• 21. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Das Mittelmeer gilt als sechstgrößtes Sammlungsgebiet für Meeresmüll. - © APAweb / AFPSTEFAN HEUNIS

Plastik

Mülldeponie Mittelmeer12

  • Bis zu 1,25 Millionen Plastikpartikel finden sich pro Quadratkilometer Wasser im Mittelmeer.

Das Mittelmeer geht in Plastik förmlich unter. Besonders für Mikroplastik seien wahre Rekordmengen nachgewiesen worden, wie die Umweltorganisation WWF zum Tag der Meere am Freitag mitteilt. Die Konzentration der winzigen Kunststoffpartikel sei fast vier Mal so hoch wie im nördlichen Pazifik... weiter




Die "#mission2030" von Umweltministerin Köstinger und Verkehrsminister Hofer wurde in einen Gesetzestext gegossen. - © APAweb, Robert Jaeger

Regierungsklausur

Mission Klima gestartet16

  • Klima- und Energiestrategie wurde beschlossen. Umweltministerin für EU-Verbot von Einweg-Plastikprodukten.

Wien. Es sei mehr als nur ein bloßer Strategieplan. Es sei eine Mission, hatte Elisabeth Köstinger unmittelbar nach ihrer Angelobung als Bundesministerin für Nachhaltigkeit und Tourismus im Jänner über die geplante österreichische Klima- und Energiestrategie gesagt... weiter




Sachbuch

Alternativen zum Kunststoff1

  • Nadine Schubert richtet in "Noch besser leben ohne Plastik" den Fokus auf selbstgemachte Haushaltsmittel.

In ihrem zweiten Ratgeber zum Thema plastikfreies Leben richtet Nadine Schubert den Fokus auf selbstgemachte Haushaltsmittel und Körperpflege. Ohne den moralischen Finger zu erheben, verzichtet die Autorin und Bloggerin auf den Anspruch auf Perfektionismus und klärt über die Gefahren von Kunststoffen – insbesondere Mikroplastik – und... weiter




Umwelt

So viel Plastik wie 822.000 Eiffeltürme17

  • In einer Bestandsaufnahme aller Plastik-Erzeugnisse liefern Forscher erschütternde Zahlen.

Bis zu 30 Millionen Tonnen Plastikmüll landen jedes Jahr in den Weltmeeren. Schon allein deswegen schien es dringlich, "Plastikfasten" einmal zu versuchen. Doch dem Aufruf des Deutschen Bundes für Umwelt und Naturschutz zu einer modernen Form der Enthaltsamkeit konnte nur bis zum ersten Mittagsbrot gefolgt werden... weiter




Gesundheit

Plastikmüll im Meer4

  • Mangelhafte Müllentsorgung in Schwellenländern als Ursache.

Wien. Schlechtes bis nicht vorhandenes Müll-Management in vielen Schwellenländern ist der Hauptgrund, dass immer mehr Plastik in den Gewässern landet, berichteten Forscher am Dienstag bei der Generalversammlung der European Geosciences Union in Wien. Zudem setzt der dort verunreinigte Boden gefährliche Stoffe frei... weiter




"Die kleine Raupe Nimmersatt" auf ihrer Fresstour. - © F. Berthocchini

Biologie

Leibspeise Plastik13

  • Eine Raupe frisst sich durch Sackerln aus Polyethylen und könnte den Abbau fördern.

Madrid. (gral) Plastik ist, wenn es um die biologische Abbaubarkeit geht, definitiv eine harte Nuss. Vor allem dann, wenn es sich um den Kunststoff Polyethylen (PE) handelt, aus dem die handelsüblichen Plastiksackerln bestehen. Eine kleine Raupe kann hier wahre Wunder wirken, wie nun spanische Forscher im Fachblatt "Current Biology" berichten... weiter




Der Duftstoff DMS lockt Tiere wie diesen Wanderalbatros zu Plastikabfällen im Meer. - © Knauer

Meeresbiologie

Der Geruch des Todes5

  • Plastikmüll im Meer lockt mit einem Duftstoff Organismen ins Verderben.

Wien. Plastikmüll im Meer scheint Schildkröten, Albatrosse und viele andere Organismen wie magisch anzuziehen. Jedenfalls finden Forscher in den Eingeweiden vieler Meerestiere oft große Mengen an Kunststoff-Abfällen. Bisher vermuteten Forscher, die Tiere würden den Plastikmüll erspähen, mit Beute verwechseln und schlucken... weiter




- © Fotolia/srioon

Umweltschutz

Pfand für Plastikflaschen?23

  • Von einem Rückgabesystem wie in Deutschland ist Österreich noch weit entfernt.

Wien. In Deutschland bezahlen die Käufer für fast alle Plastikflaschen ein paar Cent mehr. Kleine Beträge, die der Käufer bei der Rückgabe der Behälter wiederbekommt. Die Rede ist von Pfand. Bis zu 25 Cent gibt es pro Flasche zurück. Dass das Modell funktioniert, zeigt die Anzahl der wiederkehrenden Gefäße... weiter




Plastikmüll wird zu Fossilien, die nie gelebt haben. - © fotolia/Friedberg

Kunststoff

Plastik-Teile werden im Meer zu Fossilien5

  • Forscher entdecken winzige Kunststoff-Teilchen in fast allen Schichten der Tiefsee-Sedimente.

Berlin. Schon ein kurzer Blick auf eine Gesteinsschicht reicht Reinhold Leinfelder von der Freien Universität Berlin für eine erste Schätzung des Alters: "Sind dort Gehäuse von Ammoniten eingebettet, entstand das Gestein vor mindestens 67 Millionen Jahren", erklärt der Geologe... weiter




Weltweit werden jährlich etwa 300 Millionen Tonnen Kunststoffe produziert. - © Corbis/moodboard

Recycling

Leibspeise Plastik8

  • Forscher entdeckten Kunststoff-fressende Bakterien - der Abbauprozess ist aber relativ langsam.

Kyoto. Wissenschafter haben erstmals ein Bakterium entdeckt, das Kunststoff zersetzt. Bisher seien nur wenige Pilze, aber keine Bakterien bekannt gewesen, die Plastik abbauen, schreiben die japanischen Forscher im Fachblatt "Science". Das Bakterium Ideonella sakaiensis 201-F6 hat zwei Enzyme... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung