• 19. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Retter in einem Boot versorgen Menschen in einem abgeschnittenen Dorf mit dem Nötigsten. - © APAweb, ap, Aijaz Rahi

Überschwemmungen

Indien kämpft mit Monsunfluten1

  • Mehr als 100.000 Menschen sind von der Außenwelt abgeschnitten - sie können nur aus der Luft versorgt werden.

Kochi. Der Monsunregen in Indien fällt in diesem Jahr besonders heftig aus - die Regierung des südindischen Bundesstaates Kerala spricht von der schlimmstem Flut seit 100 Jahren. Bis zu eine Million Menschen harren in Notunterkünften aus. Die Zahl der Toten stieg mittlerweile auf 357. Wassermassen haben mehr als 100... weiter




Regenschirm statt Badetuch. - © APAweb, dpa, Kay NietfeldVideo

Wetter

Der Sommer macht eine Pause7

  • Eine Störungszone naht - und damit Wolken, teils kräftiger Regen und Gewitter.

Wien. Keine Freunde macht sich die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) mit ihrer Wetterprognose für die kommende Woche. Ab Dienstag sorgt eine Störungszone vom Nordwesten kommend für viele Wolken und ergiebigen Regen. Ein Italien-Tief sorgt am Freitag im Süden und Osten für eher betrübliche Wetteraussichten... weiter




Im Schutt wird nach Überlebenden gesucht. - © afp/Punit Paranjpe

Monsun

Mehr als 1200 Tote bei Überschwemmungen in Südasien3

  • Indiens Millionenmetropole Mumbai kämpft mit den schlimmsten Unwettern seit 2005.

New Delhi. Der Ärger ist groß in Mumbai: Rettungskräfte durchkämmten am Donnerstag die Trümmer des eingestürzten Hauses im dicht besiedelten Bhendi Bazaar in der indischen Finanzmetropole. Das um die 125 Jahre alte Gebäude mit sechs Stockwerken war nach den sintflutartigen Regenfällen der vergangenen Wochen kollabiert... weiter




Mit der Hitze ist vorerst Schluss. - © APA, dpa, Jan Woitas

Wetter

Meteorologischer Herbst beginnt kalt und regnerisch

  • Dichte Wolken, schauerartiger Regen, Gewitter: Wetter schwingt ab Freitag kräftig um.

Wien. Eine Kaltfront macht den Abschied aus den Sommerferien leichter: Ein Tief aus Oberitalien bringt in den kommenden Tagen Abkühlung und teils ergiebige Niederschläge, berichtete die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) am Donnerstag... weiter




Unwetter

Berlin unter Wasser5

  • Enorme Regenmengen fluteten über Nacht die deutsche Hauptstadt.

Berlin. Starker Regen hat in Teilen Deutschlands in der Nacht auf Freitag zu Überflutungen geführt. Vor allem in Berlin war Land unter. In der Früh beruhigte sich die Lage. Im Norden und Osten des Landes waren die Schäden weniger heftig als befürchtet. Der Westen und Süden blieben weitgehend verschont... weiter




Über dem Arlberg strahl am Wochenende die Sonne. - © Creative Commons - Dominik Waas (Waas-Online.de)

Wetterprognose

Nur im Westen wird es wärmer3

  • Am Dienstag ist flächendeckend Regen und Schnee zu erwarten.

Die Woche beginnt so winterlich wie die vergangene. Am Dienstag ist flächendeckend Regen und Schnee zu erwarten. Ab Mittwoch wird es im Westen wärmer. In der Folge erwartet die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) sogar Höchstwerte bis zu plus 14 Grad... weiter




0719_U_Sanna_Loch gegen Regen_Z.indd

Kinderbuch

Wenn alle anderen es besser wissen

  • Daniel Fehr & Francesca Sanna: "Ein Loch gegen den Regen?" - eine minimalistische Erzählung über das Rechthaben.

Der Hase gräbt ein Loch. Gegen den Regen. Nein, so geht das aber nicht, das macht man anders, sagen Bär, Dachs, Eichhörnchen und andere Tiere. Doch der Hase (der ob seines Lochs wahrscheinlich eigentlich eher ein Kaninchen ist) bleibt unbeirrt dabei - und hat am Ende Erfolg. Als der große Regen kommt, sitzt er in seinem Bau im Trockenen... weiter




Wetter

Jetzt kommt die Kaltfront4

  • Muren und kleinräumige Überschwemmungen sind bis Mittwochmittag möglich.

Wien. Mit der Kaltfront, die am heutigen Dienstag Österreich überquert, sind laut Prognose der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) Gewitter und starker Regen zu erwarten. In vielen Regionen regnet es bis morgen Mittag zwischen 40 und 70 Millimeter... weiter




Unwetter

Sintflutartige Regenfälle in OÖ4

  • In den Bezirken Gmunden, Kirchdorf und im Linzer Raum waren die Feuerwehren im Dauereinsatz.

Bad Ischl/Linz/Linz-Urfahr. Sintflutartige Regenfälle haben in der Nacht auf Sonntag die oö. Feuerwehren beschäftigt. "Es sind über 400 Notrufe bei uns eingegangen", sagte Bernhard Gutjahr vom oö. Landesfeuerwehrkommando am Sonntag zur APA. Betroffen waren die Bezirke Gmunden, Kirchdorf und der Linzer Raum... weiter




Wetter

Regenlacken statt Schneewechten8

  • Der heurige Winter könnte der zweitwärmste aller Zeiten werden. In Zukunft wird es noch wärmer.

Wien. Gegenüber den frühlingshaften Temperaturen des vergangenen Wochenendes mit mehr als 17 Grad Celsius muten die aktuellen Höchstwerte von 5 Grad fast schon winterlich an. Aber eben nur fast. Denn vergleicht man mit dem langjährigen Mittel, zählen Dezember und Jänner zu den wärmsten... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung