• 16. Februar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Der Angeklagte bestreitet, Geld ungerechtfertigterweise angenommen zu haben. - © Elnur/stock.adobe.com

Bestechung

"Willst du, dass dein Vater stirbt?"2

  • Prozess gegen Arzt, der Mann gegen Geld auf Lungentransplantationsliste gesetzt haben soll, ging in die nächste Runde. Einem Zeugen droht nun ein Strafverfahren wegen Falschaussage.

Wien. Am Mittwoch ist der Prozess gegen einen früheren Spitalsarzt fortgesetzt worden, der sich wegen Vorteilsannahme am Wiener Straflandesgericht verantworten muss. Der Arzt wurde von einem Zeugen belastet, der jedoch nicht unbedingt glaubwürdig wirkte... weiter




Peter Hochegger ist wegen Bestechungs- und Untreueverdachts angeklagt. - © APAweb/APA, GEORG HOCHMUTH/APA-POOL

Telekom/Valora

Hochegger bekennt sich teilschuldig7

  • Der frühere Lobbyist gibt die Zahlungen an Walter Meischberger im Jahr 2008 in Höhe von 140.000 Euro zu.

Wien/Linz. Im Telekom-Valora-Verfahren hat sich heute der angeklagte frühere Lobbyist Peter Hochegger teilschuldig bekannt. Ausdrücklich bekannte er sich schuldig betreffend der Zahlungen an Walter Meischberger im Jahr 2008 in Höhe von 140.000 Euro. Für ihn sei klar gewesen... weiter




Im Zwielicht: Biathlon-Chef Anders Besseberg. - © apa/expa/JFK

Doping

Finanzielle Grüße aus Moskau

  • Biathlon-Weltverbandschef Anders Besseberg wird beschuldigt, Dopingproben vertuscht zu haben.

Salzburg/Moskau/Wien. (art) Die Causa steht nicht in direktem Zusammenhang mit der Fußball-WM, dem nächsten Sportgroßereignis in Russland. Und doch bringt sie dem russischen Sportsystem, das wegen mutmaßlichen Staatsdopings unter Beobachtung steht, ziemlich genau zwei Monate vor Anpfiff die nächsten Negativschlagzeilen - und sie haben nun auch... weiter




Bestechung

Samsung-Erbe legt Berufung gegen Hafturteil ein

  • Lee Jae Yong wurde wegen Korruption und Meineids schuldig gesprochen.

Seoul. Nach seiner Verurteilung zu einer fünfjährigen Haftstrafe hat der Erbe des südkoreanischen Samsung-Imperiums, Lee Jae Yong, Berufung eingelegt. Sein Anwalt legte am Montag Widerspruch ein, wie das zentrale Bezirksgericht in Seoul auf seiner Website mitteilte. Auch die Staatsanwaltschaft hatte angekündigt, in Berufung zu gehen... weiter




Bestechung

Justiz beendet Ermittlungen gegen Grasser wegen RCB-Provision zu Post3

  • Hocheggers Valora bekam 350.000 Euro von RCB wegen Post-Privatisierungs-Auftrag.

Wien. Die seit Mai 2014 laufenden Ermittlungen gegen Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser (FPÖ/ÖVP) und andere wegen Bestechungs- und Untreueverdacht bei der Post-Teilprivatisierung, mit der die Raiffeisen Centrobank (RCB) beauftragt worden war, sind von der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft eingestellt worden... weiter




Bestechung

Weltgrößter Schmiergeldprozess: Milliardenstrafe für Odebrecht1

  • US-Ermittler werfen brasilianischem Baukonzern Schmiergeldzahlungen an staatlichen Ölkonzern Petrobras vor.

New York. Im größten Schmiergeldprozess der Geschichte haben sich der brasilianische Baukonzern Odebrecht und seine Tochter Braskem zu einer Strafzahlung von mindestens 3,5 Milliarden Dollar (3,4 Milliarden Euro) bereiterklärt. Die beiden Unternehmen hätten zudem Verstöße gegen US-Anti-Korruptionsrecht eingeräumt... weiter




Justiz

Hochegger in U-Haft

  • Am Donnerstag soll der ehemalige Lobbyist nach Wien überstellt werden.

Wien/Graz. Das Wiener Straflandesgericht hat am Mittwoch über den Ex-Lobbyisten Peter Hochegger die U-Haft verhängt. Begründet wurde das mit Fluchtgefahr, wie Gerichtssprecher Thomas Spreitzer auf APA-Anfrage mitteilte. Hochegger war Dienstagmittag auf Basis eines Haftbefehls in der Privatklinik St... weiter




Justiz

Hochegger festgenommen3

  • Gericht vermutet Fluchtgefahr - Festnahme in psychiatrischer Klinik in der Steiermark.

Wien. Der ehemalige Lobbyist Peter Hochegger gilt als eine der zentralen Figuren bei mittlerweile einer ganzen Reihe an mutmaßlichen wie auch bereits rechtsinstanzlich festgestellten Malversationen vor allem, aber nicht nur, im Umfeld der einstigen schwarz-blau/orangenen Regierung (2000 bis 2006)... weiter




Olympische Spiele

Japan bestreitet Bestechungen

Im Zusammenhang mit dem Korruptionsverdacht rund um die Vergabe der Olympischen Spiele in Tokio 2020 hat Japans Sportminister Horoshi Hase die Zahlung hoher Beratungsgebühren verteidigt. "Um Lobby-Kampagnen durchzuführen, benötigten wir Zugang zu mehr wichtigen Informationen", wurde der Politiker am Dienstag zitiert... weiter




Korruption

Zwei Billionen Dollar Bestechungsgeld

  • Schmiergeld macht laut IWF nur einen kleinen Teil der globalen Korruption aus. Die sozialen, wirtschaftlichen und ökologischen Folgen sind enorm.

Washington/London. (ag./sig) Es ist eine kaum vorstellbare Summe, die der Internationale Währungsfonds (IWF) am Donnerstag nannte: Weltweit werden jährlich Bestechungsgelder in der Höhe von 1,5 bis zwei Billionen US-Dollar (1,3 bis 1,75 Billionen Euro) gezahlt... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung