• 18. Januar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Indonesien

Österreichs Chancen: Afrika & Asean-Staaten

  • Österreichische Firmen sollten noch internationaler werden, rät Consulter.

Wien. "Österreich gehört eindeutig zu denen, die sich von der Wirtschaftskrise am besten erholt haben", sagt Antonella Mei-Pochtler von der Beratergruppe Boston Consulting Group. Dass es gelungen ist, die Arbeitslosigkeit in Österreich besonders niedrig zu halten... weiter




Brasilien

"Zweite Abschaffung der Sklaverei"

  • In Brasilien werden Hausangestellte Arbeitnehmern rechtlich gleichgestellt.

Brasilia. (da) Im Jahre 1888 wurde die Sklaverei in Brasilien abgeschafft, aus Sicht vieler Einwohner folgt nunmehr die endgültige Befreiung. Der brasilianische Senat votierte ohne Gegenstimme für eine Verfassungsänderung, die Hausangestellten die gleichen Rechte wie alle anderen Arbeitnehmer einräumt... weiter




Brasilien

Indigenas und Fischer besetzen Staudamm1

  • Protest gegen Riesenprojekt Belo Monte im Amazonas-Gebiet

Rio de Janeiro. Mehr als 150 Indigenas und Fischer haben am Donnerstag im brasilianischen Amazonasgebiet eine der Baustellen des Staudamms von Belo Monte besetzt. Sie protestierten damit gegen die Umweltzerstörung und die Gefährdung von Indigenas durch das Großprojekt... weiter




Bischof Kräutler sieht seine Aufgabe darin, "unterwegs" mit dem Kirchenvolk zu sein. - © Prelazia do Xingu

Lateinamerika

"Viele heiße Eisen sind anzufassen"8

  • Der neue Papst sollte die Fähigkeit zum Dialog und zum Dezentralisieren besitzen.

"Wiener Zeitung":Wie haben Sie den Amtsverzicht von Papst Benedikt XVI. empfunden? Kann dieser Bruch mit der Tradition ein Fortschritt für die Kirche sein?  Bischof Erwin Kräutler: Der Amtsverzicht von Benedikt XVI. war für uns alle eine Überraschung oder, wie es Kardinal Angelo Sodano formulierte, kam auf uns zu wie "ein Blitz aus heiterem Himmel"... weiter




Interpol

Großrazzien gegen illegale Abholzung1

  • Raubbau an den Wäldern wird international bekämpft

Bei Razzien gegen die illegale Abholzung von Regenwäldern sind in Lateinamerika fast 200 Verdächtige festgenommen worden. Zudem wurden mehr als 50.000 Kubikmeter Holz - das entspricht 2.000 Lastwagenladungen - mit einem Wert von umgerechnet rund sechs Millionen Euro beschlagnahmt... weiter




Brasilien

Bühnenfeuerwerk dürfte Discobrand in Brasilien ausgelöst haben1

  • Nachtklub hatte keine aktuelle Betriebsgenehmigung.

Santa Maria. Die Suche nach den Ursachen und den Schuldigen der Brandkatastrophe in einer Disco in Brasilien geht weiter. Vermutlich verursachte ein Bühnenfeuerwerk den Brand. Präsidentin Dilma Rousseff zeigte sich erschüttert. Die Unglücksdiskothek Kiss hatte keine aktuelle Betriebsgenehmigung der Feuerwehr... weiter




Brasilien

"Belo Monte ist Teil eines Plans"

  • Ungewisse Zukunft für 40.000 Menschen, Projekt nicht mehr zu stoppen.

Brasilia/Wien. Durch das Projekt Belo Monte will die brasilianische Regierung elektrische Energie aus Wasserkraft am Fluss Xingu, einem Seitenfluss des Amazonas, gewinnen. Mit einer Leistung von mehr als elf Gigawatt soll Belo Monte eines der weltweit größten Wasserkraftwerke werden... weiter




Brasilien

Folgenschwerer Busunfall in Brasilien: Mindestens elf Tote

  • Acht Insassen verletzt.

Rio de Janeiro. Bei einem Busunfall in der Bergregion des brasilianischen Bundesstaates Rio de Janeiro sind mindestens elf Menschen ums Leben gekommen. Acht weitere wurden verletzt, als das Fahrzeug in eine Schlucht stürzte, wie ein Feuerwehrsprecher der Nachrichtenagentur AFP am Montagabend sagte... weiter




Brasilianische Sicherheitskräfte beim Vormarsch in die Favelas. - © APAweb/EPA/Marcelo Sayao

Brasilien

Brasilien: Sicherheitskräfte besetzen Favelas in Rio

  • Drogengangs leisteten keinen Widerstand.

In einer gemeinsamen Großoperation haben über 2.000 Polizisten und Soldaten mehrere Favelas in Rio de Janeiro besetzt. Sie rückten am Sonntag in die Armensiedlungen Manguinhos und Jacarezinho vor, in denen bisher Drogengangs das Sagen hatten und in denen mehr als 70.000 Menschen leben... weiter




Der Lebensraum der Yanomami wird immer kleiner. - © AFP

Venezuela

Goldschürfer verüben Massaker an Indianern3

  • Fast ein ganzes Dorf der Yanomami wurde in Venezuela ausgelöscht.

Caracas. Brasilianische Goldschürfer haben im Süden Venezuelas nahe der brasilianischen Grenze ein ganzes Indianerdorf ausgelöscht. Die einzigen drei Überlebenden der Ortschaft entdeckten die rund 80 Opfer, als sie von einer tagelangen Jagd zurückgekehrt sind, berichtet die Organisation Survival International zum Schutz von Ureinwohnern... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung