lange nicht zum alten Eisen." Mit diesen zwei Aussagen will der Demograph Wolfgang Lutz nur zwei weitverbreitete Fehlmeinungen zurückweisen, die nicht mit aktuellen Erkenntnissen seiner Fachrichtung übereinstimmen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung