• 21. Februar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

- © Georg Mayer

Theaterkritik

Als die Bäume den Garten verließen

  • Arturas Valudkis inszeniert am TAG eine "Kirschgarten"-Filetierung.

Lopachin ruft nach den Musikanten. Der ehemalige Leibeigene hat soeben das Gutshaus samt Kirschgarten ersteigert. Schauspieler Jens Claßen lässt die Stimmung zwischen fröhlicher Veränderung und Weltuntergang vibrieren. Lopachin wird die Kirschbäume abholzen, Ferienhäuschen bauen und den Grund lukrativ verpachten... weiter




- © Anna Stöcher

Theaterkritik

Ignorieren Sie diese Stimme!

  • Ed. Hauswirth zeigt die Krise des Polit-Journalismus als Drama im TAG.

Zwei unterschiedliche Gewalten treffen im Theater an der Gumpendorfer Straße erstmals aufeinander: das Grazer Theater im Bahnhof, dessen Spieler ihren Humor aus Unterspanntheit generieren, und das hochenergetische TAG-Ensemble. Regisseur Ed. Hauswirth hatte mit beiden schon Erfolge... weiter




Theaterkritik

In der Kiste landen

  • Mezgolich-Uraufführung im TAG.

Zwei Frauen und drei Männer, die gemeinsam an einer Schauspielschule waren, sehen einander fast 30 Jahre später an einem unheimlichen Ort wieder. Stefan (Raphael Nicholas), der das Treffen arrangiert hat, agiert, rokokohaft kostümiert und manchmal Akkordeon spielend... weiter




"Super, Leute": (v. l.) Julian Loidl, Lisa Schrammel, Georg Schubert und Raphael Nicholas, vorne rechts mit Brille: Theatermacher Gernot Plass. Lila Ludwig

Probenbesuch

Struktur und Zuckerguss6

  • Wie gelangt "Macbeth" auf die Bühne? Probenbesuch im Theater an der Gumpendorfer Straße.

Auf der Bühne des Theaters an der Gumpendorfer Straße (TAG) steht ein weitläufiger Tisch, darauf sind zwei Stühle platziert, die ein paar Meter voneinander entfernt stehen. Julian Loidl sitzt auf dem einen Stuhl, Elisa Seydel auf dem anderen, sie starren auf entgegengesetzte Bühnenwände, zeigen einander den Rücken... weiter




Lisa Schrammel, Jens Claßen, Raphael Nicholas, Georg Schubert. - © Georg Mayer

Theaterkritik

Johanna und der Feminismus

  • Im TAG versucht sich "Johanna. Eine Passion" an emanzipatorischem Verhalten.

Eine "Tochter Gottes" oder eine "Hure Satans"? Jeanne d’Arc (circa 1412 bis 1431) wurde 24 Jahre nach ihrer Hinrichtung als Häretikerin zur Märtyrerin erklärt, später heiliggesprochen und geistert als französischer Nationalmythos bis heute durch die Literatur... weiter




Nancy Mensah-Offei unterbricht als Käthchen das Tempo. - © Stöcher

Theaterkritik

Namensfasching

  • Im TAG macht Gernot Plass das "Käthchen von Heilbronn" zur Komödie.

Wetter Graf vom Strahl, Ritter Flammberg, Jakob Pech - das ist Namensfasching. Im Theater an der Gumpendorfer Straße hört Gernot Plass für "(Ein) Käthchen.Traum oder Der seltsame Fall aus Heilbronn" genau hin auf die Komik der sprechenden Namen in Heinrich von Kleists Text aus 1810... weiter




Synapsen sind Nervenverbindungen, die im Gehirn Information weiterleiten. Auch sie müssen sich ausruhen. - © Wis. Center f. Sleep & Consciousness

Schlafforschung

Auch das Gehirn braucht Schlaf13

  • Die Nervenverbindungen schrumpfen während der Schlafphasen zur Entspannung.

Madison/Wien. Fragen Sie sich auch gelegentlich, warum Sie an manchen Tagen recht lange brauchen, um in der Früh in die Gänge zu kommen? US-Wissenschafter könnten eine Erklärung gefunden haben: Auch das Gehirn braucht seine Ruhe. Und es verformt sich im Schlaf: Nachts schrumpfen die Synapsen, um sich zu entspannen... weiter




Eleganter Theaterabend: Georg Schubert und Elisabeth Veit in Thomas Richters Neusichtung des "Nathan". - © Anna Stöcher

Theaterkritik

Lässiger Lessing

  • Am TAG glückt die Überschreibung von "Nathan der Weise".

Das TAG beginnt die Spielzeit mit einer Überschreibung von Lessings "Nathan der Weise". Thomas Richter, der neben dem Text auch für die musikalische Einrichtung bei zurückhaltenden Jazzsounds verantwortlich zeichnet, betitelt: "Nathan - Ein Ring ist ein Ring ist ein Ring"... weiter




Theater

TAG-Team macht weiter1

Die Verträge des Leitungsteams des Wiener Theaters an der Gumpendorfer Straße (TAG) wurden verlängert: Der künstlerische Leiter Gernot Plass sowie sein kaufmännisches Pendant Ferdinand Urbach amtieren damit bis 2021, teilte das Büro von Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny mit... weiter




Theaterkritik

Die Leere nach dem Tod6

  • Ed. Hauswirth zeigt eine tragikomische Totenfeier im TAG.

Franziska ist tot. Mit über 100 Sachen durch die Innenstadt gefahren, gegen eine Wand geprallt, kurz nachdem ihr, der Politikerin mit eigenem Kopf, die Fraktionsmitglieder klarmachten, dass für Abweichler kein Platz in der Partei sei. "In einem Jahr mit 13 Monden" von Rainer Werner Fassbinder war ihr Lieblingsfilm, ein Film über eine unbedingte... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung