• 25. Februar 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Das Militär hat die Sicherheit in Rio de Janeiro, zweitgrößte Stadt Brasiliens und touristisches Aushängeschild des Landes, übernommen. Nochbis Ende 2018 sollen die Soldaten bleiben. - © APAweb, Hans Klaus Techt

Brasilien

Militärshow unter dem Zuckerhut3

  • Brasiliens Armee hat die Kontrolle über Rio de Janeiro übernommen. Experten sprechen von einer Politik des Spektakels.

Puerto Carreño. Nun parken wieder die Panzer an wichtigen Kreuzungen und Soldaten in Kampfmontur mit schweren Helmen und Gewehren patrouillieren unter gleißender Sonne entlang der Strandpromenade von Copacabana. Das Militär hat die Sicherheit in Rio de Janeiro, zweitgrößte Stadt Brasiliens und touristisches Aushängeschild des Landes, übernommen... weiter




Schock für Lula. - © reuters/Whitaker

Brasilien

Ein Märtyrer und Gottseibeiuns14

  • Das Berufungsgericht in Brasilien bestätigte die Verurteilung von Lula wegen Korruption und erhöhte sogar noch die Haftstrafe.

Porto Alegre. Die Berufung vor dem Obersten Gerichtshof steht noch aus. Und nein, er muss noch nicht sofort ins Gefängnis. Und bis dahin gilt es für Brasiliens Linke die Hoffnung nicht zu verlieren. Theoretisch haben am Mittwoch die Richter der zweiten Instanz entschieden... weiter




"Lula verteidigen und die Demokratie verteidigen" steht auf dem Plakat, das Lulas Anhänger durch die Altstadt von Porto Alegre tragen. - © afp/Jefferson Bernardes

Brasilien

Brasilien vor der Zäsur2

  • Ein Gericht entscheidet, ob Lula da Silva der Korruption schuldig ist. Der Fall spaltet das Land.

RiodeJaneiro. Seit Monaten warten die Brasilianer gespannt auf diesen Tag. Die einen, politisch rechts stehend, voller Vorfreude; die anderen, die Linken, voller Wut. Zahlreiche Demonstrationen sind bereits angemeldet, die Zeitungen berichten seit Wochen täglich, die Regierung erwägt, die Nationalgarde auf die Straße zu schicken... weiter




Konstanze Walther ist "Außenpolitik"-Redakteurin der Wiener Zeitung. - © Luiza Puiu

Leitartikel

Ein folgenschweres Urteil28

Zwei Jahre durchtauchen hieß es für viele linksorientierte Brasilianer. So dachten sie nach der Amtsenthebung von Präsidentin Dilma Rousseff im Sommer 2016. Ihr konservativer Vize Michel Temer sägte nach Jahrzehnten als Steigbügelhalter für die Arbeiterpartei an Rousseffs Ast und wurde schließlich Nummer eins... weiter




Der Österreicher Hans Donner hat Brasiliens Nationalflagge neu designt. - © privat

Porträt

Magier der Computergraphik

  • Der österreichische Designer Hans Donner hat in seinem Sehnsuchtsland Brasilien Karriere gemacht - und sein privates Glück gefunden.

Im Jahr 1958, im Alter von zehn Jahren, hat Hans Donner sich in Brasilien verliebt. Er war begeistert vom Fußball der Brasilianer - und von deren Emotion: Nach jeder Partie der brasilianischen Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Schweden, die er live via Eurovision im Fernsehen sah... weiter




Landnahme als Form der Selbstjustiz: Indigene wie Solano Lopes ("Erleuchteter Thron", 3.v.l.) wollen mit ihrer Rückkehr aufs Land der Ahnen altes Besitzrecht wiederherstellen. - © LichterbeckReportage

Politik

Euer Schweiß, unser Blut12

  • In Brasiliens tobt ein Kampf um das Land Ureinwohner. Es ist in der Hand von global produzierenden Sojabauern.

Damiana Cavanha sitzt mit wirrem Haar vor ihrer Hütte und schlägt eine Gebetsrassel; neben ihr die erschrockene Tochter. Um die beiden herum tollen Kinder mit verrotzten Gesichtern. Gleich hinter ihnen donnern Lkw auf einer Überlandstraße vorbei. Cavanha ist betrunken, sie hat sich mit Zuckerrohrschnaps abgefüllt... weiter




Eine Petrobras-Ölplatform vor der Küste Rio De Janeiros. - © APAweb/AFP, PIMENTEL

Brasilien

Petrobras schließt Milliardenvergleich

  • Der brasilianische Energiekonzern zahlt wegen Korruptionsskandal fast drei Milliarden US-Dollar an US-Kläger.

Rio de Janeiro. Der brasilianische Energiekonzern Petrobras lässt seinen Korruptionsskandal zumindest in den USA mit einer Milliardenzahlung hinter sich. Wie der Staatskonzern mitteilte, einigte er sich mit Klägern auf die Zahlung von insgesamt 2,95 Milliarden Dollar (2,45 Mrd. Euro)... weiter




Präsidentenwahlen

Superwahljahr in Lateinamerika1

  • Mit Brasilien, Mexiko und Kolumbien wählen die drei bevölkerungsreichsten Länder ebenso wie zwei ideologische Riesen ein neues Staatsoberhaupt.

Bogota. Das neue Jahr bringt zwischen Feuerland und Acapulco richtungsweisende Entscheidungen: Rückt Lateinamerika weiter nach rechts oder kann die Linke den Abwärtstrend der vergangenen Jahre stoppen? Gewählt wird unter anderem in Brasilien, Kolumbien, Mexiko und Venezuela. Darf Lula antreten... weiter




Bischof Kräutler im Gespräch mit Sonja Panthöfer, das im Rahmen einer Veranstaltung von "globart" im Kremser Kloster UND im Herbst dieses Jahres stattfand. - © Bernadette Sattler-Remling

Interview

"Ich war schon immer ein Gefühlsmensch"38

  • Bischof Erwin Kräutler über Brasilien, die Herzlichkeit der Menschen dort und seine Einstellung zum Gebet.

"Wiener Zeitung": Herr Bischof, Sie leben schon sehr lange in einer Welt, die den allermeisten Menschen hier fremd ist. Beschreiben Sie doch bitte: Wie sieht es dort aus, was hört und riecht man? Erwin Kräutler: Amazonien war einmal eine Welt voller Wasser und riesiger Wälder, ein grüner Ozean... weiter




Peru

Odebrecht könnte den Weg für Fujimoris Tochter Keiko ebnen7

  • In Peru erreicht der Korruptionsskandal um eine brasilianische Baufirma auch Präsident Kucynski. Die Tochter des im Gefängnis sitzenden ehemaligen Machthabers Alberto Fujimoris, Keiko, könnte nach zwei erfolglosen Wahlkämpfen nun dem höchsten Amt ein Stück näher kommen.

Lima. Ein brasilianischer Baukonzern erschüttert derzeit ganz Lateinamerika. Das Unternehmen Odebrecht hat bereits eingeräumt, seit 2001 in zwölf Ländern über 785 Millionen US-Dollar (665,48 Millionen Euro) an Bestechungsgeldern gezahlt zu haben. Firmenchef Marcelo Odebrecht wurde in Brasilien zu 19 Jahren Haft verurteilt... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung