• 23. Februar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

EU-Gipfel

EU-Asylpolitik: An der Festung nichts Neues2

  • Grenzen besser absichern, Lage in afrikanischen Ländern stabilisieren - Wieder ein zahnloses Konzept?

Brüssel. Einheitliche Richtlinien für eine humane und menschenwürdige Migrationspolitik. Diese Headline bleibt weiterhin eine Wunschvorstellung. Auch beim EU-Gipfel vergangene Woche blieben große Lösungskonzepte aus unnd die Staats- und Regierungschefs setzten erneut auf altbekannte Rezepte... weiter




"Auf Dauer werden weder die Sicherung der Außengrenzen noch die inner-europäische Migrationspolitik funktionieren. Menschen, die vor Kriegen und zerfallenden Staaten fliehen, werden sich von keinen Sicherheitsmaßnahmen abhalten lassen. Es wird nur mehr Tote geben", sagt Andreas Lipsch, Vorsitzender des Fördervereins PRO ASYL und der Bundesarbeitsgemeinschaft PRO ASYL. - © Rudolf Vancura

Asylpolitik

"Der Preis ist Abschottung"11

  • Andreas Lipsch von Pro Asyl im Interview über legale Migration, die Verantwortung der EU und der Medien in der Asylpolitik. 

Wien. Fast täglich ertrinken Flüchtlinge beim Versuch, von Nordafrika über das Mittelmeer  nach Europa zu gelangen – unter ihnen viele Kriegsflüchtlinge aus Syrien. Am Montag ist vor der Küste Lampedusas erneut ein Fischerboot gesunken, das heillos überfüllt war. Wieder wurden zig Leichen aus dem Meer gefischt... weiter




VHS Europawochen

"Migration & Asyl" macht Station in Ottakring8

  • Thementag bietet mit Workshops spielerischen Zugang zu "ernsten Themen" und Europas Herausforderungen wie Zuwanderung.

Im Vorfeld der EU-Wahlen am 25. Mai 2014 wartet die Volkshochschule Wien mit einer Reihe  einschlägiger Veranstaltungen auf. Im Rahmen der "Europa Wochen 2014" finden acht Thementagen an jeweils unterschiedlichen Standorten der Wiener VHS statt. Welche Bedeutung hat Europa als Gemeinschaft und welche Mehrwerte sind in den diversen Lebensbereichen... weiter




Asylpolitik

Streit um neuen Asyl-Kriterien-Katalog

  • Wien verlangt Nachbesserungen.

Wien. Für die Grundversorgung von Asylwerbern sollen künftig einheitliche Kriterien gelten. Einen entsprechenden Katalog haben Bund und Länder auf Beamtenebene ausgearbeitet. Die Umsetzung gestaltet sich freilich mühsam, denn Wien und das Burgenland beharren auf einem politischen Beschluss bzw. sehen noch Verbesserungsbedarf... weiter




Asylpolitik

Strafantrag gegen "Asyl in Not"-Obmann zurückgezogen2

  • Bedenken der Oberstaatsanwaltschaft Wien: Aussagen fallen unter Meinungsfreiheit.

Wien. Ein für übermorgen, Donnerstag, geplanter Prozess gegen den Obmann der NGO "Asyl in Not", Michael Genner, wird nicht stattfinden. Die Oberstaatsanwaltschaft Wien (OStA) hat der Staatsanwaltschaft Wien die Weisung erteilt, den Strafantrag zurückzuziehen. Das gab OStA-Sprecher Michael Klackl am Dienstagabend auf APA-Anfrage bekannt... weiter




Asylpolitik

Michael Genner vor Gericht6

  • Obmann von Beratungsorganisation für Flüchtlinge wegen "Gutheißung einer mit Strafe bedrohten Handlung" angeklagt.

Wien. Eine Welle an Unterstützungserklärungen und Solidaritätsbotschaften laufen seit Tagen bei "Asyl in Not" ein. Grund: Michael Genner, Obmann der Organisation für Flüchtlingsberatung, ist  wegen "Gutheißung einer mit Strafe bedrohten Handlung" angeklagt... weiter




Asylpolitik

Anzahl syrischer Flüchtlinge in Österreich steigt

  • Knapp 2.000 Menschen aus Bürgerkriegsland suchten 2013 um Asyl an.

Wien. 1.991 Menschen aus dem Bürgerkriegsland Syrien haben im Vorjahr in Österreich um Asyl angesucht. Das sagte der Sprecher des Innenministeriums, Karl-Heinz Grundböck, am Freitag unter Berufung auf vorläufige Zahlen. Es handelt sich um die höchste Zahl seit dem Ausbruch des Konfliktes im Jahr 2011. Seit Kriegsbeginn flüchteten rund 3... weiter




Menschenrechtsbefund 2013

Mängel bei Asylpolitik und im Jugendschutz5

  • Liga für Menschenrechte stellt Forderungen an neue Regierung.

Wien. Die Österreichische Liga für Menschenrechte fordert in ihrem Menschenrechtsbefund 2013 Verbesserungen im Jugendstrafvollzug, in der Asylpolitik und in der Geschlechtergerechtigkeit. Die in dem Bericht formulierten Empfehlungen richten sich an die künftige Bundesregierung... weiter




Internationaler Tag der Menschenrechte

"Schubhaftzentrum wird sehr genau zu beobachten sein"

  • Menschenrechtsbefund 2013: Mängel in Asylpolitik und Jugendstrafvollzug.

Wien. "Der Umgang mit Menschenrechten in Österreich ist besorgniserregend." Diesen Befund attestierte Barbara Helige am Internationalen Tag der Menschenrechte am Dienstag. Die Präsidentin der Liga für Menschenrechte fordert von der neuen Regierung Verbesserungen im Jugendstrafvollzug... weiter




Angst und Hoffnung treibt Flüchtling an. - © Foto: ap/Italian Navy HO

Leserforum

Leserforum: Flüchtlinge, US-Finanzkrise, Straßennamen

Offener Brief an uns Europäer Ohnmacht und Hoffnung, Lähmung und Aktivität Ohnmacht - viele von uns spüren sie derzeit. Wir Europäer leben in relativer Freiheit, können unsere Regierungen abwählen und genießen materielle Fülle. Wie wir wissen, ist das nicht überall so... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung