• 18. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

In der Endabrechnung ist Bosnien (im Bild Duljevi im Duell mit Stefan Lainer) obenauf. - © reuters/H-P. Bader

Nations League

Nur Stückwerk der ÖFB-Elf7

  • Was Österreich gegen Bosnien zeigte, war zu wenig und reichte nur zu einem 0:0.

Wien. (klh) So lange ist darüber diskutiert worden, an Stammtischen, in den Internetforen und Zeitungen. Ob David Alaba wie bei Bayern München links hinten in der Viererkette spielen soll. Die Stimmen, die dies befürworteten, waren doch recht laut und nach Jahren der Debatte war es am Donnerstagabend um Punkt 20:45 Uhr im Match gegen... weiter




" Republika Srpska first", lautet das Motto von Milorad Dodik. - © ap

Bosnien-Herzegowina

Separatist Dodik schafft es ins Staatspräsidium4

  • Nationalistische Kräfte bleiben an den Schalthebeln der Macht.

Sarajevo. (apa) Die Wahlen in Bosnien-Herzegowina haben am Sonntag ganz offenbar keine Wende in dem seit Jahren von den nationalistischen Parteien der drei Staatsvölker - Bosniaken (Muslime), Serben und Kroaten - geprägten Balkanstaat bewirkt. Das dreiköpfige Staatspräsidium des Landes erhielt allerdings drei neue Mitglieder... weiter




Insgesamt haben in Bosnien 69 Parteien und 36 Bündnisse ihre Kandidatenlisten angemeldet. Dazu kommen noch 34 unabhängige Kandidaten. - © APAweb, AFP, Andrej Isakovic

Parlaments- und Präsidentschaftswahl

Wahlen im tief gespaltenen Bosnien9

  • Gewählt werden neue Vertretungen auf gesamtstaatlicher Ebene sowie in zwei Landesteilen.

Sarajevo. In Bosnien-Herzegowina haben am Sonntagmorgen um 7.00 Uhr die Wahllokale für die allgemeinen Wahlen geöffnet. Neben den drei Mitgliedern des Staatspräsidiums werden auch das gesamtstaatliche Parlament sowie die Parlamente der beiden Landesteile gewählt... weiter




Bosnien wählt am Sonntag ein neues Parlament und eine neue Staatsspitze. - © APAweb, ap, Amel Emric

Wahlen

Zerrissenes Bosnien entscheidet über Staatsspitze7

  • Ein Aufbruch zeichnet sich dabei nicht ab. Analysten rechnen mit monatelangem Ringen aufgrund des komplizierten Systems.

Sarajevo. Vor fast 23 Jahren, Ende 1995, wurde der Krieg zwischen Serben auf der einen, Kroaten und bosnischen Muslimen auf der anderen Seite in Bosnien-Herzegowina beendet. Das Friedensabkommen von Dayton hätte neben der Beendigung von Kampfhandlungen auch den Grundstein für ein erneutes Zusammenleben der unterschiedlichen Ethnien und Religionen... weiter




Die Bevölkerung braucht ein blühendes, stabiles und einfach "normales" Bosnien und Herzegowina. - © afp/Kuypers

Gastkommentar

Wahlrealitäten in Bosnien und Herzegowina60

  • Der bisherige Wahlkampf ist voller unverantwortlicher Rhetorik und Nationalismus.

Am 7. Oktober werden die Menschen in Bosnien und Herzegowina zu den Urnen schreiten. Der bisherige Wahlkampf muss jedoch als enttäuschend erachtet werden, da praktisch keine Diskussionen und Debatten über Themen des täglichen Lebens, die die Bürger des Landes am meisten betreffen, wie beispielsweise Wirtschaft und Rechtsstaatlichkeit... weiter




Dragovic (l.) gegen D eko lautete schon im März 2015 das Duell im Prater. apa/Fohringer - © APA/HELMUT FOHRINGER

Fußball

Nationalteam in der Pflicht3

  • Am Dienstag (20.45 Uhr) steigt gegen Bosnien das erste Bewerbsspiel unter Franco Foda.

Wien/Zenica. (may) Was ist der Quasi-Testspielweltmeistertitel für Österreich mit sechs Siegen in sieben freundschaftlichen Begegnungen eigentlich wert? Am Dienstag (20.45 Uhr/ORFeins) schlägt der ÖFB-Auswahl samt ihrem vor gut einem Jahr gekürten Trainer Franco Foda endlich die Stunde der Wahrheit... weiter




"Unser Sieg war verdient": Franco Foda (M.) war nach dem Sieg über Schweden zufrieden. - © apa

Fußball

Gute Basis für Bosnien

  • Teamchef Franco Foda würdige die Leistung seiner Elf beim 2:0 über Schweden.

Wien. Österreichs Fußball-Teamchef Franco Foda hat nach der erfolgreichen Nations-League-Generalprobe gegen Schweden ein positives Resümee gezogen. Der 2:0-Testspielsieg am Donnerstag in der Wiener Generali-Arena sei "insgesamt zufriedenstellend" gewesen... weiter




Literatur

Das Glück ist gewöhnlich und diskret5

  • Velibor Čolić’ autobiographischer Roman "Die Welt ist ein großer Flipper".

"Um nach einem Krieg zu schreiben, muss man an die Literatur glauben. Glauben, dass das Schreiben Mechanismen wieder in Gang setzen kann, die man beim Griff zu den Waffen außer Kraft gesetzt hatte." Velibor Čolić glaubt an die Literatur... weiter




Jugoslawienkrieg

Tausende Menschen am Westbalkan vermisst16

  • Seit dem Jugoslawienkrieg in den 1990er Jahren ist das Schicksal von rund 12.000 Personen weiter ungekärt.

Sarajevo/Prishtina. Am Westbalkan gelten nach Angaben der Internationalen Vermisstenkommission (ICPM) seit dem Jugoslawienkrieg in den 1990er Jahren weiterhin rund 12.000 Personen als vermisst. Das gab die ICPM-Generaldirektorin Kathryne Bomberger anlässlich des "Internationalen Tags der Verschwundenen" am Mittwoch bekannt... weiter




Kopftuch in der Schule - © apa/dpa/Frank Rumpenhorst

Studie

Was Muslime unterscheidet31

  • Neue Studie zu muslimischer Religiosität: erhebliche Unterschiede nach Herkunftsländern.

Wien. Wie religiös sehen sich in Österreich lebende Muslime selbst? Welchen Stellenwert nimmt ihre Religion ein, welche Grundhaltungen dominieren? Ist Konservativismus oder eine fortschrittliche Auslegung des Glaubens vorherrschend? Nur allzu oft werden "die Muslime" in Politik... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung