• 22. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Olympia

Wieder keine Winterspiele in Europas Alpen?

Lausanne. Olympische Winterspiele in den europäischen Alpen, also dort, wo der Wintersport zu Hause ist und wo seine Tradition lebt? Dieser Traum von IOC-Präsident Thomas Bach ist fast schon passé, weil mit Graz/Schladming und Sion (Schweiz) bereits zwei Bewerber für die Spiele 2026 abhandengekommen sind... weiter




Olympia 2026

Olympia in Graz 2026 laut Studie "machbar"

Graz. Der Campus 02, Joanneum Research und die TU Graz haben am Donnerstag eine Machbarkeitsstudie für Olympische und Paralympische Winterspiele 2026 in Graz vorgelegt. Daraus geht laut den Organisatoren der Bewerbung hervor: "Graz 2026 ist ohne großes Risiko möglich." Geprüft wurden laut den Studienautoren "Worst, Realistic und Best Case"... weiter




Tag 16: Die österreichische Langläuferin Teresa Stadlober lag an zweiter Stelle, bog nach 20 Kilometern kurzzeitig in die falsche Schleife ab und landete nur auf Platz neun. - © APAweb / Helmut Fohringer

Winterspiele

Blech, Pech und Pannen

  • Wo Gold, da Blech. Wo der größte SportlerInnen-Traum wahr werden kann, kann selbiger auch platzen.

Alles zu den Olympischen Winterspielen in unserem Dossier. weiter




Winterspiele

"Werden auf jeden Fall stolz sein"

  • Österreichs Oympia-Team wurde am Mittwoch von der Staatsspitze vereidigt.

Wien. Österreichs Staatsspitze mit Bundespräsident Alexander Van der Bellen, Bundeskanzler Sebastian Kurz sowie Vizekanzler und Sportminister Heinz-Christian Strache hat am Mittwoch das österreichische Olympia-Aufgebot für die bevorstehenden Winterspiele verabschiedet... weiter




Tamara Arthofer ist Sport-Ressortleiterin.

Abseits

Die olympische Risikoaktie2

Innsbruck 1976, Franz Klammer rast mit einem Husarenritt auf dem Patscherkofel zu Olympia-Gold in der Abfahrt: Die Nation ist aus dem Häuschen, ein Mythos ward geboren. Wer sich nicht an die Bilder von damals erinnert, wird sie in den kommenden Wochen und Monaten wohl noch tausendfach von Befürwortern der Idee einer Olympia-Bewerbung Innsbrucks für... weiter




Finanziert werden sollen die Spiele einerseits mit dem IOC-Beitrag von rund 525 Millionen Euro und andererseits durch nationale Sponsoren, Eintrittskarten, Lizenzen, Merchandise und Ähnlichem. - © Innsbruck Tourismus

Olympia

Ein Schritt, viele Stolpersteine

  • Laut Studie sind redimensionierte Olympische Spiele 2026 in Innsbruck machbar - Skepsis bleibt.

Innsbruck. Der erste Schritt in Richtung Olympia 2026 in Innsbruck ist getan, viele Stolpersteine liegen aber noch im Weg zu einer möglichen dritten Durchführung der Winterspiele in der Tiroler Hauptstadt. Die seitens der Politik für eine mögliche Bewerbung im Jahr 2026 geforderten "redimensionierten" Spiele seien laut einer von Land und Stadt in... weiter




Abseits

Comeback der Alpenspiele?2

Vor nicht einmal zehn Jahren haben sämtliche Repräsentanten des österreichischen Sports alle heiligen olympischen Eide geschworen, auf dass sie sich nie, nie wieder auf kostspielige olympische Bewerbungen einlassen werden. 2007 ist Salzburg gegen Sotschi grandios gescheitert, und hinter vorgehaltener Hand wurde damals vermittelt... weiter




Olympia

Rüsten für Olympia 2022 hat begonnen

  • Schweden kandidiert.
  • In Deutschland verdaut man noch die Niederlage Münchens.

München. Die Entscheidung des IOC für das südkoreanische Pyeongchang als Austragungsort der Olympischen Winterspiele vom Mittwoch hat weltweit strategische Überlegungen im Hinblick auf kommende Kandidaturen ausgelöst. In Deutschland war Durchatmen angesagt... weiter




Olympia

Olympische Winterspiele 2018 in Pyeongchang

Die Olympischen Winterspiele 2018 finden in Pyeongchang statt. Der favorisierte Bewerber aus Südkorea setzte sich am Mittwoch bei der Abstimmung der Vollversammlung des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) in Durban in Südafrika bereits im ersten Wahlgang mit absoluter Stimmenmehrheit gegen die europäischen Konkurrenten München und Annecy... weiter




Lobbying auf allen Ebenen: Am Mittwoch fällt unweit des Strands von Durban die Olympia-Entscheidung. Foto:epa - © EPA

München

Eine Entscheidung, mehrere Ebenen

  • München und Pyeongchang sind die Favoriten.
  • Enge Entscheidung erwartet.

Durban. So eine Olympia-Vergabe ist eine weitreichende Entscheidung. Sie beschäftigt nicht nur den Sieger auf Jahre hinaus. Am Mittwoch ist es wieder einmal so weit, da werden in Durban, im südafrikanischen Winter, die Olympischen Winterspiele 2018 vergeben. Die Entscheidung fällt zwischen München, Annecy in Frankreich und Pyeongchang, Südkorea... weiter




zurück zu Schlagwortsuche
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Werbung