• 20. Februar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

"Der Anstieg der Radzahlen im Jahr 2018 ist erfreulich. In Zeiten der Klimakrise ist es wichtig, dass die Menschen vermehrt umweltfreundlich unterwegs sind", sagt Radverkehrsbeauftragter Martin Blum.

Individualverkehr

Radverkehr in Wien gestiegen18

  • Die automatischen Zählstellen wurden ausgewertet, im vergangenen Jahr stieg die Zahl der Radler um sechs Prozent.

Wien. Immer mehr Menschen in Wien nutzen das Fahrrad für die Fortbewegung in der Stadt: Im Vorjahr ist der Radverkehr laut Mobilitätsagentur um sechs Prozent angestiegen. Sämtliche Zählstellen hätten ein Plus verzeichnet, teilte die Agentur der APA mit. Stärkster Tag war der 5. Juni - also der Weltumwelttag... weiter




- © WZ-Illustration, Quelle: getty/sorbetto

Straßenverkehr

Hilfe, die UROs sind da!1

  • E-Scooter, E-Bikes und Segways lassen um einen eventuell allzu hohen Preis die Bequemlichkeit triumphieren.

In einer Donald-Duck-Geschichte geraten die Entenhausener Erpel auf einen Planeten, dessen Bewohner so lange mechanische Fortbewegungsmittel verwendet haben, bis sie das Gehen verlernt haben. Auf diese Dystopie scheinen wir uns mit allerhand fahrendem zukünftigen Elektroschrott zuzubewegen: E-Bikes, Segways... weiter




- © apa/Samuel Renner

Fahrrad

"Ich bin ein Einzelkämpfer"19

  • 84 Tage brauchte der Wiener Extrem-Radler Michael Strasser für die Strecke von Alaska bis Patagonien: Weltrekord.

Wien. Vielleicht beginnt man eine Wohnungsbesichtigung bei Michael Strasser am besten am WC. Dort erhält man einen schnellen Überblick darüber, was diesem Mann in seinem Leben so alles gelungen ist. Vom Boiler baumeln Gold- und Silber-Medaillen verschiedenster Bewerbe, darunter Triathlon-Staatsmeisterschaften... weiter




Hoverboard. - © Getty/Juan Camilo Bernal

Mobilität

Auf ein bis vier Rädern durch die ganze Stadt13

  • Abseits von Auto, Motorrad und Öffis haben sich viele alternative Verkehrsmittel in Wien breitgemacht.

Wien. Snakeboard, E-Scooter, Fahrrad-Rikscha oder vielleicht ein Segway? Die Wiener werden immer kreativer, wenn es darum geht, von A nach B zu kommen. In den vergangenen Jahrzehnten haben sich in der Bundeshauptstadt einige Alternativen zu Auto, Motorrad und Öffis etabliert. Die "Wiener Zeitung" hat diese unter die Lupe genommen... weiter




Tour de France

Ire Martin siegte auf der "Mur"

  • Tour-Mitfavoriten büßten ein.

Mur-de-Bretagne. Der Ire Daniel Martin hat den Favoriten im Kampf um die Gesamtwertung am Donnerstag auf der sechsten Etappe der Tour de France die Show gestohlen. Der 31-Jährige triumphierte mit einem starken Finish auf der Mur-de-Bretagne. Dort war er 2015 bereits Etappenzweiter gewesen... weiter




Leserbriefe

Leserforum5

Mehr Lehrer und weniger Schüler Die Zahl der Schüler in Österreich ist seit 1990 um rund 14.000 zurückgegangen, das ist 1 Prozent. Im selben Zeitraum ist die Zahl der Lehrer um mehr als 15.000 gestiegen, das sind 13 Prozent. In der Volksschule ist diese eigentlich gute Entwicklung am größten ausgeprägt... weiter




Kindertransport auf dem Fahrrad: Welches System ist das beste? - © www.cosmicsports.de

Kindertransport

Kindertransport auf dem Fahrrad: Welches System ist das beste?22

Für viele überzeugte Radfahrer bricht mit der Elternschaft ein neues Zeitalter an. Was früher einfach und problemlos möglich war, erscheint – mit dem Nachwuchs an Bord – deutlich komplizierter.  Um den Einstieg ins Radfahren mit Kindern zu erleichtern... weiter




Mittlerweile werden auch personalisierte Leihräder angeboten. - © Mobike

China

Milliardenübernahme6

  • Das auch in Deutschland aktive Mobike wird geschluckt.

Das Rennen um die Vorherrschaft auf dem Fahrrad-Sharing-Markt nimmt mit einer Milliardenübernahme Fahrt auf. In China kauft die Internetfirma Meituan Dianping den weltweit aktiven Anbieter Mobike, wie Meituan am Mittwoch mitteilte. An beiden Firmen ist der Facebook-Konkurrent Tencent beteiligt... weiter




Demonstrantinnen mit Schutzmasken beim "Diesel Gipfel" in Berlin - © AP

Radwoche

Die Woche im Rückblick (aus Radfahrersicht)13

An dieser Stelle gebe ich einen kleinen Rückblick auf die wichtigsten Ereignisse der Woche aus Radfahrersicht. Diesel-Gipfel In Deutschland endet der sogenannte Diesel-Gipfel mit einem peinlichen Ergebnis. Die Autoindustrie darf sich freuen: Gegen die jahrelangen Schwindeleien mit Abgaswertenwerten wird so gut wie nichts unternommen... weiter




Copenhagenize Design Co.

Fahrrad

Der Zweiradutopie ein Stück näher14

  • Im Copenhagenize-Index der fahrradfreundlichsten Städte ist Wien heuer von Platz 16 auf Platz zwölf vorgerückt. Begründung: Das Tempo bei der Umsetzung verkehrspolitischer Maßnahmen zugunsten des Radverkehrs sei erhöht worden.

Wien. Die Veröffentlichung der aktuellen Wertung, die vom dänischen Stadtplanungsbüro rund um Fahrrad-Guru Mikael Colville-Andersen herausgegeben wird, sorgte bei Michael Rupp von der Mobilitätsagentur Wien sogleich für einen hocherfreuten Facebook-Kommentar inklusive Smiley-Emoticon... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung