• 16. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Vereinigtes Korea: Die Teams von Sportclub 25. April in Weiß und der südkoreanischen Gangwon-Auswahl beim Mannschaftsfoto. - © Kretschmer

Fußball

Mehr als nur ein Spiel7

  • Die bedeutendste Sportdiplomatie des 21. Jahrhunderts hat ihren Ursprung auf einem Bolzplatz.

Chuncheon. Es ist ein sonnendurchfluteter Herbstnachmittag im Fußballstadion der Provinzhauptstadt Chuncheon, als der Schiedsrichter das innerkoreanische U15-Derby anpfeift: Der Sportclub 25. April, ein Jugendverein des nordkoreanischen Militärs, trifft auf die Jugendauswahl der südkoreanischen Provinz Gangwon... weiter




Freude bei Philipp Lahm (l.) und Reinhard Grindel. - © Reuters/Denis Balibouse

Fußball

"Gemeinsam ein Fußball-Fest feiern"1

  • Mit Deutschland setzte sich der Favorit für die Austragung der EM 2024 durch.

Nyon. (art) Die Überraschung hielt sich in Grenzen, die Erleichterung deshalb noch lange nicht; schließlich weiß man ja nie, wenn es um die Vergabe großer Sportveranstaltungen geht. Am Donnerstag stand im Hauptquartier des europäischen Fußballverbandes Uefa in Nyon jene der Europameisterschaftsendrunde 2024 auf dem Programm... weiter




Sportpolitik

Nationalstadion mit weniger Wiener Einfluss7

  • Sportminister Heinz-Christian Strache will neues Stadion mit Ganzjahresbetrieb und Betreibergesellschaft mit externen Experten.

Wien. Während die ÖFB-Auswahl für das Test-Länderspiel am Donnerstag gegen Schweden wegen des überschaubaren Zuschauerandrangs in der neuen Generali-Arena gastiert, werden im Hintergrund die Pläne für ein neues Nationalstadion vorangetrieben. Nach dem Regierungswechsel im Bund sowie der Umbildung der Wiener Stadtregierung kam das Projekt zuletzt... weiter




Kinder beim Sport zu halten, ist eine der Aufgaben von Vereinen. - © apa/Herbert Pfarrhofer

Sportpolitik

Die Schere im Sport5

  • Mehr als zwei Millionen Österreicher sind im Vereinssport aktiv - aber weit weniger Frauen als Männer. Zudem ist die Dropout-Rate groß.

Wien. (art) Wie halten Sie’s mit dem (Vereins-)Sport? Diese beziehungsweise ähnliche Fragen wurden einer repräsentativen Stichprobe im Vorjahr im Rahmen der Mikrozensus-Arbeitskräfteerhebung der Statistik Austria gestellt. Die Ergebnisse präsentierte die österreichische Bundessportorganisation BSO am Montag in Wien... weiter




Tamara Arthofer leitet das Sportressort der "Wiener Zeitung".

Abseits

Ein Hoch dem Funktionärsschreck7

Mit Diskuswurf-Olympiasieger Robert Harting hat dieser Tage ein großer Funktionärsschreck die Bühne bei seiner Heim-EM verlassen, ein anderer eröffnete allerdings schon den nächsten Akt im Olympischen Drama: In der "Süddeutschen Zeitung" teilte Ski-Ass Felix Neureuther kräftig gegen das Internationale Olympische Komitee aus: Dieses sei durch seine... weiter




Tamara Arthofer leitet das Sportressort der "Wiener Zeitung".

Abseits

Was bleibt, wenn der Olympia-Jubel verhallt?3

Mit dem Empfang der Medaillengewinner haben die Olympischen Winterspiele von Pyeongchang am Dienstagabend einen würdigen Abschluss aus österreichischer Sicht gefunden, frostig waren nur die Temperaturen. Die Sportler, die Österreich in Südkorea mit fünf Gold-... weiter




Nicht dabei und irgendwie doch: In Moskau sieht man den Olympischen Spielen mit gemischten Gefühlen entgegen. - © Mladen Antonov/afp

Olympia 2018

Der komplette Kompromiss

  • Laut Wladimir Putin wird es keinen Boykott Russlands der Olympischen Spiele geben. Das IOC hatte zwar am Tag davor harte Sanktionen wegen Dopings verhängt, aber eine Hintertür offen gelassen.

Moskau/Lausanne. (art) Wochenlang hatte Russlands Staatschef Wladimir Putin ob des drohenden Olympia-Ausschlusses wegen des Staatsdopings-Vorwurfs getobt, hatte auch die Möglichkeit, dass nachweislich unbescholtene russische Sportler unter neutraler Flagge antreten könnten, als "Erniedrigung für unser Land" bezeichnet... weiter




BSO-Präsident Rudolf Hundstorfer will den politischen Stellenwert des Sports heben. - © apa/Techt

Sportpolitik

Brief an die Koalition

  • Die Bundes-Sportorganisation bringt sich mit Forderungen in Stellung.

Wien. (rel/apa) Wünschen kann man sich bekanntlich alles. Auch vom Christkind. Und auch wenn im Fall der Bundes-Sportorganisation (BSO) das Kind, also die neue Regierung, noch gar nicht geboren ist, so hat man hier schon einmal vorsorglich einen Wunschbrief an die Politik aufgesetzt... weiter




Sportpolitik

Saudi-Arabien öffnet Stadiontore für Frauen

Riad. Saudi-Arabien gewährt Frauen ab dem kommenden Jahr den Zugang zu drei Sportstadien. Die Stadien in der Hauptstadt Riad sowie in Dschiddah im Westen und Dammam im Osten sollen ab Anfang 2018 auch Familien empfangen, wie die Sportbehörde am Sonntag im Kurzbotschaftendienst Twitter ankündigte... weiter




Vorhang auf? Am Samstag geht es im ÖFB (im Bild: Präsident Leo Windtner) um wichtige Entscheidungen.

ÖFB

Match um Macht und Einfluss

  • Der ÖFB berät am Samstag über die Nachfolge von Marcel Koller. Das wird ein hartes Stück Arbeit.

Wien. (rel) Die Ziffer 13 gilt ja gemeinhin nicht unbedingt als Glückszahl. Weswegen es Abergläubische vielleicht schon immer gewusst haben wollen: Über den insgesamt 13 stimmberechtigen Präsidiumsmitgliedern des österreichischen Fußball-Bundes (ÖFB) muss ein Fluch lasten... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung