• 18. Februar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Zensur

Suchmaschine Bing in China gesperrt3

  • Bisher war Microsofts Tool die einzige große ausländische Suchmaschine, die in der Volksrepublik verfügbar war.

Peking/Redmond. Die Suchmaschine Bing des US-Technologieriesen ist in China gesperrt. Dort sei Bing derzeit nicht zugänglich, teilte das Unternehmen mit. Der Zeitung "Financial Times" zufolge bestätigte der staatseigene Telekomkonzern China Unicom eine entsprechende Anordnung der Regierung... weiter




Kein Reiseziel: das Silivri-Gefängnis Istanbul. - © CeeGee - CC 4.0

Meinungsfreiheit

Warnungen vor Reisen in die Türkei17

  • Schon Likes können zu einer Festnahme führen.

Aufgrund der Festnahme des Deutschtürken Adnan Sütcü in der vergangenen Woche warnt der Deutsche Journalisten-Verband (DJV) Journalisten und Blogger vor Reisen in die Türkei. Der DJV-Vorsitzende Frank Überall warnte, ein Urlaub könne zu einer "bösen Falle" werden... weiter




"Hätt’ er gelernt was Rechtes , müsst er nicht schreiben Bücher." So urteilte sein Onkel über Harry Heine (1797- 1856), der nicht zum Kaufmann taugte. Porträt: C. W. Quinell/Postkarte (Archiv).

Heinrich Heine

Düsseldorfs geschmähter Spötter3

  • Heinrich Heine wurde weit über seinen Tod 1856 hinaus angefeindet.
  • Seinen Humor verlor er auch nach jahrelangem Siechtum nicht.

"Die deutschen Censoren ------------- ---------- ----------- ---------- Dummköpfe -------- -------- ------- ------ --------" Mit diesen Zeilen machte sich jener Mann über die Zensur lustig, auf dessen Spur sich die Gemeine anlässlich der Orchidee der Nro. 388 begab: Heinrich Heine... weiter




- © WZ/Screenshot

China

Konkurrenzkampf zwischen Google und Baidu3

  • Google prüft eine Rückkehr nach China. Doch dort wartet ernsthafte Konkurrenz: Die Suchmaschine Baidu.

Wien. Seit ein paar Wochen gibt es Spekulationen, ob Google mit einer Zensurversion seiner Suchmaschine auf den chinesischen Markt zurückkehrt. 2010 hatte sich der Internetkonzern wegen Zensurvorschriften zurückgezogen. Doch gegen das Projekt "Dragonfly" regt sich interner Widerstand: Google-Mitarbeiter forderten in einem offenen Brief die... weiter




Trump schnitt CNN-Chefkorrespondent Jim Acosta das Wort ab und beleidigte ihn, als er Fragen zu Einwanderung und Russland stellen wollte. Wenig später entzog das Präsidialamt Acosta die Akkreditierung. - © APAweb / Reuters, Kevin Lamarque

Donald Trump

Fehde mit Justiz und Medien eskaliert9

  • Justizminister Sessions muss seinen Posten räumen. Nun befürchtet die Opposition die Entlassung von Russland-Sonderermittler Mueller. Zum Eklat kam es, als Trump einem CNN-Reporter die Akkreditierung entzog.

Washington. Unmittelbar nach den US-Kongresswahlen verschärft Präsident Donald Trump seinen Konfrontationskurs gegen Justiz und Medien. Justizminister Jeff Sessions, der auch Generalbundesanwalt ist, musste auf Drängen Trumps seinen Posten räumen. Die Opposition und Bürgerrechtsgruppen befürchten nun eine Einmischung in die Untersuchungen zur... weiter




Suche nach Trost in der Heiligen Schrift (links); englische Flottenparade unter König Georg III. (rechts oben); Boston einst (rechts unten). – Bilder: Meister der Farbe, Leipzig 1908/Gestalten der Weltgesch., Hamburg 1936/Archiv

Unser Blatt anno 1768

Hie Bibelleser, da Friedensstörer3

  • Was unser Blatt so alles vor einem Vierteljahrtausend im Köcher hatte.
  • Nicht nur 250 Jahre zurückgeblättert.

Was bisher geschah: "Warum Coffee gar so schädlich ist", klärte das Geschichtsfeuilleton im Juni anhand zweier Ausgaben unserer Zeitung aus 1768. Wie aufmerksame Zeitreisende wissen, hatte das "Wienerische Diarium" die einst heikle Causa mit Mutterwitz angepackt... weiter




Google hatte sich 2010 mit fast allen Diensten wegen der Zensur aus China zurückgezogen. - © APAweb, Reuters, Aly Song

China

Aufruhr bei Google13

  • Die Mitarbeiter wehren sich gegen Zensur-Suchmaschine für den chinesischen Markt.

San Francisco. Es ist ein äußerst heikles Unternehmen: Medienberichten zufolge arbeitet Google an einer Suchmaschine für den chinesischen Markt, die die Zensurvorgaben der kommunistischen Regierung erfüllen soll. Demnach ist das Projekt "Dragonfly" (deutsch Libelle) seit Frühling 2017 in Arbeit... weiter




China

Google plant zensierte Suchmaschinen-Version

  • "Sonderausgabe" mit gesperrten Suchbegriffen wie Menschenrechte oder Demokratie geplant.

Peking/Shanghai. Im Ringen um Geschäfte in China will Google einem Medienbericht zufolge den Behörden entgegenkommen. Die Alphabet-Tochter wolle eine zensierte Version ihrer Suchmaschine auf den Markt bringen, meldete die Online-Nachrichtenplattform "The Intercept" am Mittwoch unter Berufung auf Google-Dokumente und mit der Angelegenheit vertraute... weiter




Gesungen wird auch bei Renovierungsarbeiten, bei denen die Vereinsmitglieder selbst anpacken, hier 1980.  - © Foto: Wiener Männergesang-Verein

Wiener Männergesang-Verein

Mit geschlossenem Mund singen

  • Der Wiener Männergesang-Verein wurde 1843 gegründet.
  • Trotz behördlicher Hürden kam er rasch zu Ruhm.

Ein einziger Raum steht dem Wiener Männergesang-Verein für sein Museum zur Verfügung. Platz ausnutzen, heißt also die Devise in den alten Gemäuern in der Bösendorferstraße 12, Wien 1. Trotz der wenigen Quadratmeter gibt es viel zu entdecken. Das Bild rechts etwa... weiter




Irene Prugger, geboren 1959, lebt als Schriftstellerin und freie Journalistin in Mils in Tirol.

Glossen

Auf Augenhöhe mit der Kunst7

Ein Besuch bei meiner Tante, die im Altersheim lebt. Wir spazieren eine Parkpromenade entlang und setzen uns auf eine Bank, um die Sonne zu genießen. Aus dieser Perspektive ist die Welt kitschig bunt, denn die Mauer, die wir sehen, wurde von Graffitikünstlern gestaltet... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung