• 24. Mai 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Holger Rust, geboren 1946, ist Publizist und Professor für Soziologie in Hannover.

Glossen

Avatar der Plattitüde9

Ein Redenhalter, fragte ich den Start-upper (so nannte er sich tatsächlich), was ist das denn? Ein Avatar, sagte der junge Unternehmer, ein Avatar, der Reden hält. Zum Beispiel bei wichtigen Strategiesitzungen, konkret auf den Anlass bezogen. Donnerwetter. Ob man Beispiele sehen könnte... weiter




Virtuelle Technologien verschlingen eine Menge Energie. - © fotolia/psdesign1

Leserbriefe

Leserforum

Zum Artikel von Matthias Punz, 8. September Der Energiehunger der Blockchain-Technologie Ein sehr guter Artikel, jedoch fehlt etwas Substantielles. Es fehlt, die Nachteile dieser Technologie zu erwähnen. Der Unveränderbarkeit der Daten steht die vielfache (!) Speicherung in jeder Blockchain gegenüber... weiter




Leserbriefe

Leserforum

Zum Gastkommentar von Ernst Fiala, 1. September Es geht um das Klima, nicht um Motoren Professor Ernst Fiala, ein bedeutender Autoexperte, liegt falsch: Wir wollen nicht das Weltklima verbessern, um den Dieselmotor zu retten. Sondern wir müssen Verbrennungsmotoren und andere CO2-Schadstoff-Emitter abschalten, und zwar bald... weiter




Leserbriefe

Leserforum

Zum Artikel von Anke Knopp, 19. Juli, Sonderseite "Stadt & Land" Die digitale Zukunft des ländlichen Raumes Anke Knopp meint zu wissen, wie sich der ländliche Raum digital am Leben erhalten kann: Digitale Gemeinden (also: "vernetzt, intelligent, digital") wären eine Antwort auf zahlreiche Herausforderungen... weiter




Christian Ortner.

Arbeitswelt

Warum soll uns die Arbeit ausgehen?9

  • Die düstere Vorstellung, Roboter würden demnächst massenhaft Arbeitslose verursachen, ist so verbreitet wie falsch.

Es ist eine der ältesten Utopien der Menschheit überhaupt: eines Tages in einer Welt zu leben, in der die Menschen von anstrengender körperlicher Arbeit völlig befreit sind, weil Roboter und Automaten die Produktion fast aller Güter übernommen haben. Doch je näher diese Utopie kommt - und sie ist schon sehr, sehr nahe -... weiter