• 26. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Leistungsschutzrecht

Google-Gutachten warnt vor Rechtsstreitigkeiten

  • Rechtswissenschafter gegen "überhastete Einführung" in Österreich.
  • VÖZ fordert Modell "ohne Schlupflöcher" nach spanischem Vorbild.

Wien. Der Rechtswissenschafter Nikolaus Forgo hat im Auftrag von Google ein Gutachten zum Leistungsschutzrecht für Presseverleger erstellt. Fazit: Eine Einführung in Österreich sei "weder sachlich noch rechtlich begründet". Forgo warnt vielmehr vor "jahrelangen Rechtsstreitigkeiten" und dem Risiko einer "weiteren Marginalisierung und Konzentration... weiter




Leistungsschutzrecht

Axel Springer rüstet sich für nächste Runde im Streit mit Google

  • Deutsches Verlagshaus sammelt Munition für Auseinandersetzung vor dem Kartellamt.

Mountain View/Berlin. Im Streit mit Google über die Nachrichtensuche im Internet rüstet sich der Axel-Springer-Verlag für die nächste Runde. Während viele zur Verwertungsgesellschaft VG Media gehörende deutsche Presseverlage ihre Geldforderungen an den US-Konzern vorerst aufgegeben haben... weiter




Urheberrecht

Google zeigt von einigen Verlags-Inhalte nur noch Überschriften an1

  • Im Streit um das Leistungsschutzrecht reagiert Google damit auf die Klage der VG Media.

Berlin. Im Streit um das Leistungsschutzrecht für Presseverlage in Deutschland wird Google bestimmte Medien-Inhalte künftig deutlich weniger umfangreich darstellen. Online-Artikel von Verlagen, die von der VG Media vertreten werden, werden vom 9. Oktober an auf Google News und bei der allgemeinen Google-Suche nur noch mit der Überschrift angezeigt... weiter




Leistungsschutzrecht

VÖZ wettert erneut gegen Google

  • Deutsches Leistungsschutzrecht geht für heimische Verleger nicht weit genug.

Wien. In Deutschland tritt am 1. August das sogenannte Leistungsschutzrecht in Kraft, das Zeitungsinhalte besser vor unbefugter Nutzung durch Google und Co. schützen soll. Für Österreichs Verleger ist die deutsche Lösung aber noch nicht der Weisheit letzter Schluss... weiter




Der deutsche Bundestag hat ein Leistungsschutzrecht für Verleger beschlossen. - © APAweb / dapd / Michael Gottschalk

Leistungsschutzrecht

Leistungsschutzrecht auch in Österreich?

  • Auch Österreichs Verleger wollen Anteil an Googles Werbegeldern.

Wien. Mit den Stimmen von Union und FDP stimmte der deutsche Bundestag am Freitag der Einführung eines besonderen Leistungsschutzrechts zu. Danach dürfen Internet-Suchmaschinen wie Google nur noch einzelne Wörter oder kleinste Textteile ("Snippets") von Presseerzeugnissen unentgeltlich anzeigen... weiter




Vom Geld, das Suchmaschinen-Betreiber verdienen, wollen auch die Verleger einen Anteil haben. - © APAweb / Reuters / Michael Dalder

Google

Berlin bittet Google zur Kasse4

  • Zeitungsverleger sehen mit Gesetzes-Novelle ihre Forderungen erfüllt.

Berlin/Mountain View. Internet-Suchmaschinen wie Google sollen künftig nur einzelne Wörter oder Textteile anderer Internet-Seiten unentgeltlich verwenden dürfen. Für eine weitergehende Nutzung sollen die Suchmaschinen-Betreiber eine Gebühr an Verlage entrichten... weiter




Google-Chef Eric Schmidt will Nordkorea einen Besuch abstatten. - © EPA

EU

Zur Kasse, Google?1

  • Verlage wollen ihr Stück vom Kuchen, auch in Österreich.

Paris/Wien. Google-Verwaltungsratschef Eric Schmidt hatte wohl schon erfolgreichere Tage. In der Nacht auf Dienstag verließ der Google-Mann, der extra nach Paris geflogen kam, gerade kommentarlos den Élysée-Palast. Dort hatte ihm der französische Präsident François Hollande soeben unmissverständlich die Rute ins Fenster gestellt... weiter




"Heute sehen sich ... Presseverlage zunehmend damit konfrontiert, dass andere Nutzer für die eigene Wertschöpfung systematisch auf die verlegerische Leistung zugreifen und diese in einer Weise nutzen, die über das bloße Verlinken weit hinausgeht." - © APAweb/Jens Schlueter/dapd

Leistungsschutzrecht

Deutsche Verlage feiern Erfolg gegen Google5

  • Kritiker und Internet-Aktivisten des neuen Leistungsschutzrechts befürchten, dass die Informationsfreiheit im Netz eingeschränkt wird.

 Presseverlage sollen in Deutschland das alleinige Recht erhalten, ihre Erzeugnisse zu gewerblichen Zwecken im Internet öffentlich zugänglich zu machen. Dies sieht der Entwurf für ein Leistungsschutzgesetz vor, den das Kabinett auf den Weg gebracht hat... weiter




Google

Google droht die Steuerkeule

  • Paris greift Idee der "tax Google" auf, Berlin will Google News zu Zahlungen an Verlage verdonnern.

Mountain View. Google bläst in Europa ein zunehmend rauer Wind entgegen. Zeitgleich mit der scharfen Kritik europäischer Verbraucherschützer an der jüngsten Änderung der Datenschutzbestimmungen öffnet sich für Google eine weitere Front. Die Erfolgsgeschichte des Internet-Konzerns, der im abgelaufenen Quartal einen Gewinn von 2... weiter




zurück zu Schlagwortsuche
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Werbung