• 18. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

"Das letzte Abendmahl" von Bartolomé Esteban Murillo. - © Thomas Schneider

Sevilla

Der Maler mit dem milden Blick28

  • Sevilla feiert heuer den 400. Geburtstag von Bartolomé Esteban Murillo. Eine gute Gelegenheit, Andalusiens Hauptstadt einmal anders zu entdecken.

Ganz ohne Flecken wird es bei der Unbefleckten Empfängnis wohl doch nicht gehen. Deshalb werden Ärmel hochgekrempelt, weiße Kittel übergestreift und Tische mit Zeitungspapier ausgelegt. Es ist noch früh am Morgen, aber die Warteschlange derer, die zu Pinsel, Farbrollen und Sprühdosen greifen wollen, wächst schnell... weiter




Susana Diaz hat 2013 das Präsidentenamt von Griñán geerbt. Jetzt hat sie ihre ersten Wahlen gewonnen. - © reuters/del Pozo

Andalusien

Andalusien verpasst Konservativen schallende Ohrfeige4

  • Podemos und Ciudadanos wollen trotz ihres Wahlerfolgs nicht in Regierung.

Sevilla. (wak) Das Ausmaß der Niederlage ist "viel schlimmer, unendlich viel schlimmer" als das, was erwartet worden war, erklärte der spanische Außenminister José Manuel García-Margallo am Montag. Seine konservative Partei (PP) , die in Spanien die Regierung stellt... weiter




Spanien

Wahlsieg der Sozialisten in Andalusien

  • PSOE verpasste aber absolute Mehrheit, Podemos blieb hinter Erwartungen zurück.

Sevilla. Spaniens Sozialisten (PSOE) haben die Regionalwahl in Andalusien am Sonntag gewonnen, die absolute Mehrheit aber verpasst. Die konservative Volkspartei (PP) des spanischen Ministerpräsidenten Mariano Rajoy erlitt eine deutliche Niederlage. Die erst vor einem Jahr gegründete Linkspartei Podemos (Wir können) wurde auf Anhieb drittstärkste... weiter




Drogenschmuggel

Zwölf Tonnen Haschisch im Mittelmeer

Spanische Zollfahnder haben im westlichen Mittelmeer zwölf Tonnen Haschisch auf einem Frachter sichergestellt. Die acht aus Syrien stammenden Besatzungsmitglieder des Schiffes seien festgenommen worden, teilte der Kapitän eines spanischen Zollpatrouille-Bootes, Jesus Garcia, am Montag in Malaga mit... weiter




Spanien

Spaniens Regionen im Boykott

  • Während S&P die Reformen lobt, fehlen Barcelona 400 Millionen Euro.

Madrid. Die Ratingagentur Standard & Poor’s (S&P) hat die Note für Spaniens Kreditwürdigkeit bestätigt. Wegen der Entschlossenheit des Landes, Wirtschaftsreformen umzusetzen, bleibe das Rating bei "BBB+/A-2" mit Ausblick negativ, teilte die Agentur am Mittwoch mit... weiter




Andalusien

de Lucía, Paco: En Vivo

Paco de Lucía ist alles andere als ein Purist, was ihn zum weltweit bekanntesten Flamencomusiker gemacht hat. Dass er allen Ausflügen vom Jazz bis zur Filmmusik zum Trotz jederzeit die Traditionen Andalusiens abrufen kann. Die Instrumentierung überrascht jene, die Flamenco auf Gitarre und Kastagnetten beschränkt sehen... weiter




Regionalwahlen

Machtwechsel in Andalusien blieb aus - Linke behält klare Mehrheit

  • PP-Chef Javier Arenas scheiterte trotz Stimmengewinn auch in viertem Anlauf.

Sevilla. Gegen alle Wahlprognosen, die der konservativen Volkspartei (PP) in Andalusien, der größten spanischen Region, einen klaren Wahltriumph vorausgesagt hatten, blieb der Machtwechsel bei den Regionalwahlen vom Sonntag aus. PP-Spitzenkandidat Javier Arenas scheiterte auch in seinem vierten Anlauf für das Amt des Regionalpräsidenten... weiter





Werbung