• 25. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Drei Volksbegehren zu drei Themen: Frauen, Nichtraucherschutz und Asylkosten. - © apa/Pfarrhofer

Service

Wie das Volk aufbegehrt11

  • Mit "Asyl europagerecht umsetzen", jenem für Frauen und "Don’t smoke" können aktuell drei Volksbegehren unterstützt werden - seit heuer auch digital und auf jedem Gemeindeamt.

Wien. Es gibt nicht nur das Kreuzerl bei Wahlen. Darüber hinaus können Bürgerinnen und Bürger aber auch per Volksbegehren Gesetzesvorschläge zu konkreten Themen machen. Aktuell gibt es drei: Jenes mit dem Titel "Asyl europagerecht umsetzen" einer Initiative namens "Gemeinsam entscheiden" schlägt vor... weiter




Service

TV-Programm1

Hier finden Sie das aktuelle Fernsehprogramm. weiter




Service

YouTube startet Abo zur werbefreien Nutzung

  • Dienst soll auch in Ländern außerhalb der USA angeboten werden.

Mountain View. Googles Videoplattform YouTube hat das seit langem erwartete Abo-Modell zur werbefreien Nutzung vorgestellt. Kunden von "YouTube Red" werden für 9,99 Dollar (8,80 Euro) im Monat keine Anzeigen vor dem Start der Clips mehr ansehen müssen... weiter




Service

TV-Highlights am Wochenende

Während des Zweiten Weltkriegs ist das Café Americain in Casablanca der Treffpunkt vieler Menschen aus ganz Europa, die nach Amerika flüchten wollen. Rick (Humphrey Bogart), der Besitzer des Cafés, trifft dort eines Tages auf Ilsa Lund (Ingrid Bergman), mit der er einst eine Affäre in Paris hatte... weiter




Silvesterpfad

Knallig, laut und bunt

  • Silvesterpfad erstmals mit großem Feuerwerk an der Ringstraße.

Wien. Wer den Jahreswechsel gern im großen Menschengetümmel begeht, wird in Wien erneut auf seine Kosten kommen: Bereits zum 25. Mal lädt der Silvesterpfad zur Massenparty in der City. Neben dem bewährten Programm-Mix aus Walzer, Pop und Kinderunterhaltung samt promille- und kalorienreicher Verköstigung steigt heuer erstmals ein Feuerwerk an der... weiter




- © fotolia/luanateutzi

Ausmisten

Wohin mit dem Krempel?4

  • Tipps fürs Ausmisten und Ordnung schaffen.

Wien. Es sind die Klassiker: der Heimtrainer im Wohnzimmer, der mit guten Vorsätzen gekauft wurde, der aber mittlerweile nicht mehr genutzt wird und daher als Kleiderständer herhalten muss. Das Fondueset, das ungenutzt im Schrank steht. Und die Schuhe aus dem Paris-Urlaub, die seit Jahren im Keller verstauben... weiter




IT

Kosten sind ausschlaggebend für IT-Auslagerung

  • 70 Prozent der befragten Unternehmen nutzen IT-Services aus dem Ausland.

Wien. Für mehr als die Hälfte der Unternehmen sind die Kosten ein Grund, IT-Services auszulagern, wie eine KPMG-Studie unter Unternehmen in Österreich, Deutschland und der Schweiz ergeben hat. "In Österreich ist die finanzielle Flexibilität ein großer Anreiz für IT-Outsourcing. Direkte Personalkosten und hohe Lohnnebenkosten entfallen... weiter




Verbraucher

Auch Versicherungen dürfen kein Zahlscheinentgelt verlangen

  • Sondergebühr für Überweisungen ist bei Handy- und Versicherungsverträgen verboten, urteilt der Oberste Gerichtshof.

Wien. Nach einem Verbot von Zahlscheingebühren für Mobilfunker urteilte der Oberste Gerichtshof (OGH) nun auch gegen die Generali-Versicherung, dass sie kein Zahlscheinentgelt einheben darf. Sondergebühren, die Versicherungen für das Bezahlen mit Zahlschein oder Onlinebanking verlangen, sind demnach nicht erlaubt... weiter




Statt Rechenzentrum entsteht ein neues Bürohaus. - © Wien Holding

Veranstaltungstipps

Flohmarkt im alten Rechenzentrum1

  • Am 13. und 14. Juni: Schreibtische, Rollcontainer, Sessel und andere Schnäppchen.

Wien. Am Standort des sogenannten "Glaspalasts" in der Rathausstraße 1 entsteht in den kommenden Jahren ein neues städtisches Büro- und Geschäftshaus. Nach der Übersiedlung des Rechenzentrums der Stadt Wien in ein neues Gebäude werden nun gebrauchte Büromöbel bei einem Charity-Flohmarkt zugunsten des Vereins "Friends of Education Africa in Vienna"... weiter




- © fotolia/Maridav

Stipendium

Zur Entschleunigung an die Universität3

  • Die Uni Witten im Ruhrgebiet gibt mit ihren Stipendien Maturanten ein Jahr Zeit, um Projekte zu verwirklichen.

Wien/Düsseldorf. Ein Jahr lang Zeit und Geld, um zu überlegen, was man mit seinem Leben anfangen soll? Zwischen dicht gedrängten Studienplänen erscheint das wie aus einer anderen Ära, ist aber ein aktuelles Angebot der Privatuniversität Witten/Herdecke im deutschen Ruhrgebiet. Diese bietet heuer erstmals das Stipendium "Pfad... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung