• 21. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Demonstranten vor der russischen Botschaft in Prag. - © apa/afp/M Cizek

Tschechien

Anti-Moskau-Proteste in Prag4

  • Erinnerung an den Einmarsch von Sowjettruppen in die CSSR.

Prag. Zum 50. Jahrestag des Warschauer-Pakt-Einmarschs in die Tschechoslowakei haben mehrere hundert Menschen vor der russischen Botschaft in Prag demonstriert. Sie hielten am Montagabend Ukraine-, Nato- und Europaflaggen sowie Spruchbänder wie "Okkupanten sind keine Brüder" hoch... weiter




Die "Wiener Zeitung" vom 22. August 1968. - © Archiv

Zeitgeschichte

Das Ende des "Prager Frühlings"8

  • Rudolf Kirschschläger stellte als Botschafter in Prag trotz Verbots rund 50.000 Visa aus.

Wien. (red) Im Jänner 1968 wurde Alexander Dubcek zum KP-Vorsitzenden der CSSR bestimmt. Mit seinem Aufstieg begann auch der sogenannte "Prager Frühling". Es war der Versuch, den Sozialismus zu reformieren und zu demokratisieren. Medien durften wieder frei berichten, Meinungsfreiheit war erlaubt, ebenso Reisen aus der CSSR in westliche Länder... weiter




Gastkommentar

Ein Experiment und sein blutiges Ende4

  • 50 Jahre Prager Frühling: Ein bisschen Demokratie oder ein bisschen Diktatur kann es nicht geben.

Das Gedenk- und Jubiläumsjahr 2018 bezieht sich im Besonderen auf den 100. Geburtstag der Republik Österreich und den 80. Jahrestag des "Anschlusses" an Hitler-Deutschland im März 1938. Darüber hinaus erinnern wir uns heuer auch an den 70. Jahrestag der Menschenrechtsdeklaration von 1948 und an den sogenannten Prager Frühling 1968... weiter




Am 27. Juli 1953 wurde in Panmunjom der Waffenstillstand unterzeichnet. - © Getty/Ed Vebell

Geschichte

Krieg und Frieden in Korea3

  • Eine kurze Geschichte der konfliktbeladenen Beziehungen zwischen Nordkorea und dem Westen.

Panmunjom/Wien. "Das Verteidigungsministerium hat mich darüber informiert, dass zwischen vier und fünf Uhr früh nordkoreanische kommunistische Kräfte grundlose und widerrechtliche Attacken gegen unsere Verteidigungspositionen gestartet haben." So lautete das Kommuniqué des südkoreanischen Außenministers Ben C. Limb vom 25... weiter




Literatur

Was der Krieg mit Menschen macht13

  • "Im Verborgenen" - eine Familiengeschichte von Ljuba Arnautovic.

Es ist ein beeindruckendes spätes Romandebüt, das die gebürtige Kurskerin Ljuba Arnautović (Jahrgang 1954) nun vorlegt. "Im Verborgenen" dreht sich um die reale Familiengeschichte der 1901 geborenen Wienerin Genofeva Benes, die alle nur "Tante Eva" nennen... weiter




Michael Gehler ist Gründungsdirektor des Instituts für Neuzeit- und Zeitgeschichtsforschung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (2013 bis 2017) und seit 2006 Jean-Monnet-Professor für vergleichende europäische Zeitgeschichte an der Universität Hildesheim. Foto: privat

Gastkommentar

Stalins Erbe4

  • Vor 65 Jahren starb einer der größten Massenmörder der Weltgeschichte.

Am 5. März 1953 atmete die Welt auf, doch es gab auch Menschen, die seinen Tod betrauerten und an seinem Sarg weinten. Er wurde 1878 als Sohn eines verarmten und trunksüchtigen Schumachers in Gori in der rückständigen Provinz Georgien geboren. Der begabte, hochmütige und verschlossene Knabe besuchte eine Klosterschule... weiter




Thomas Seifert.

Leitartikel

Der Sino-Sputnik-Schock20

Als die Sowjets im Oktober 1957 den ersten Satelliten ins All schossen, standen die politischen Eliten im Bann des Sputnik-Schocks. Wie konnte es sein, dass die UdSSR die USA überholt? 1959 landeten die Sowjets eine unbemannte Kapsel am Mond, im April 1961 umrundete Juri Gagarin als erster Mensch den Planeten... weiter




China

Putin als Trumps Trumpf im China-Spiel9

  • Trump kehrt die Politik Nixons um: Statt mit China gegen Russland nun mit Russland gegen China.

Washington/Peking. Die Präsidentenmaschine mit Richard Nixon an Bord landete am Montag, den 21. Februar 1972 um 11.30 Uhr am Zivilflughafen in Peking. Es war ein kalter, grauer Wintertag, am Flughafen hingen an diesem windstillen Tag zwei Fahnen schlapp an den Fahnenmasten: Stars-and-Stripes sowie die Rote Fahne der Volksrepublik... weiter




Alle Fotos © Martin Valentin Fuchs

Moldau

Ein Leben auf der Kippe17

  • Die Republik Moldau wählt einen neuen Präsidenten. Doch immer mehr Moldawier haben das Vertrauen in die Politik verloren und wandern ab.

Chisinau. Wer die offizielle Einwohnerzahl der Republik Moldau herausfinden will, kann sich auf eine Odyssee gefasst machen. Sie führt einen durch Ministerien, zum Mittagessen mit Journalisten und in die Büros von Politologen. Man stößt auf Schulterzucken, widersprüchliche Aussagen, Gelächter... weiter




Aufsteigender Stern: Boris Jelzin macht gegen die Putschisten mobil. - © ap

Putsch

"Kämpfen auf Leben und Tod"13

  • Der Phantomschmerz wirkt bis heute: Der Putsch gegen Gorbatschow beschleunigte den Zerfall der Sowjetunion.

Wien/Moskau. Es begann mit einem Verrat. Der Präsident der UdSSR und Generalsekretär der Kommunistischen Partei der Sowjetunion (KPdSU), Michail Sergejewitsch Gorbatschow, weilte im August 1991 im Städtchen Foros (nicht weit von Jalta) auf Sommerfrische. "Ich kann nicht behaupten, dass mein Urlaub in diesem Jahr angenehm war... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung