• 22. Januar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Autoproduktion in der Nissan-Fabrik im Nordosten Englands in Sunderland. - © APAweb / Oli Scarff

Großbritannien

Britische Arbeitslosigkeit sinkt auf 43-Jahres-Tief2

  • Der Rückgang auf 4 Prozent ist der geringste Wert seit 1975. Die Löhne steigen weiter.

London. Der britische Arbeitsmarkt hat sich vor der jüngsten Zuspitzung des Brexit-Streits in einer sehr guten Verfassung gezeigt. Die Arbeitslosenquote fiel in den drei Monaten bis November von 4,1 auf 4,0 Prozent, wie das Statistikamt ONS am Dienstag in London mitteilte. Damit wurde ein 43-jähriger Tiefstand eingestellt... weiter




Mit einem Beschäftigungszuwachs von plus 2,4 Prozent verzeichnet Wien einen der höchsten Werte seit der Jahrtausendwende. - © APAweb, dpa, Carsten RehderGrafik

Wien

Vorbereitung auf Wachstumseinbruch4

  • Die Beschäftigung befand sich in Wien 2018 auf einem historischen Höchststand.

Wien. 39 Prozent seines Versprechens bei seinem Amtsantritt, bis Ende 2020 zusätzlich 50.000 Beschäftigte in Wien zu haben, seien bereits eingelöst, sagte Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke (SPÖ) bei einem gemeinsamen Hintergrundgespräch mit dem Leiter der MA23 (Statistik) Klemens Himpele und Peter Huber vom Wirtschaftsforschungsinstitut (Wifo) am... weiter




Aggressives Verhalten und gewisse psychische Krankheitsbilder gehen angeblich oft mit Jobverlust einher. - © APAweb/DPA/JULIAN STRATENSCHULTE

Arbeitslosigkeit

Aggressives Verhalten in AMS-Kursen unter der Lupe9

  • AMS-Vorstand Kopf prüft Entscheid im Detail, das BFI erteilt weiter Hausverbot.

Wien. AMS-Vorstand Johannes Kopf will das aktuelle Urteil des Bundesverwaltungsgerichts (BVwG) "im Detail prüfen". Aggressives Verhalten in Kursen des AMS ist laut BVwG den Trainern zumutbar und nicht zwangsläufig ein Grund für Sanktionen. Ein Mann hatte seine Fortbildung mit Drohungen gestört... weiter




Der positive Trend am Arbeitsmarkt hält an. - © APAweb, Herbert Neubauer

AMS

Arbeitslosigkeit weiter gesunken8

  • Im Vergleich zu 2017 geht die Arbeitslosigkeit im Dezember um 7,7 Prozent zurück.

Wien. Der Trend am Arbeitsmarkt hält an, die Zahl der Arbeitslosen ist erneut gesunken. Inklusive AMS-Schulungsteilnehmern waren Ende Dezember 413.936 Personen auf Arbeitssuche, ein Rückgang von 6,7 Prozent gegenüber 2017. Nach nationaler Definition sank die Arbeitslosenquote um 0,7 Prozentpunkte auf 8,7 Prozent... weiter




Getragen wird die aktuelle Hochkonjunktur von der Industrieproduktion, aber auch vom Bausektor und den Dienstleistungen. - © APAweb / Harald Schneider

Wifo

Erste Wolken am konjunkturellen Himmel3

  • Trotz Eintrübung versprechen Beschäftigung, Steuerentlastungen und Konsum weiteres Wachstum

 Wien. Es sind alpine Bilder, die Christoph Badelt, Leiter des Österreichischen Wirtschaftsforschungsinstituts (Wifo) und Martin Kocher, Direktor des Instituts für Höhere Studien (IHS) bei der gemeinsamen Präsentation der jeweiligen Konjunkturprognosen der Institute zeichnen... weiter




Die gute Nachricht: Die Arbeitslosigkeit ist laut aktuellen Daten gesunken. - © APAweb/dpa/Julian StratenschulteVideo

Arbeitsmarktdaten

376.636 sind ohne Job3

  • Die Arbeitslosenzahlen sind rückläufig und zwar in allen Altersstufen, Bundesländern und Branchen.

Wien. Der positive Trend am Arbeitsmarkt hält an: Trotz Wetters ist die Zahl der Arbeitslosen im November gesunken. Inklusive AMS-Schulungsteilnehmern waren 376.636 Personen auf Arbeitssuche, das ist ein Rückgang von 6,9 Prozent gegenüber 2017. Rückläufige Arbeitslosenzahlen gibt es in allen Altersstufen, Bundesländern und Branchen... weiter




Behinderten-Proteste gegen Sparmaß nahmen im Sozialbereich. - © afp/Theophile Bloudanis

Wirtschaft

Generalstreik in Griechenland

  • Die Menschen in Griechenland warten weiter vergeblich auf eine Verbesserung ihrer wirtschaftlichen Situation.

Athen. Ein Mindestlohn von 751 Euro, flächendeckende Tarifverträge, Arbeit für alle, die totale soziale Fürsorge, das Ende des "Steuer-Tsunamis", der Schutz der eigenen Immobilie vor der Zwangsversteigerung. Das sind die zentralen Forderungen der Griechischen Dachgewerkschaft der Privatangestellten (GSEE) und der Beamtengewerkschaft ADEDY... weiter




Arbeitsmarkt

Stadt Wien warnt vor Kategorisierung Arbeitsloser14

  • Gemeinde Wien will zusätzliche Informationen zu Regierungsplänen.

Wien. Die Stadt Wien warnt vor der geplanten Kategorisierung arbeitsloser Menschen. Die Segmentierung im Arbeitsmarktservice könnte "schwerwiegende Folgen" für den Wiener Arbeitsmarkt haben, wird in einem Brief an Sozialministerin Beate Hartinger-Klein (FPÖ) gewarnt... weiter




Grafik zum Vergrößern bitte anklicken. - © APAwebVideo

Konjunktur

365.553 Menschen haben keine Arbeit4

  • Im Oktober ist Arbeitslosigkeit um sieben Prozent gesunken, Männer profitieren davon stärker als Frauen.

Wien. Die Zahl der Arbeitslosen geht weiterhin deutlich zurück, aber noch immer waren im Oktober 365.553 Personen auf Jobsuche. Insbesondere bei Ausländern, Frauen, Älteren und Personen mit Beeinträchtigung kommt die Hochkonjunktur nicht im vollen Umfang an. Und nach wie vor gibt es mehr Lehrstellensuchende als Lehrstellen... weiter




Ab 2019 soll sich beim AMS einiges ändern.   - © APAweb / Roland Schlager

Arbeitslosigkeit

Niedrige, mittlere und hohe Jobaussichten4

  • Das AMS teilt Jobsuchende künftig in drei Kategorien ein und lässt dies per Computer vorsortieren.

Wien. Ab 2019 wird beim AMS einiges anders: Im kommenden Jahr will sich das Arbeitsmarktservice bei der Einteilung der Arbeitslosen nach ihrer Aussicht auf einen Arbeitsplatz von einem Computerprogramm unterstützen. Je nach Wahrscheinlichkeit eines Jobs sollen dann unterschiedliche Fördermaßnahmen angeboten werden, schreibt der "Standard"... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung