• 19. Juli 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Krimi

Ein nächtliches Mitbringsel4

  • "Es lebe der Zentralfriedhof" wäre der ideale Soundtrack für Johann Allachers "Der Knochentandler".

Nach einer durchzechten Nacht hat der Bummelstudent Erki Neubauer (die Figur ist Johann Allachers Lesern bereits aus dem Krimi "Der Watschenmann" bekannt) mit einem dicken Schädel zu kämpfen (auch dieses Motiv ist bereits bekannt). Doch dem nicht genug: Nach seinem nächtlichen Ausgang hat er ein weiteres Objekt mit nach Hause gebracht... weiter




Thriller

Sekten-Massaker

  • Ingar Johnsrud: "Der Hirte" oder eine besonders brutale Schnitzeljagd.

Thriller aus Norwegen sind oft so düster und hart wie der skandinavische Winter. So auch Ingar Johnsruds "Der Hirte": Ein Massaker an einer Sekte lockt die Ermittler zunächst auf die Spur von Islamisten – dabei hat der Autor schon auf der allerersten Buchseite klargemacht, wohin die Reise eigentlich geht... weiter




Thriller

Tod im Nobel-Wohnprojekt

  • Eric Berg befasst sich in seinem neuen Thriller auch mit juristisch-ethischen Fragen zu Behinderung und Schuldfähigkeit.

Eine getrennt lebende Diplomatengattin zieht mit ihrem 14-jährigen Sohn in eine Art Gated Community an der Ostsee. Just in ihrem Haus wurden vor sechs Jahren drei Menschen ermordet, der Täter wurde nie überführt. Und die Geschehnisse hängen irgendwie mit Blutrache in den albanischen Bergen zusammen... weiter




Krimi

Ländliche Klischees mit ernstem Hintergrund1

  • Maria Publig widmet sich in "Waldviertelmorde" ihrer Lieblingsregion, den Problemen eines Reithofs und sozialen Missständen.

Eigentlich wollte PR-Lady Walli Winzer sich eine Auszeit im Waldviertel nehmen, um wieder runterzukommen - doch stattdessen stolpert sie in eine wahre Mordserie rund um den örtlichen Reithof. Und weil die Polizei gleich einmal Walli des Mordes verdächtigt, ermittelt diese nun gemeinsam mit einem altgedienten Magazinjournalisten auf eigene Faust... weiter




Krimi

Ein Wachauer Mord kommt selten allein

  • Bernhard Görg hat wieder zugeschlagen. Sein dritter Krimi "Dürnsteiner Würfelspiel" ist bis zuletzt spannend.

Bernhard Görg ist verliebt in die Wachau. Das merkt man auf jeder Seite, wenn er seine Kriminalpolizistin Doris Lenhart (die ihm wie ihr Stellvertreter auch sehr am Herzen liegen dürfte) entlang der Donau ermitteln lässt. Sein dritter Wachau-Krimi dreht sich um eine alte und zwei frische Leichen – und einen roten Würfel... weiter




Krimi

Ein Anwalt im Visier der Justiz3

  • Petra K. Gungl: "Tannenglühen" - Weihnachtsmord in der Kanzlei.

Eigentlich ist Anwältin Franziska Ferstl so gut wie im Ruhestand. Doch dann wird kurz vor Weihnachten ein Partner ihrer Kanzlei ermordet – und der Seniorpartner ist der Hauptverdächtige. Und da die Polizei darauf eingeschossen scheint, bleibt Franziska nichts übrig, als auf eigene Faust zu ermitteln und den wahren Mörder zu finden... weiter




Krimi

Korrupte Bullen

  • Andreas Gruber: "Todesreigen" - der kauzige Ermittler Maarten S. Sneijder ist wieder da.

Zwei BKA-Mitarbeiter begehen Suizid – und als Sabine Nemez auf besonderen Wunsch ihres Chefs hin die beiden Fälle näher untersucht, wird bald klar: Die Vermutung, dass mehr dahintersteckt, ist gerechtfertigt. Bald entdeckt sie Verbindungen zu einem 20 Jahre alten Kapitalverbrechen – und wird aus den eigenen Reihen bei ihren... weiter




Krimi

Der Lemming muss es wieder richten

  • Stefan Slupetzky: "Die Rückkehr des Lemming"

Der Mord an einem Journalisten und die gleichzeitige Entführung einer Frau, in die sein Neffe sich vom Sehen verliebt hat, rufen den Lemming erneut auf den Plan. Und der ehemalige Krimineser, inzwischen Nachtwächter in Schönbrunn, ermittelt gemeinsam mit dem mürrischen aktiven Krimineser Polivka... weiter




Krimi

Raubkunst

  • Øistein Borge: "Kreuzschnitt" - wenn das Motiv in der Vergangenheit liegt.

Das erste von mehreren Mordopfern ist jenseits der 90 und schwerreich. Das Motiv dürfte irgendwie mit einem Bild von Edvard Munch und einem NS-Verbrechen zu tun haben. Und der Ermittler entsteigt erst langsam seinen Depressionen, nachdem seine Frau und Tochter getötet wurden... weiter




Literatur

Wenn die Nachbarn morden

  • Yasmina Reza schildert in "Babylon" die Befindlichkeit einer Frau in den nicht mehr allerbesten Jahren.

Ja, es eskaliert wieder bei Yasmina Reza. Aber diesmal in der Nachbarwohnung. Und wieder sind die handelnden Personen selber am meisten davon überrascht, wozu sie fähig sind: "Er braucht einige Zeit, bis ihm klar wird, was gerade passiert ist. Erst denkt er, sie stellt sich tot, das wäre ja typisch... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung