Frauentag

Eine Frau trägt einen gelben Regenmantel mit einem Gender- und Protestsymbol
Der Internationale Frauentag entstand vor dem Ersten Weltkrieg als Initiative sozialistischer Organisationen für Gleichberechtigung, Wahlrecht und Emanzipation. Er fand erstmals am 19. März 1911 statt, seit 1921 wird er jährlich am 8. März gefeiert.
Bild zu Mander, ’s isch Zeit!
Gastkommentar
Mander, ’s isch Zeit!

Trotz männlicher Omnipräsenz fehlen die Männer in wichtigen Bereichen der Gesellschaft.

27 9
Bild zu Gleiche Rechte, gleiche Chancen?
Gastkommentar
Gleiche Rechte, gleiche Chancen?

Persönliche Gedanken der israelischen Botschafterin anlässlich des Weltfrauentages.

4
Bild zu Wider die "starken Männer" - werdet FeministInnen!
Gastkommentar
Wider die "starken Männer" - werdet FeministInnen!

Gastkommentar: Ob Trump oder Putin - "echte Kerle" führen wieder das Regiment, samt demonstrativer Frauenverachtung...

17 7
Frauentag
Weltweit Proteste für Frauenrechte

Demonstrationen gegen Trump in den USA, 40.000 Teilnehmerinnen in Madrid, 10.000 in Istanbul, Festnahmen in Moskau.

3 2
Frauen
Männerklub als Frauenförderer

Die ÖVP hat frauenpolitisch nicht die beste Nachrede. Dabei hat sie Frauen meist als Erste in Spitzenjobs befördert.

5
Bild zu Ein queer-feministischer Blick
Feminismus
Ein queer-feministischer Blick

Der Feminismusbegriff der 70er Jahre muss abgelöst werden von einem umfassenden Feminismusbegriff.

30 2
E-Paper für alle Endgeräte Jetzt testen
Abos immer bestens informiert Jetzt wählen
Newsletter täglich informiert Jetzt abonnieren