• 22. Februar 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Tamara Arthofer ist Leiterin des Sport-Ressorts der "Wiener Zeitung".

Leitartikel

Im Zweifel gegen das Risiko3

Karl Stoss, der Präsident des Österreichischen Olympischen Komitees, machte aus seiner Enttäuschung über das Tiroler Votum gegen eine Bewerbung um die Winterspiele 2026 kein großes Geheimnis. "Wie schön wäre es, wären hier echte Berge - wenn man da Tirol hineinprojizieren könnte", sagte er angesichts der Kulisse in Pyeongchang... weiter




Abseits

Ungenützte Chancen3

  • Der ÖSV könnte seinen Einfluss nützen, um Frauenskispringen zu forcieren. Dass er es nicht tut, enttäuscht mehr als ein vierter Platz.

Die Olympischen Spiele sind in der Zielgerade, Zeit, eine Zwischenbilanz zu ziehen: Zu den großen Gewinnern zählen neben den internationalen Größen wie Marit Björgen und Martin Fourcade die österreichischen Rodler und Marcel Hirscher sowieso (ungeachtet des Ergebnisses des Slaloms in der Nacht auf Donnerstag); zu den großen Verlieren aus heimischer... weiter




MarcelHirscher scheint heuer keine Fehler zu machen. Bei seinem zweiten Antreten bei der Olympiade in Pyeonchang sichert sich der Annaberger wieselbstverständlich sein zweites Gold. - © APAweb / Keystone, Jean-Christophe Bott

Olympia-Riesentorlauf

Hirscher deklassiert die Konkurrenz27

  • Der 28-Jährige siegte überlegen 1,27 Sekunden vor dem Norweger Henrik Kristoffersen.

Yongpyong. Österreichs Ski-Star Marcel Hirscher ist Doppel-Olympiasieger der Winterspiele von Pyeongchang. Fünf Tage nach seinem Erfolg in der alpinen Kombination triumphierte der Salzburger am Sonntag auch im Riesentorlauf. Der Halbzeit-Leader gewann 1,27 Sekunden vor dem Norweger Henrik Kristoffersen... weiter




Anna Veith nahm schon Gratulationen entgegen. Doch dann kam Ester Ledecka. - © APAweb / expa, Johann Groder

Olympia

Ledecka entreißt Veith Super-G-Gold23

  • Die tschechische Snowboard-Weltmeisterin distanziert Veith sensationell um ein Hundertstel.

Pyeongchang. Der alpine Super-G der Damen bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang hat am Samstag eine absolute Sensation gebracht. Snowboard-Weltmeisterin Ester Ledecka fuhr mit Nummer 26 zum Sieg, als schon viele Anna Veith zum erneuten Goldgewinn gratuliert hatten... weiter




Erschöpft, aber glücklich: Dominik Landertinger. - © Gregorio Borgia/ap

Olympia

"Ein kleines Märchen"3

  • Für Biathlet Dominik Landertinger war der Bronze-Gewinn eine besonders emotionale Sache.

Pyeongchang. (art) "Wir mögen uns gern, wir haben uns auch lieb, aber wir streiten halt auch viel" - es ist nicht eine Abwandlung eines Wolfgang-Ambros-Liedes, sondern beschreibt die Beziehung zwischen Dominik Landertinger und Pyeongchang in seinen eigenen Worten... weiter




Abseits

Versuch’s mal mit Gelassenheit8

  • Die Aussagen Marcel Hirschers mögen viele irritiert haben. Doch sie sollten in vielerlei Hinsicht zu denken geben.

Na bitte, geht ja. Die rot-weiß-rote Medaillensammlung erhielt am Mittwoch Zuwachs durch die Silberne der Rodler Peter Penz/Georg Fischler sowie die Bronzene durch Lukas Klapfer in der nordischen Kombination, die österreichische Fanseele ist (vorerst) befriedigt. Doch noch immer hallen die Worte von Marcel Hirscher vom Dienstag nach... weiter




Nach dem Springen von der Normalschanze lag Lukas Klapfer auf dem vierten Rang. - © APAweb / AP Photo, Matthias Schrader

Olympia

Kombinations-Bronze für Klapfer19

  • Der Steirer beendete den 10-km-Langlauf nach Platz vier im Springen hinter Eric Frenzel und Akito Watabe.

Pyeongchang. Der Steirer Lukas Klapfer hat am Mittwoch bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang in der Nordischen Kombination die Bronzemedaille im Einzelbewerb von der Normalschanze geholt. Der 32-Jährige beendete den 10-km-Langlauf nach Platz vier im Springen 18,1 Sekunden (inoffiziell) hinter dem siegreichen Deutschen Eric Frenzel... weiter




Der Wind ist der große olympische Spielverderber. - © APAweb / AP Photo, Luca Bruno

Olympische Spiele

Auch Damen-Slalom verweht

  • Donnsertsag und Freitag sollen innerhalb von 48 Stunden nun gleich vier Alpinskirennen ausgetragen werden.

Pyeongchang/Yongpyong. Die Absagenflut geht weiter. Von den ersten vier Alpinskirennen mussten bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang drei verschoben werden. Spielverderber ist der Wind. Bei den Winterspielen in Südkorea kommt es deshalb nun sogar zu einem "Doppel-Double"... weiter




Abseits

Ein Blick in die österreichische Seele30

  • #Skitoo und Co.: Die Notwendigkeit, Heldenbilder zu hinterfragen, verjährt nicht.

Jetzt also auch Charly Kahr. Drei Monate nach Bekanntwerden der Vorwürfe sexuellen Missbrauchs im Skisport durch Nicola Werdenigg (und eine andere Athletin) in den Siebzigern, kurz nach den Berichten über - auch durch Interventionen höchstrangiger Politiker - nie aufgeklärte Vergewaltigungsvorwürfe einer polnischen Prostituierten gegen Toni Sailer... weiter




Bis 25. Februar wird die Olympische Fahne in Südkorea wehen. - © APAweb/AP, Matthias Schrader

Start

Die Eröffnungsfeier in Bildern

  • Pyeongchang 2018 ist offiziell gestartet, die schönsten Bilder der Eröffnungsfeier.

weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung