• 20. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

"Robert Menasse vermittelt in kritisch-ironischer Weise einen Blick auf politische und weltgeschichtliche Zusammenhänge", heißt es in der Begründung. - © APAweb/AFP, John MacDougall

Auszeichnung

Robert Menasse erhält Zuckmayer-Medaille2

  • Die Verleihung wird am 18. Jänner 2019 stattfinden.

Mainz/Wien. Autor Robert Menasse wird im kommenden Jahr mit der Carl-Zuckmayer-Medaille des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet. "Robert Menasse vermittelt in kritisch-ironischer Weise einen Blick auf politische und weltgeschichtliche Zusammenhänge", teilte Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) am Mittwoch mit... weiter




Zadie Smith bekommt den "Österreichischen Staatspreis für europäische Literatur" verliehen. - © APAweb / AFP, Tobias Schwarz

Literatur

Die unwillige Multikulti-Instanz7

  • Turbulenten Zeiten zum Trotz: Zadie Smith erzählt vom selbstverständlichen Miteinander.

Die "glamouröse Klassensprecherin von Multikulti-London" ist Zadie Smith schon genannt worden. Damals war sie 24 Jahre alt und landete mit dem Roman "White Teeth" einen internationalen literarischen Durchbruch. Darin erzählte sie die Geschichte von Archibald Jones, der sich eigentlich das Leben nehmen will, was der koschere Fleischhauer... weiter




Die Jury lobte in ihrer Begründung Pollacks Beschäftigung mit "den vergessenen und verdrängten Ereignissen in der mitteleuropäischen Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts". - © APAweb, Georg Hochmuth

Auszeichnung

Martin Pollack erhält Johann-Heinrich-Merck-Preis

  • Auszeichnung wird mit dem Georg-Büchner-Preis am 27. Oktober in Darmstadt verliehen.

Darmstadt/Wien. Der oberösterreichische Autor Martin Pollack erhält den diesjährigen Johann-Heinrich-Merck-Preis für literarische Kritik und Essay. Die von der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung vergebene Auszeichnung ist mit 20.000 Euro dotiert und wird gemeinsam mit dem Georg-Büchner-Preis am 27. Oktober in Darmstadt verliehen... weiter




Im Vorjahr veröffentlichte Lipus "Seelenruhig", in dem er Motive aus Kindheit, Jugend und Krieg verdichtet. - © APAweb / MARKO LIPUS

Auszeichnung

Großer Österreichischer Staatspreis an Florjan Lipus2

  • Der Slowenisch schreibende Kärntner Autor erhält die höchste Kulturauszeichnung der Republik.

Wien. Der Große Österreichische Staatspreis geht 2018 an Florjan Lipuš und damit an einen Kärntner Autor, der in seiner Muttersprache Slowenisch schreibt. Die höchste Kultur-Auszeichnung der Republik, dotiert mit 30.000 Euro, wird Lipuš am 1. Oktober verliehen... weiter




Der mit 25.000 Euro dotierte Preis wird heuer am 27. Juli in Salzburg vergeben, jedes Jahr wird ein europäischer Literat oder eine Literatin mit internationaler Strahlkraft dafür ausgewählt. - © APAweb/AFP, Tobias Schwarz

Auszeichnung

Staatspreis für Europäische Literatur geht an Britin Zadie Smith

  • Kulturminister Blümel: "Bewusstsein für die ethnische, soziale und kulturelle Vielstimmigkeit unserer Welt geschärft".

Wien. Die britische Autorin Zadie Smith erhält den Österreichischen Staatspreis für Europäische Literatur 2018. In ihrem bisherigen literarischen Oeuvre habe die 42-Jährige "unser Bewusstsein für die ethnische, soziale und kulturelle Vielstimmigkeit unserer Welt geschärft, indem sie in ihren Romanen die Frage nach Herkunft und Identität stellt"... weiter




Mora wurde am 5. Februar 1971 in Sopron (Ungarn) in eine Familie hineingeboren, die zur deutschsprachigen Minderheit gehört. Sie wuchs zweisprachig auf und zog 1990 für ein Studium der Sprach- und Theaterwissenschaft nach Berlin, wo sie heute noch lebt. Seit 1998 ist sie freie Schriftstellerin. - © APAweb/dpa, Uwe Anspach

Auszeichnung

Terezia Mora erhält den Georg-Büchner-Preis

  • Der mit 50.000 Euro dotierte Preis gilt als wichtigste literarische Auszeichnung in Deutschland.

Darmstadt. Die Schriftstellerin und Übersetzerin Terezia Mora (47) wird mit dem Georg-Büchner-Preis 2018 ausgezeichnet. Das teilte die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung am Dienstag in Darmstadt mit. Der mit 50.000 Euro dotierte Preis gilt als wichtigste literarische Auszeichnung in Deutschland... weiter




Jan und Aleida Assmann bei Vorträgen in Wien. - © Montage: WZ, M. Ziegler / APA, Schlager

Auszeichnung

Gegen das Vergessen4

  • Aleida und Jan Assmann erhalten den Friedenspreis für ihre Forschungen zur Erinnerungskultur.

Frankfurt am Main. Die Ägyptologie wird gerne als "Orchideenfach" belächelt. Doch Aleida und Jan Assmann haben Leben und Totenkult der alten Ägypter studiert - und für die heutige Welt fruchtbar gemacht. Die Hochkultur am Nil schuf einst monumentale Denkmäler gegen das Vergessenwerden... weiter




Winfrey wird im kommenden Jahr mit dem David-Rockefeller-Preis ausgezeichnet. - © APAweb/Darryl Dyck/The Canadian Press via AP

Auszeichnung

New Yorker Museum of Modern Art ehrt Oprah Winfrey

  • TV-Moderatorin erhält David-Rockefeller-Preis.

New York. Das New Yorker Museum of Modern Art (MoMA) ehrt die amerikanische TV-Moderatorin Oprah Winfrey (63). Winfrey werde im kommenden Jahr mit dem David-Rockefeller-Preis ausgezeichnet, teilte das Museum am Montag (Ortszeit) mit. Die Ehrung gehe an Menschen aus der Wirtschaft... weiter




Frank Hoppmanns preisgekrönte Karikatur zeigt den türkischen Präsidenten in einer beleidigten Pose. - © Hoppmann

Auszeichnung

Deutscher Karikaturenpreis für Erdogan-Zeichnung60

  • Laut Jury-Urteil sei die Zeichnung von Frank Hoppmann die "gnadenlose Wahrheit und fabelhaft treffend".

Dresden. Mit einer Zeichnung, die den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan zeigt, hat Frank Hoppmann den Deutschen Karikaturenpreis gewonnen. Dem Zeichner und Illustrator aus Münster wurde am Sonntag in Dresden der "Geflügelte Bleistift in Gold" überreicht. Die Auszeichnung ist mit 5000 Euro dotiert... weiter




Auszeichnung

Österreichischer Buchpreis geht an Eva Menasse

  • Erzählband "Tiere für Fortgeschrittene" im Vorfeld der Buch Wien prämiert.

Wien. Seit 2005 ist Eva Menasse literarisch tätig, zwei Romane "Vienna" und "Quasikristalle", zwei Erzählbände ("Lässliche Todsünden", "Tiere für Fortgeschrittene") und ein Essayband ("Lieber aufgeregt als abgeklärt") sind seither entstanden. Die Liste der Preise, die die in Berlin lebende Wienerin in dieser Zeit erhalten hat... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung