• 22. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Problemschüler sollen länger in der Schule bleiben, anstatt von ihr verwiesen zu werden, schlägt der Bürgermeister vor. - © Jenis

Michael Ludwig

Soforthilfetruppe für Lehrer4

  • Bürgermeister Michael Ludwig präsentierte Maßnahmen gegen Integrationsprobleme in Schulen.

Wien. Nach der Aufregung um das Buch "Kulturkampf im Klassenzimmer" der Wiener Lehrerin Susanne Wiesinger (die "Wiener Zeitung" hat berichtet) hat Bürgermeister Michael Ludwig am Donnerstag vor ausgewählten Journalisten Maßnahmen angekündigt, um den Lehrerinnen und Lehrern in Wien "den Rücken zu stärken": Unter anderem hat der Stadtchef schnelle... weiter




Michael Ludwig

Stadtpolitik12

  • Zeitplan des rot-grünen Regierungsprogramms füllt Legislaturperiode nicht aus.

weiter




- © apa/Georg Hochmuth

Wien

Ludwig hat geheiratet11

  • Bürgermeister gab am Freitag das Ja-Wort.

Wien. Der Wiener Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) hat geheiratet. Er gab seiner langjährigen Lebensgefährtin Irmtraud Rossgatterer am Freitag das Jawort, wie die Rathauskorrespondenz berichtete. Die Trauung fand standesgemäß im Rathaus statt - im historischen "Roten Salon". Geladen waren laut der Aussendung nur Familienmitglieder... weiter




Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ). - © apa/ Herbert Neubauer

Michael Ludwig

Fingerzeig in Richtung Grüne13

  • Ludwig ist knapp 100 Tage im Amt. Wechsel bei Grünen wird er akzeptieren - unter Bedingungen.

Wien. Am Samstag ist Wiens Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) hundert Tage im Amt. Am Donnerstag sprach er in einem Apa-Interview über die Zukunft der Stadtregierung, den Zustand der SPÖ und seine Pläne für die Bundeshauptstadt. Er zeigte sich optimistisch... weiter




Deutschklassen

Wien spart bei Englisch-Lehrern12

Wien. Die vom Bund verordneten Deutschklassen sorgen dafür, dass in Wien das Angebot an Schulen eingeschränkt werden muss - etwa beim Englischunterricht. Auch aus anderen Bereichen müsse Personal umgeschichtet werden, wurde am Mittwoch von den Spitzenvertretern der Stadt beklagt. Denn der Bund streiche ausgerechnet nun Sprachförderkräfte, hieß es... weiter




- © Moritz Ziegler

Wien

Warten auf die Umfrage-Delle22

  • In Wien könnte im März 2019 gewählt werden. Eine Analyse.

Wien. Eigentlich müsste sie noch heuer im November stattfinden, die vorgezogene Wien-Wahl. Also aus Sicht der Wiener SPÖ. Alle Faktoren würden dafür sprechen. Erster Punkt: Die türkis-blaue Bundesregierung ist gerade sehr mit der EU-Ratspräsidentschaft beschäftigt - insbesondere EU-Minister Gernot Blümel... weiter




Die Deals der Stadt auf dem Semmelweis-Areal sorgen weiterhin für Aufregung. - © Luiza Puiu

Semmelweis-Areal

"Wir wünschen uns Aufklärung"6

  • Causa Semmelweis: ÖVP und FPÖ wenden sich an Stadtrechnungshof, Neos berufen Sondergemeinderat ein, Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Verdachts auf Untreue.

Wien. Die Rathaus-Opposition fordert Aufklärung rund um die Liegenschaftsverkäufe am Semmelweis-Areal. Im Vorfeld des von den Neos beantragten Sondergemeinderats zur Causa am heutigen Freitag übten Neos und FPÖ in einer gemeinsamen Pressekonferenz - es war die erste gemeinsame Pressekonferenz der beiden Parteien überhaupt - Kritik an den... weiter




Die Parkanlage des Semmelweis-Areals. - © Luiza Puiu

Semmelweis-Areal

Staatsanwaltschaft ermittelt29

  • Die Causa Semmelweis ist nun ein Fall für die Ermittlungsbehörden.

Wien. Die Causa Semmelweis beschäftigt nun auch die Strafjustiz. So hat die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft die Ermittlungen gegen unbekannt aufgenommen. Es besteht der Verdacht auf Untreue beim Verkauf von Grundstücken auf dem Semmelweis-Areal im Jahr 2012... weiter




Luiza Puiu

Räumungsklage

Opposition fordert Aufklärung des Semmelweis-Deals21

  • Bezirksvorsteherin Nossek (Grüne) gegen Verkauf der restlichen drei Pavillons.

Wien. Die drohende Zwangsversteigerung der Semmelweis-Pavillons im 18. Bezirk sorgt nun auch für Aufregung in der Opposition. FPÖ-Gemeinderat Udo Guggenbichler sagt: "Seit Jahren wollen die Währinger über die Weiternutzung des Areals mitbestimmen. Offensichtlich wurde eine Bürgerbeteiligung aber zugunsten einer Finanzspekulation ignoriert... weiter




Laut Hanke soll innerparteilich mehr kommuniziert und die Schnittstellen sollen besser bedient werden. - © Stanislav JenisInterview

Peter Hanke

"Schwarze Null bis 2020"19

  • Finanzstadtrat Hanke will sparen und Magistratsabteilungen zusammenlegen.

Wien. Vor vier Wochen war er noch Geschäftsführer der Wien Holding, jetzt ist er der neue Finanzstadtrat von Wien. Peter Hanke kann im Gegensatz zu seiner Vorgängerin Renate Brauner keine Parteilaufbahn vorweisen, dafür aber mehr als zwei Jahrzehnte Managertätigkeit... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung