• 23. Januar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Fotos des Saturn, aufgenommen vom Hubble Space Teleskop in den Jahren 1996 bis 2000. - © APAweb, Reuters, NASA/The Hubble Heritage Team

Astronomie

Saturn hatte seine Ringe nicht von Anbeginn an3

Berkeley. (gral) Kurz bevor der Nasa-Orbiter Cassini im September 2017 in der Atmosphäre des Saturns verglüht war, absolvierte er noch eine seiner allerletzten Aufgaben: Die Erkundung jenes Bereichs, der zwischen dem Planeten und seinen Ringen liegt. Die Daten erlauben es Wissenschaftern nun, Auskunft über das Verhalten jenes Materials zu geben... weiter




Raumsonde "New Horizon". - © APAweb, Reuters, NASA/Johns Hopkins University

Weltall

Rendezvous am Ende der Welt5

  • Sonde der Nasa soll spektakuläre Fotos vom Ende des Sonnensystems schicken.

Tampa/Washington. Der Nasa-Sonde "New Horizons" ist das am weitesten von der Erde entfernte Rendezvous mit einem Himmelskörper geglückt. Rund zehn Stunden danach bekam die US-Raumfahrtbehörde Nasa am Dienstag das Signal, dass der Vorbeiflug am rund 6,5 Milliarden Kilometer entfernten Objekt Ultima Thule erfolgreich absolviert wurde... weiter




Ein Foto, dass den Blick der Menschheit auf die Erde verändern sollte. - © APAweb, afp, NasaVideo

Apollo 8

Das erste Weihnachten im All4

  • Vor 50 Jahren feierten Astronauten im Weltall. Sie schossen ein bis heute spektakuläres Foto von der Erde.

Washington. An Bord von "Apollo 8" haben drei US-Astronauten vor 50 Jahren erstmals in der Menschheitsgeschichte Weihnachten im All gefeiert. Am Heiligen Abend gelang William Anders dabei zufällig ein Foto, das die Sicht der Menschheit auf die Erde für immer verändern sollte... weiter




Jubel im NASA Jet Propulsion Laboratory. - © NASA

Raumfahrt

Sonde sicher auf dem Mars gelandet5

  • Untersuchung der Struktur des Roten Planeten kann beginnen.

Pasadena. Die Raumsonde InSight ist sicher auf dem Mars gelandet. Das konnte die NASA um 21 Uhr MEZ bekanntgeben, nachdem man vom Roten Planeten das Signal "made it" empfangen hatte.  Das hochkomplexe Labor kann nun, wie geplant, seine Untersuchungen in der Ebene Elysium Planitia nördlich des Mars-Äquators beginnen... weiter




Am 20. November 1998 wurde das erste russische Modul "Sarja" (Morgenröte) ins All geschossen. Seither ist die ISS immer weiter gewachsen. - © APAweb / Reuters, Nasa

Raumfahrt

Die ISS wird 20 Jahre alt3

  • Die internationale Raumstation ist mittlerweile so groß wie ein Fußballfeld. Sie kämpft aber mit großen Problemen.

Moskau. Die Internationale Raumstation ISS hat schwere Monate hinter sich. Immer wieder geriet die Weltraum-WG rund 400 Kilometer über der Erde in den vergangenen Monaten in unrühmliche Schlagzeilen. Dabei hat die Mannschaft eigentlich Grund zum Feiern: Die ISS wird 20 Jahre alt. Möglicherweise erlebt sie aber gerade ihre letzte Lebensphase. Am 20... weiter




Astronomie

Das Magnetfeld des Saturn ist nahezu symmetrisch5

London/Wien. Mehrmals tauchte die Nasa-Sonde Cassini in die Ringbahn des Saturn ein, bevor sie im September 2017 in der Atmosphäre des Planeten verglühte. Erste Analysen der Daten geben nun Aufschluss über die Lage des Magnetfelds um den Himmelskörper, worüber lange Zeit gerätselt worden war... weiter




Gold ist die beste Substanz, um infrarotes Licht von entfernten Sternen einzufangen: Im Bild die vergoldeten Spiegel des James-Webb-Teleskops der Nasa, das nun erst 2021 ins All starten soll. - © nasa/desiree stoverInterview

James-Webb-Teleskop

Reise in die Krabbelstube der Sterne7

  • Das James-Webb-Weltraumteleskop der Nasa wird die ersten Lichtstrahlen einfangen, die je im Universum von den ursprünglichsten Sternen und Galaxien ausgesendet wurden, sagt der leitende Wissenschafter der Mission, Eric Smith.

"Wiener Zeitung": Im Universum bewegen sich Objekte unterschiedlichen Alters ständig im sich ausdehnenden Raum. Wie schwer ist es, den Kosmos mit Teleskopen zu vermessen? Eric Smith: Es ist äußerst schwer. Aber wir wissen bereits einiges. Was wir mit den teleskopischen Augen sehen, sind nur fünf Prozent des Universums... weiter




Raketenstart geglückt: Historische Mission zur Sonne hat begonnen.

Weltraum

Unterwegs von der Erde zur Sonne4

  • Die Nasa-Raumsonde "Parker Solar Probe" ist zu ihrer Reise in Richtung Sonne aufgebrochen.

Cape Canaveral. (dpa/est) Die Nasa-Sonde "Parker Solar Probe" ist zu ihrer Reise in Richtung Sonne aufgebrochen. Das Raumschiff hob am Sonntag um 9.31 Uhr mitteleuropäischer Zeit an Bord einer "Delta IV Heavy"-Rakete vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral in Florida ab... weiter




Die Parker Solar Probe der Nasa: Seit Jahrzehnten schon plant die US-Weltraumbehörde eine solche Sonnen-Expedition, nun wird sie Wirklichkeit. - © APAweb, Reuters, Glenn Benson, Nasa

Raumfahrt

Nasa schickt Sonde zur Sonne6

  • Die Sonde muss Temperaturen von 1370 Grad aushalten. Forscher wollen damit Geheimnisse lüften.

Washington. "Der Sonne entgegen" heißt es am Samstag (11. August), wenn mit der "Parker Solar Probe" der US-Raumfahrtbehörde Nasa erstmals eine Sonde zu einem Flug mitten in die Atmosphäre der Sonne hinein aufbrechen soll. Geschützt von einem fast zwölf Zentimeter dicken Karbonpanzer werde die Sonde dabei mehr Hitze und Strahlung aushalten müssen... weiter




Ecostress ist ein 490 Kilogramm schwerer, 1.85 Meter x 0.80 Meter x 0.93 Meter große Kiste. - © NASA

Weltraum

Pflanzen-Fiebermessen aus dem All1

  • Die US-Raumfahrtbehörde NASA will von der Raumstation ISS aus die Temperatur auf Erde ermitteln.

Washington. Die US-Raumfahrtbehörde NASA will von der Internationalen Raumstation ISS aus die Temperatur und damit den Zustand von Pflanzen auf der Erde ermitteln. Quasi Fiebermessen aus dem All. Das Messgerät "Ecostress" soll Ende Juni (29.) an Bord eines "Dragon"-Raumfrachters der privaten Raumfahrtfirma SpaceX zur ISS fliegen und dann außen an... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung