• 23. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Beherzte Umarmung: Schröder und sein Freund Putin. - © epa/Maltsev

Ostukraine

Truppenrückzug als PR-Aktion?

  • Nato hat keine Hinweise, dass russische Soldaten von der Grenze zur Ostukraine abziehen.

Kiew/Moskau/Brüssel. "Diplomatie ist die Kunst, seine Feinde auf eine Weise in die Hölle zu schicken, dass sie sich darauf freuen", sagte Wladimirs Putins Presseleiter Dmitri Peskow einmal. Auf Täuschungsmanöver als Teil der psychologischen Kriegsführung setzt auch Russlands Präsident selbst im Ukraine-Konflikt... weiter




Diplomatie

Michelle Obama auf Image-Tour in China4

  • "Misstrauen" zwischen den beiden Ländern soll abgebaut werden.

Peking. US-Präsidentengattin Michelle Obama beginnt heute, Donnerstag, eine einwöchige Reise durch China. Der Besuch mit ihren beiden Töchtern Malia und Sasha ist angesichts der wachsenden Rivalität zwischen der alten Supermacht USA und dem aufstrebenden China mehr als nur eine einfache Urlaubsreise... weiter




Bemühte Höflichkeit, sichtliche Distanz zwischen Lawrow (l.) und Kerry. - © Brendan Smialowski

Ukraine

Keine Einigung zur Krim

  • Im Konflikt um die Krim versagt in London die Diplomatie.

Ergebnislos ist am Freitag in London ein letzter diplomatischer Versuch zur Entschärfung der Ukraine-Krise vor dem Krim-Referendum dieses Wochenendes verlaufen. US-Aussenminister John Kerry und sein russischer Amtskollege Sergej Lawrow mussten zwei Tage vor der Abstimmung einräumen, dass sie keinen Kompromiss hatten erreichen können... weiter




Diplomatie

China und USA streiten über Treffen Obamas mit Dalai Lama4

  • Obama will über Menschenrechte in Volksrepublik sprechen.

Washington/Peking. Ein geplantes Treffen zwischen US-Präsident Barack Obama und dem Dalai Lama sorgt für Spannungen zwischen den Vereinigten Staaten und China. Die Volksrepublik forderte die US-Regierung am Freitag auf, die Begegnung abzusagen, und warnte, dass andernfalls die Beziehungen zwischen den beiden Supermächten erheblich beschädigt würden... weiter




Mit Emirates Airlines flog die Frau am Donnerstag Abend nach Wien. - © KARIM SAHIB / AFP / picturedesk.com

Diplomatie

Nach Diplomatencoup landet Vergewaltigungsopfer in Wien19

  • Nach Arzt holen Beamte auch vergewaltigte Studentin aus Emiraten.

Wien. Paukenschlag im Fall einer 29 Jahre alten Wienerin, der nach einer Vergewaltigungsanzeige in Dubai eine Haftstrafe drohte. Die Studentin durfte am Donnerstag die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) verlassen, sie landete am Abend in Wien. Sie wurde von einem Team des Außenministeriums sowie Minister Sebastian Kurz vom Flughafen... weiter




"Den aufrechten Gang nie verlernen": Christine Stix-Hackl im Gespräch mit H. Hausensteiner. - © Foto: Hausensteiner

UNO

Christine Stix-Hackl5

  • Österreichs Vertreterin bei der UNO in Wien, Christine Stix-Hackl, über Diplomatie in Politik und Alltag, Reformbedarf bei den Vereinten Nationen - und ihre Erfahrungen als berufstätige Frau und Mutter.

"Wiener Zeitung": Frau Stix-Hackl , Sie stehen seit 30 Jahren im diplomatischen Dienst . . . Christine Stix-Hackl: . . . Ja, ich habe sehr jung begonnen, direkt nach einem Postgraduate Studium im Ausland. Wenn man eine so lange Erfahrung hat, gerät man da auch in Konflikt mit sich selbst... weiter




Jozsef Mindszenty

Attentäter, Flüchtlinge, Kardinal

  • Botschaften in Budapest, Wien, Prag, Warschau und Peking als Präzedenzfälle.

Wien. Dass Botschaften als Zufluchtsorte internationale oder bilaterale politische Turbulenzen auslösen, kam in der jüngsten Geschichte immer wieder vor. Der aufsehenerregendste und längstdauernde Fall war wohl der des ungarischen Kardinals Jozsef Mindszenty, der nach der Niederschlagung desungarischen Aufstandes durch die Rote Armee am 4... weiter




UNO

Heinz Fischer vom Secret Service "entführt"

New York.  Über die Effizienz des US-Secret Service weiß der durchschnittliche Kino- und TV-Konsument bestens Bescheid. Manchmal kann der Pflichteifer der Männer mit dem Knopf im Ohr aber auch zu unerwünschten Nebenwirkungen führen: Als Bundespräsident Heinz Fischer, kurz zuvor in New York angekommen, samt Begleit-Tross sein Hotel verließ... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung