• 19. Juli 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Severin Groebner ist Kabarettist und Autor, Gründungsmitglied der "Letzten Wiener Lesebühne" und sein aktuelles Programm heißt "Der Abendgang des Unterlands". Spieltermine und weiter Informationen unter www.severin-groebner.de

Glossenhauer

Ein Grund, historisch zu werden15

  • Die FPÖ möchte ihre Geschichte aufarbeiten. Also eigentlich aufarbeiten lassen. Gute Idee.

Gespannt wartet die Republik dieser Tage auf jene Köpfe, die die Freiheitlichen nominieren werden, um sich in die eigenen Innereien schauen zu lassen. Das ist der Vorteil einer Partei gegenüber dem normalen Bürger: Eine Partei kann sich ihren Internisten selbst zusammenbasteln. Und das 200 Jahre nach Mary Shelleys "Frankenstein"... weiter




Severin Groebner ist Kabarettist und Autor, Gründungsmitglied der "Letzten Wiener Lesebühne" und sein aktuelles Programm heißt "Der Abendgang des Unterlands". Spieltermine und weiter Informationen unter www.severin-groebner.de

Glossenhauer

Thank you for being so strange26

  • Wenn die einen nicht die anderen wären, wären sich einige nicht so einig. Sondern anders.

Man muss auch einmal danke sagen können. Und zwar jenen, die nicht so im Rampenlicht stehen. Man kennt das ja aus Wahlkämpfen: Die ganze Legislaturperiode wird auf die Arbeitnehmer ein großes Krapferl gemacht, aber kaum naht die Wahl, entdeckt man sein soziales Gewissen... weiter




Severin Groebner ist Kabarettist und Autor, Gründungsmitglied der "Letzten Wiener Lesebühne" und sein aktuelles Programm heißt "Der Abendgang des Unterlands". Spieltermine und weiter Informationen unter www.severin-groebner.de

Glossenhauer

Nichts ist, wie es scheint10

  • Fake, Hoax und Schummelei, wohin man blickt. Was stimmt denn eigentlich noch wirklich?

Große Ereignisse haben nicht immer die größte Presse. So wurde im Jahr 2000 erstmals ein Computerchip erfolgreich mit einer Zelle verbunden. Publizistisch hat sich das allerdings nur in einer Sechs-Zeilen-Meldung niedergeschlagen. Gut, man hatte damals auch anderes zu tun... weiter




Severin Groebner ist Kabarettist und Autor, Gründungsmitglied der "Letzten Wiener Lesebühne" und sein aktuelles Programm heißt "Der Abendgang des Unterlands". Spieltermine und weiter Informationen unter www.severin-groebner.de

Glossenhauer

No more heroes anymore43

  • "Skifahren ist etwas für norwegische Briefträger", pflegte meine Oma zu sagen. Aber heute sind wir alle Norweger.

Es gibt Tage, die sind wirklich wichtig für die Nation. Wer kann, versammelt sich mit Gleichgesinnten vor dem Bildschirm, dem Live-Stream oder dem Radio, um live bei etwas dabei zu sein, das sehr weit weg ist. Für die einen ist dies das Neujahrskonzert, für die anderen der Opernball... weiter




Severin Groebner ist Kabarettist und Autor, Gründungsmitglied der "Letzten Wiener Lesebühne" und sein aktuelles Programm heißt "Der Abendgang des Unterlands". Spieltermine und weiter Informationen unter www.severin-groebner.de

Glossenhauer

Feed the world - Let them know they’re Austrians22

  • Zumindest im Fußball ist es selten, dass ein Doppelpass zu einem Eigentor wird.

Um die allgemeine Freude und Euphorie über die neue Regierung nicht größer werden zu lassen, als es sich ob des herannahenden Weihnachtsfestes geziemt, haben sich die Spitzen unser aller Volksführerschaft was ganz Besonderes einfallen lassen: Sie handeln... weiter




Severin Groebner ist Kabarettist und Autor, Gründungsmitglied der "Letzten Wiener Lesebühne" und sein aktuelles Programm heißt "Der Abendgang des Unterlands". Spieltermine und weiter Informationen unter www.severin-groebner.de

Glossenhauer

Gerechtigkeit für Karl-Heinz!27

  • Er ist ein viel gescholtener Mann. Aber ist er das auch zu Recht?

Karl-Heinz Grasser soll vor Gericht. Viele Menschen in diesem Land verstehen das nicht. Warum auch? Ist dieser Mann nicht das Beste, was Österreich in den vergangenen Jahrzehnten hervorgebracht hat? Nein. Er ist wahrscheinlich das Beste, was seit Jahrhunderten aus diesem Land entsprungen ist... weiter




Severin Groebner ist Kabarettist und Autor, Gründungsmitglied der "Letzten Wiener Lesebühne" und sein aktuelles Programm heißt "Der Abendgang des Unterlands". Spieltermine und weiter Informationen unter www.severin-groebner.de

Glossenhauer

Das Gute und das Bürgerliche22

  • Manchmal serviert einem das Leben recht unverdauliche Kost. Im Gasthaus etwa. Und dabei geht’s gar nicht ums Essen.

Ein Gasthaus in Graz. Sehr gute gutbürgerliche Küche. Ebensolches Publikum. Am Nebentisch vier Personen, zwei Männer und zwei Frauen. Ihre Lodenmäntel hängen ordentlich am Kleiderständer. Das Essen ist bereits abserviert, man trinkt Wein. Im Lauf des Gesprächs stellt sich heraus: Es handelt sich um Bruder und Schwester mit den jeweiligen... weiter




Severin Groebner ist Kabarettist und Autor, Gründungsmitglied der "Letzten Wiener Lesebühne" und sein aktuelles Programm heißt "Der Abendgang des Unterlands". Spieltermine und weiter Informationen unter www.severin-groebner.de

Glossenhauer

Wer sich empört, lebt verköhrt23

  • Nebensächlichkeiten regieren die Welt. Und die künstliche Aufregung ist ihr Prophet.

"Empört euch!" hieß vor ein paar Jahren ein Buch. Kurz darauf entstand der Begriff Wutbürger. Danach wurde Gutmensch zum Schimpfwort. Und dann kam Sebastian Kurz. Das ist freilich eine zeitliche Abfolge, keine kausale. (Kausal kennst du nicht? Dann schmeiß mal Google an, du Opfer... weiter




Severin Groebner ist Kabarettist und Autor, Gründungsmitglied der "Letzten Wiener Lesebühne" und sein aktuelles Programm heißt "Der Abendgang des Unterlands". Spieltermine und weiter Informationen unter www.severin-groebner.de

Glossenhauer

Verwunderungen18

  • Wenn verhandelt wird, brauchen die Verhandler Ruhe. Vor allem Ruhe vor der Realität.

Man darf sich wundern. Nahezu ständig. Über die ÖVP etwa. Die Partei also, die gerne Vermummungsverbote ausspricht, sich aber selbst als "Bewegung" mit dem Namen "Liste Kurz" bis zur Unkenntlichkeit verschleiert, stellt gerne den Finanzminister. Und zwar schon seit dem Regierunsantritt von Karl VI. im Jahre 1711, glaub ich... weiter




Severin Groebner ist Kabarettist und Autor, Gründungsmitglied der "Letzten Wiener Lesebühne" und sein aktuelles Programm heißt "Der Abendgang des Unterlands". Spieltermine und weiter Informationen unter www.severin-groebner.de

Glossenhauer

Aus der Geschichte lärmen9

  • 100 Jahre sind seit dem Ausbruch der "Oktoberrevolution" und der Entstehung der Sowjetunion vergangen. Oder: Was geht mich das an?

Aufgrund des allgemeinen journalistischen Fetischs auf runde Geburtstage quellen nun aus allen Nachrichtenquellen die Dokumentationen und historischen Reportagen hervor. Was gibt es auch Bequemeres, als über ein Ereignis zu berichten, das man nicht erlebt hat, zumal alle, die dabei waren, nicht mehr leben... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung