• 26. April 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Regierungsverantwortung mit der Union und Erneuerung. "Wir packen das", sagt Parteivorsitzende Nahles. - © reuters/Ralph Orlowski

SPD

Gewählt und abgestraft1

  • Die Wahl von Andrea Nahles zur neuen Parteichefin wirft ein Schlaglicht auf die Zerrissenheit der SPD.

Wiesbaden/Berlin. 66,35 Prozent. Bei der Verkündung des Wahlergebnisses beim Bundesparteitag der SPD in Wiesbaden am Sonntag klatschen die Genossen - das Lächeln der Siegerin Andrea Nahles friert jedoch ein. Zwar ging die bislang Fraktionsvorsitzende der Sozialdemokraten im Deutschen Bundestag als neue und erste Vorsitzende der Partei aus der Wahl... weiter




Andrea Nahles galt als Favoritin für die Sozialdemokraten. Die Mehrheit der Genossen stimmte für sie. - © APAweb, ap, Michael Probst

Deutschland

Nahles ist erste Frau an SPD-Spitze3

  • Andrea Nahles wurde mit 66,35 Prozent zur SPD-Vorsitzenden gewählt. Sie muss die Partei aus dem Tief führen.

Wiesbaden. Andrea Nahles ist mit einem Dämpfer als erste Frau an die Spitze der deutschen Sozialdemokraten gewählt worden. Ein SPD-Sonderparteitag bestimmte die 47-Jährige am Sonntag in Wiesbaden zur ersten Vorsitzenden in der knapp 155-jährigen Parteigeschichte der Sozialdemokraten... weiter




Andrea Nahles hat die Verzwergung der SPD aktiv begleitet. - © afp/Schürmann

SPD

Alle ausgesessen3

  • Andrea Nahles wird am Sonntag zur neuen SPD-Chefin gewählt, die Deutschen trauen ihr nur wenig zu.

Wiesbaden/Wien. "Hausfrau oder Bundeskanzlerin", gab Andrea Nahles in ihrer Maturazeitung als Berufswunsch an. Geschrieben wurde der Satz vor politischen Ewigkeiten, 1989, als noch die Mauer in der DDR stand. Mittlerweile lässt sich zwar sagen, dass Nahles dem Kanzleramt deutlich näher als der hauptberuflichen Hausarbeit ist... weiter




Merkel im Blumenmeer: Die 63-Jährige regiert seit November 2005. - © APAweb, ap, Michael SohnVideo

Deutschland

Merkel wieder Bundeskanzlerin10

  • Die CDU-Chefin benötigte 355 Stimmen und bekam 364 Stimmen von 399 möglichen Stimmen.

Berlin. Nach ihrer Wiederwahl zur deutschen Bundeskanzlerin ist Angela Merkel von Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (beide CDU) vereidigt worden. Zuvor war Merkel von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier für eine vierte Amtszeit ernannt worden... weiter




Olaf Scholz (SPD), Angela Merkel (CDU) und Horst Seehofer (CSU) setzen ihre Unterschrift unter den Koalitionsvertrag. - © APAweb, Reuters, Fabrizio Bensch

Deutschland

Neuauflage der Koalition besiegelt

  • CDU, CSU und SPD beschwören, dass der Wohlstand bei allen Menschen ankommen muss.

Berlin. Fast sechs Monate nach der Bundestagswahl haben die Spitzen von Union und SPD in Deutschland ihren neuen Koalitionsvertrag unterzeichnet. Die CDU-Vorsitzende Angela Merkel, CSU-Chef Horst Seehofer und der kommissarische SPD-Vorsitzende Olaf Scholz setzten am Montag in Berlin abschließend ihre Unterschriften unter das 177-seitige Dokument... weiter




Der kommissarische Parteichef Olaf Scholz (Mitte) und SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles (3. von links) gaben die SPD-Minister für die Bundesregierung bekannt. - © APAweb/AFP, Tobias Schwarz

Deutsche Koalition

Deutsche SPD-Ministerliste zwischen Erfahrung und Erneuerung

  • Berliner Bezirksbürgermeisterin Giffey wird mit 39 Jahren das jüngste Mitglied

Berlin. Bei ihrer Ministerriege für die deutsche Regierung überrascht die SPD mit der Berliner Bezirksbürgermeisterin Franziska Giffey, die mit 39 Jahren als jüngstes SPD-Mitglied am Kabinettstisch sein wird. Bundesweit noch weniger bekannt sein dürfte die neue Umweltministerin aus Nordrhein-Westfalen... weiter




Olaf Scholz wird Vizekanzler und Finanzminister. - © APAweb/AP, Markus Schreiber

Deutsche Koalition

Scholz wird Vizekanzler2

  • Die Ministerliste der SDP steht. Heiko Maas übernimmt das Außenministerium, Katarina Barley wird Justizministerin.

Berlin. Die SPD hat ihre Minister für das neue deutsche Kabinett offiziell benannt: Vizekanzler und Finanzminister soll Olaf Scholz werden, der bisherige Justizminister Heiko Maas übernimmt das Außenministerium.Vizefraktionschef Hubertus Heil wird neuer Arbeitsminister und die bisherige Familienministerin Katarina Barley übernimmt das Justizressort... weiter




Die drei CSU-Minister Gerd Müller (l.), Andreas Scheuer (M.) und Horst Seehofer (r.) mit Staatsministerin Dorothee Bär. - © apa/afp/Christof Stache

Deutschland

Mission: Boden gutmachen

  • Die große Koalition in Deutschland will nun schnell Handlungsfähigkeit zeigen und verlorene Wähler wiedergewinnen.

Berlin/Wien. (klh) Euphorie sieht anders aus. Gewohnt nüchtern kommentierte am Montag Angela Merkel den Umstand, dass mit dem Ja der SPD-Basis zur großen Koalition das fünfmonatige Ringen um eine neue Regierung ein Ende hat. "Es ist gut und wichtig, dass es in ein paar Tagen auch losgeht", sagte die neue, alte deutsche Kanzlerin... weiter




SPD-Schatzmeister Dietmar Nietan und der kommissarische Vorsitzende Olaf Scholz gaben am Sonntag in der Berliner Parteizentrale das Ergebnis der Abstimmung bekannt. - © APAweb/AP, Ostrog

Deutschland

Zwei Sieger eines Votums9

  • Die SPD-Parteiführung kann nach dem Ja der Basis zu Schwarz-Rot aufatmen, muss aber bei der Parteireform die Gegner einbinden.

Berlin. Der Weg für eine schwarz-rote Regierung in Deutschland ist frei: Zwei Drittel der SPD-Mitglieder stimmten für den Koalitionsvertrag. Damit atmet nicht nur die sozialdemokratische Spitze auf, Erleichterung herrscht auch im Berliner Kanzleramt, wo Angela Merkel ihre vierte Amtszeit bevorsteht... weiter




Fraktionschefin Andrea Nahles und der kommissarische Parteichef Olaf Scholz rechnen mit einer Mehrheit zu einer Neuauflage der Großen Koalition. - © APAweb, afp, dpa, Kay Nietfeld

Mitgliederbefragung

Optimismus bei der SPD2

  • Führende Sozialdemokraten erwarten ein Ja der Basis zur Koalition. Doch Neuwahlen sind nicht vom Tisch.

Berlin. An der Mitgliederbefragung über eine Beteiligung an einer neuen Großen Koalition haben sich Hunderttausende Sozialdemokraten beteiligt. "Wir wissen schon jetzt, dass es eine sehr, sehr hohe Beteiligung gegeben haben wird", sagte der kommissarische Parteichef Olaf Scholz am Samstag kurz vor einer Vorstandsklausur in Berlin... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung