Frauentag

Eine Frau trägt einen gelben Regenmantel mit einem Gender- und Protestsymbol
Der Internationale Frauentag entstand vor dem Ersten Weltkrieg als Initiative sozialistischer Organisationen für Gleichberechtigung, Wahlrecht und Emanzipation. Er fand erstmals am 19. März 1911 statt, seit 1921 wird er jährlich am 8. März gefeiert.
Bild zu Spitzenpolitik weiter männlich dominiert
Grafik
Frauentag
Spitzenpolitik weiter männlich dominiert

Von einer gleichen Verteilung von Ämtern ist man in der heimischen Politik noch weit entfernt.

2 11
Bild zu Die obszöne Kehrseite
Gastkommentar
Die obszöne Kehrseite

Nachtrag zum Internationalen Frauentag.

14 5
Frauentag
Bei Gewaltschutz ist noch viel zu tun

Expertinnen sehen Österreich zwar in einer Vorbildrolle, in mehreren Bereichen aber Verbesserungsbedarf.

Uganda
Allgegenwart der Gewalt

In Ugandas gesellschaftlicher Praxis haben Frauen kaum Rechte.

3 1
Bild zu Wege zur Ermächtigung
Partizipation
Wege zur Ermächtigung

Wie erhöht man die Beteiligung von Frauen in der kommunalen Arbeit? Ottensheim zeigte, wie es geht.

18
Bild zu Die vergessene Zielgruppe
Interview
Landflucht
Die vergessene Zielgruppe

Die Landflucht ist nicht nur, aber vor allem weiblich. In manchen Regionen besteht mittlerweile ein Frauenmangel.

45 1
E-Paper für alle Endgeräte Jetzt testen
Abos immer bestens informiert Jetzt wählen
Newsletter täglich informiert Jetzt abonnieren