• 18. Februar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Michael Ludwiggeht bezüglich der Mindestsicherung davon aus, "dass dieser Entwurf anders aussehen wird, wenn er in Gesetzesform gegossen wird". - © APAwb, HANS PUNZ

Wien

"Mit Verfassung und EU-Recht nicht vereinbar"14

  • Wiens Bürgermeister Ludwig rechnet mit Änderung des Entwurfs zur Mindestsicherung.

Wien. Wiens Bürgermeister Michael Ludwig geht davon aus, dass der Entwurf der Bundesregierung zur Mindestsicherung "so nicht kommen wird, weil es starke Einwände gibt". Er sei mit der Bundesverfassung und EU-Recht nicht vereinbar - und "wir können uns schwer vorstellen", solch ein Gesetz umzusetzen... weiter




Einig gegen den Bund: Hanke, Czernohorszky, Kaup-Hasler, Ludwig, Gaal, Sima, Hacker (v. l. n. r.). - © apa/Neubauer

SPÖ

Rote Inszenierung gegen den Bund20

  • Bürgermeister Ludwig empört über "fast stündliche Angriffe" der Bundesregierung auf Wien.

Wien. Im Konflikt zwischen Wien und der Bundesregierung ist am Montag die gesamte SPÖ-Regierungsmannschaft ausgerückt, um sich gegen die Vorwürfe des Bundes zu wehren. Die sechs Stadträte versammelten sich mit Bürgermeister Michael Ludwig im Wappensaal des Rathauses... weiter




Laut Michael Ludwig soll die Verordnung das gesamte Stadtgebiet betreffen. - © APA/HANS KLAUS TECHTVideo

Waffenverbotszonen

Keine Toleranz beim Thema Gewalt4

  • Wiens Bürgermeister Michael Ludwig fordert ein Waffenverbot für die gesamte Stadt: "Entweder gar nichts oder alles".

Wien.  Der Wiener Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) hat am Dienstag seine Forderung nach einer Waffenverbotszone für ganz Wien bekräftigt - und eine entsprechende Änderung des Sicherheitspolizeigesetzes (SPG) gefordert, um dies zu ermöglichen. Eine Verordnung nur in einzelnen Gebieten lehnt der Stadtchef ab: "Entweder gar nichts oder alles"... weiter




Michael Ludwig will am regulären Wahltermin im Herbst 2020 festhalten. Für eine Vorverlegung sehe er "keinen Grund". - © APAweb, Hans PunzVideo

Mindestsicherung

Ludwig kontert Kritik von Kurz und Strache22

  • Wiens Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ): "starke soziale Kälte" bei Bundesregierung.

Wien. Bürgermeister MichaelLudwig (SPÖ) hat die Attacken von Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) und Vizekanzler Heinz-Christian Strache (FPÖ) gegen Wien entschieden zurückgewiesen und einen Gegenangriff gestartet. Im Gespräch mit der APA sagte Ludwig am Samstagnachmittag, er werde es nicht zulassen... weiter




 Michael Ludwig ist seit rund einem halben Jahr Wiener Bürgermeister, wobei er den Vorsitz in der Wiener SPÖ bereits im Jänner 2018 übernommenhat. - © APA/HANS PUNZ

Stadtpolitik

Bürgermeister Ludwig verspricht deutliche Ausweitung von "Wien-Bonus"4

  • Bevorzugung von länger gemeldeten Stadtbewohnern soll mehrere Bereiche umfassen.

Wien. Wiens Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) will den "Wien-Bonus" - der im geförderten Wohnbau bereits angewendet wird - deutlich ausweiten. Menschen, die schon länger in der Stadt leben, sollen in mehreren Bereichen bevorzugt werden. Wo genau, das wird Anfang 2019 präsentiert, wie Ludwig ankündigte... weiter




Stadtpolitik

Ein Jahr der Führungswechsel

  • Bei allen Wiener Parteien gab es 2018 umfangreiche Rochaden. Wer als Spitzenkandidat in die Wahl 2020 geht, ist teils aber noch ungewiss.

Wien. Es hat sich ausgewechselt: Die personellen Rochaden an den Spitzen der Wiener Parteien sind - nachdem Christoph Wiederkehr am Samstag zum neuen Landessprecher der Wiener Neos gewählt wurde - weitgehend vollzogen. Großartige Änderungen wird es vor der Wien-Wahl 2020 wohl kaum mehr geben... weiter




Christoph Wiederkehr erwartet nach den Wahlen 2020 eine rot-schwarze Koalition in Wien. - © NeosInterview

Christoph Wiederkehr

"Die FPÖ ist eine rassistische Partei"22

  • Interview mit Christoph Wiederkehr, der am Samstag von den Wiener Neos zum neuen Parteichef gewählt wird.

Wien. Am Samstag wählen die Wiener Neos im Rahmen ihrer Landesmitgliederversammlung die Nachfolge von Noch-Landessprecherin Beate Meinl-Reisinger sowie das gesamte Landesteam. Dabei stellt sich Christoph Wiederkehr als einziger Kandidat der Wahl. Christoph Wiederkehr wurde nach dem Wechsel von Meinl-Reisinger in den Nationalrat bereits im September... weiter




- © WZ/Stadt Wien

Stadt Wien

Der Amtsweg wird digital1

  • Neue Anwendungen ermöglichen Parkpickerlkauf, Schanigartengenehmigung und individuelle Grätzlinfos.

Wien. Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) hat unlängst das Ziel ausgerufen, Wien zur "Digitalisierungshauptstadt" machen zu wollen. Gelingen soll das mit einer Vielzahl von Neuerungen und Projekten. Einige davon stellte der Stadtchef am Mittwoch mit dem zuständigen Stadtrat Peter Hanke (SPÖ) vor... weiter




Pflegeregress

Wien setzt jetzt Regressverbot um

  • Nach der Entscheidung des Verfassungsgerichtshofes werden in Sachen Pflege alle offenen Forderungen und Exekutionsverfahren gestoppt sowie Pfandrechte im Grundbuch gelöscht.

Wien. (apa/rös) Bürgermeister Michael Ludwig und Gesundheitsstadtrat Peter Hacker haben am Dienstag die Schritte zur Umsetzung des Regressverbotes präsentiert. Demnach zieht Wien nach der Entscheidung des Verfassungsgerichtshofs alle Vermögensforderungen zurück: Sämtliche Exekutionen, auch solche, die aus rechtskräftigen Titeln stammen... weiter




Als Plakat zu sehen: Malermeister Sandor Körösi und Sohn Raffael, der den Familienbetrieb einmal übernehmen will. - © wko

Lehrberufe

Wien bewirbt Handwerksberufe7

  • Ludwig und Ruck präsentieren die Kampagne "Alte Meister. Junge Helden".

Wien. (apa/rös) "Alte Meister" hängen bald in ganz Wien: Grund dafür ist die neue Kampagne der Wiener Wirtschaftskammer (WKW). Unter dem Motto "Alte Meister. Junge Helden" will man mit Porträts altgedienter Handwerker die Lust bei der Jugend wecken, ebenfalls eine Lehre als Tischlerin, Bäcker, Schneiderin oder Rauchfangkehrer zu beginnen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung