• 26. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Fernando Haddad vor dem Konterfei des Übervaters Lula. - © afp/Almeida

Brasilien

Haddad muss der Lula sein1

  • Brasiliens Ex-Präsident Lula versucht, seinem Ersatz möglichst viel von seiner Popularität überzustülpen.

Sao Paulo. Der Häftling führte lange die Umfragen an. In den vergangenen fünfzehn Jahren war Lula - Luiz Inacio Lula da Silva - der beliebteste und bekannteste Politiker Brasiliens. Er gewann die Präsidentschaftswahlen 2003 und 2006, und eigentlich auch die von 2011 und 2014... weiter




Fernando Haddad (Mitte) tritt anstelle von Ex-Präsident Lula da Silva an. - © APAweb / AP, Eraldo Peres

Brasilien

Haddad will an Lulas Stelle Präsident werden2

  • Im Volk ist er längst nicht so beliebt wie der Ex-Präsident.

Brasilia. Brasiliens inhaftierter Ex-Staatschef Luiz Inacio Lula da Silva ist endgültig aus dem Rennen für die Präsidentschaftswahl: Der 72-Jährige verzichtet auf eine Kandidatur bei der im Oktober bevorstehenden Wahl. Für die Arbeiterpartei (PT) tritt stattdessen Lulas bisheriger Vize-Kandidat Fernando Haddad an... weiter




Brasilien

Bolsonaros Söhne im Dienste des Vaters

  • Brasilianischer Präsidentschaftskandidat erholt sich in Klinik von Messerattacke.

Sao Paulo. Er verbringt viel Zeit außerhalb seines Spitalbettes, aber er wird noch intravenös ernährt: Der Gesundheitszustand von Jair Bolsonaro, dem umstrittenen Favoriten auf das brasilianische Präsidentenamt, hat sich deutlich verbessert, erklärte das brasilianische Albert-Einstein-Spital, wo der Politiker zur Behandlung aufgenommen worden ist... weiter




Bolsonaro Sekunden nach dem Attentat. - © ap/Raysa Leite

Brasilien

Messerattentat erschüttert Brasiliens Wahlkampf2

  • Rechtspopulist Bolsonaro wurde niedergestochen und notoperiert.

Brasilia/Wien. (tk/red) Der eine Favorit, Ex-Präsident Luiz Inacio Lula da Silva,ist im Gefängnis, der andere, der Ex-Offizier Jair Bolsonaro, bekommt ein Messer in den Bauch gerammt. Der Wahlkampf in Brasilien ist alles, nur nicht normal. Bolsonaro ist am Donnerstagabend während einer Wahlkampfveranstaltung auf offener Straße mit einem Messer... weiter




Jair Bolsonaro spaltet die Gesellschaft Brasiliens. - © Fabio Rodrigues Pozzebom/Agência Brasil - CC 2.0Video

Brasilien

Attentat auf einen Präsidentschaftskandidaten7

  • Jair Bolsonaro wurde niedergestochen.

In Brasilien wurde auf den rechtsextremen Kandidaten zur Präsidentschaftswahl, Jair Bolsonaro, ein Attentat verübt. Ein Handyvideo zeigt, wie der Politiker in den Bauch gestochen wird. Es werde wohl zwei Monate dauern, bis er wieder vollständig genesen sei, sagte ein Arzt in dem behandelnden Krankenhaus am Donnerstag... weiter




Das Nationalmuseum in Rio de Janeiro ging vergangene Nacht in Flammen auf. - © APAweb / Reuters,Ricardo Moraes

Brasilien

Großbrand zerstörte Nationalmuseum in Rio de Janeiro6

  • Staatschef Temer: "200 Jahre Arbeit, Forschung und Wissen sind verloren gegangen."

Rio de Janeiro. Ein Großbrand hat am Sonntag das Nationalmuseum in Rio de Janeiro verwüstet, das größte Natur- und Völkerkundemuseum Lateinamerikas. Auf Luftaufnahmen war sehen, wie sich das Feuer binnen Stunden durch hunderte Ausstellungsräume fraß und alles auf seinem Weg vernichtete... weiter




Lulas Anhängers rechnen dem ehemaligen Gewerkschafter immer noch hoch an, dass er während seiner Präsidentschaft erfolgreiche Programme zur Armutsbekämpfung auflegte. - © APAweb / Reuters, Rodolfo Buhrer

Brasilien

Ex-Staatschef Lula darf bei Präsidentenwahl nicht antreten

  • Lula kann gegen die Entscheidung des Obersten Wahlgerichts Brasiliens noch in Berufung gehen.

Brasilia. Das Oberste Wahlgericht Brasiliens hat sich mehrheitlich gegen eine Kandidatur des inhaftierten Ex-Staatschefs Luiz Inácio Lula da Silva bei der Präsidentenwahl im Oktober ausgesprochen. Vier von sieben Richtern stimmten nach einer achtstündigen Marathonsitzung am Freitag (Ortszeit) in Brasília gegen den von der Arbeiterpartei (PT)... weiter




Brasilien

Inhaftierter Lula offiziell Präsidentschaftskandidat

  • Ob Brasiliens Ex-Staatschef tatsächlich bei der Wahl Anfang Oktober antreten darf, ist aber noch ungewiss.

Brasilia. Brasiliens inhaftierter Ex-Staatschef Luiz Inacio Lula da Silva ist offiziell als Kandidat für die Präsidentschaftswahl im Oktober registriert. Rund 10.000 Anhänger der Arbeiterpartei (PT) zogen am Mittwoch zum Obersten Wahlgericht in der Hauptstadt Brasilia, wo Vertraute Lulas die Kandidatur des Ex-Präsidenten einreichten... weiter




Brasilien

Ex-Bürgermeister von São Paulo kandidiert in Brasilien mit Lula1

  • Fernando Haddad könnte inhaftierten Spitzenkandidaten und Ex-Präsidenten vertreten.

São Paulo. Die brasilianische Arbeiterpartei hat den ehemaligen Bürgermeister von São Paulo, Fernando Haddad, zum Vizepräsidentschaftskandidaten des inhaftierten Ex-Präsidenten Luiz Inacio Lula da Silva ernannt. Die Arbeiterpartei gab die Entscheidung am Sonntag auf Lulas Twitter-Konto bekannt... weiter




Lulas Anhänger rechnen dem ehemaligen Gewerkschafter unter anderem hoch an, dass er erfolgreiche Programme zur Armutsbekämpfung auflegte.  - © APAweb/AFP, ALMEIDA

Brasilien

Lula soll kandidieren1

  • Trotz Haftstrafe soll der ehemalige Präsident bei den Präsidentschaftswahlen im Oktober antreten.

Brasilia. Die brasilianische Arbeiterpartei (PT) hat am Samstag Ex-Präsident Luiz Inacio Lula da Silva trotz seiner Haftstrafe zu ihrem Präsidentschaftskandidaten gekürt. Die Entscheidung war erwartet worden. In einer Botschaft an die Delegierten forderte der inhaftierte 72-Jährige, dass "Brasilien seine Demokratie wiederherstellen muss"... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung